Warten mal anders

Die ungewöhnlichsten Bushaltestellen der Welt

Eine Haltestelle in der Bahnhofstraße in Hückeswagen in Köln
In der Bahnhofstraße in Hückeswagen in Köln wartet man mit Stil auf seinen Bus
Foto: DuMont Reiseverlag

Das Warten auf den Bus kann zu einem langen Unterfangen werden – vor allem an langweiligen Haltestellen, die für Reisende nichts weiter als unbequeme Sitzmöglichkeiten zu bieten haben. Einige Orte haben sich genau dieses „Problems“ angenommen und ihre Wartehäuschen mit kurioser Architektur und bunten Farben aufgepeppt!

Man hastet morgens aus der Haustür, um den Bus zur Arbeit, zur Schule oder in die Universität zu erwischen – und der fährt einem genau vor der Nase weg. Das heißt Warten, mitunter fast eine halbe Ewigkeit, meist in tristen zweckmäßigen Glashäuschen. Für die einzigen optischen Reize oder Verschönerungen sorgen lieblos hingeschmierte Graffiti oder Werbeplakate, aber auch an denen hat man sich schnell satt gesehen.

Kein Wunder also, dass wartende Reisende direkt zum Handy greifen. Außer, man befindet sich beispielsweise im japanischen Miyawaka, in Kozojedy u Rakovníka in Tschechien oder sogar in Hannover. Warum, zeigt Jens Beys neuer Bildband „Anhalten bitte! – Eine Reise zu den ungewöhnlichsten Haltestellen der Welt“, der im DuMont Reiseverlag erschienen ist.

In Jens Beys Augen stehen Wartehäuser für nichts Geringeres als Leben. Das unscheinbare Bauwerk beschrieb er in dem Vorwort des Reisebuches als „ein Hort kreativen Bauens, des Experimentierens und, ja, auch der Anarchie. Es ist ein Symbol sowohl für Stillstand als auch für Bewegung, für Kontemplation und Transit.“ Wem die verschönerten Bushäuschen nicht vergönnt sind, der kann sich jetzt immerhin das trostlose Warten mit dem Taschenbuch versüßen. Überzeugen Sie sich selbst mit diesem kleinen Eindruck von den ausgefallensten Bushäuschen der Welt.

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Bushaltestelle an der S. East Street in Highlandtown in Baltimore

Die Bushaltestelle an der S. East Street in Highlandtown in Baltimore ist genau das Richtige für Menschen, die genug vom Sitzen haben
Foto: DuMont Reiseverlag

Hier ist die Haltestelle Rathaus / Friedrichswall in Hannover zu sehen

Bootsliebhaber werden an der Haltestelle Rathaus / Friedrichswall in Hannover ins Staunen geraten
Foto: DuMont Reiseverlag

Ein Bushäuschen in Curitiba in Brasilien

Futuristischer sieht das Bushäuschen in Curitiba in Brasilien aus
Foto: DuMont Reiseverlag

Diese Wartebank steht am Furkapass auf dem Hannibal-Turm in der Schweiz

Wer auf dieser Bank Platz nehmen will, muss klettern. Sie steht am Furkapass auf dem Hannibal-Turm in der Schweiz in 2882 Metern Höhe
Foto: DuMont Reiseverlag

Bushaltestelle in Miyawaka in Japan

Katzenfreude kommen in diesem Häuschen im japanischen Miyawaka voll auf ihre Kosten
Foto: DuMont Reiseverlag

An der Deskford-Haltestelle in Schottland kann man sich die Wartezeit mit Gartenarbeit vertreiben
Foto: DuMont Reiseverlag

Eine Haltestelle in den USA

Seine Skills auf dem Surfbrett kann man an dieser abgefahrenen Haltestelle in den USA testen
Foto: DuMont Reiseverlag

Keine Zeit mehr gehabt für einen Besuch in der Kirche? Zum Glück liegen in Kozojedy u Rakovníka in Tschechien eine Mini-Kapelle und das Buswartehäuschen direkt nebeneinander
Foto: DuMont Reiseverlag