Gepäckbestimmung

Wie viel Handgepäck ist bei der Airline Vueling erlaubt?

Frau am Flughafen mit Koffer
Um Extrakosten zu vermeiden: Vor dem Flug sollte gecheckt werden, wie viel das Gepäck wiegen darf
Foto: Getty Images

Jede Airline hat eigene Bedingungen für das Handgepäck und auch für die Koffer und Taschen, die aufgegeben werden. Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, lohnt sich ein Blick auf die genauen Preise. TRAVELBOOK zeigt die wichtigsten Informationen rund ums Gepäck bei der Fluggesellschaft Vueling.

Wie viel Handgepäckstücke sind erlaubt?

Zusätzlich darf eine weitere kleine Tasche, eine Aktenmappe oder ein kleinerer Gegenstand, wie zum Beispiel ein Fotoapparat oder eine Videokamera, mitgenommen werden. Außerdem ist die Mitnahme einer Tüte mit Duty-Free-Einkäufen aus dem Flughafen erlaubt.

Welche Maße darf das Handgepäck haben? 

Die Größe des Handgepäckstücks darf die Maße 55 x 40 x 20 Zentimetern und ein Gewicht von 10 Kilogramm nicht überschreiten. Die zusätzliche Aktenmappe bzw. kleinere Tasche darf nicht größer sein als 35 x 20 x 20 Zentimeter. Beim teureren Excellence-Tarif darf das Gepäckstück 14 Kilogramm wiegen.

Auch interessant: Was passiert mit meinem Flug, wenn die Airline pleite ist?

Aus Sicherheits- und Kostengründen ist es ratsam, immer die zulässigen Maximalabmessungen einzuhalten. Wenn diese überschritten werden, handelt es sich um ein aufzugebendes Gepäckstück, für das Zusatzkosten anfallen.

Darf ich das Handgepäckstück mit in die Kabine nehmen?

Sofern sie alle Maße und Gewichtsgrenzen einhalten, dürfen Handgepäckstücke mit in die Kabine genommen werden. Sollte ein Flug ausgebucht sein und es an Platz in der Kabine mangeln, kann es jedoch sein, dass der Fluggast dazu aufgefordert wird, sein Handgepäck – natürlich ohne Aufpreis – im Gepäckraum einzuchecken. Vorher kann er selbstverständlich Wertgegenstände, Medikamente und wichtige persönliche Dokumente herausnehmen.

Ein Beitrag geteilt von Vueling (@vueling) am

Wie viel kostet es, größere Gepäckstücke aufzugeben?  

Bei der Vueling Airline ist es möglich, pro Passagier bis zu drei Gepäckstücke aufzugeben, die ein Gesamtgewicht von zusammen maximal 23 kg nicht überschreiten dürfen und als erstes Gepäckstück gelten. Ab dem Optima- oder Excellence-Tarif sind die Kosten dafür inbegriffen, beim Basic-Tarif kostet es ab 13 Euro bei Buchung per Web/App beziehungsweise 40 Euro am Flughafen direkt.

Ein zweites Gepäckstück ist nur im Excellence-Tarif inbegriffen, ansonsten kostet es ab 40 Euro online oder ab 70 Euro am Flughafen. Das dritte Gepäckstück hat den gleichen Preis wie das zweite, muss aber in jeder Ticket-Kategorie entrichtet werden. Hinweis der Fluglinie: Die Preise können nach Reiseziel variieren.

Welche Preisstaffelung gibt es?

Sollte das erlaubte Maximalgewicht des Gepäckstückes überschritten werden, fällt eine Gebühr von zwölf Euro pro zusätzliches Kilogramm, Gepäckstück und Strecke an. Insgesamt darf ein Gepäckstück maximal 32 Kilogramm wiegen.

Auch interessant: Mit diesem genialen Trick packt man den Koffer am effektivsten

Auch Sperrgepäck kann aufgegeben werden, allerdings nur eins pro Person. Hierzu zählen Ski-, Snowboard-, Kitesurf-, Windsurf- oder Golfausrüstungen, Fahrräder und Sportwaffen. Die Maximalmaße hierfür betragen 32 Kilogramm und 2,70 Meter in der Höhe. Das Sperrgepäck muss richtig verpackt und geschützt sein. Dabei ist es zum Teil notwendig, Partien abzumontieren, die Luft abzulassen oder zusammenzuklappen. Bei Sportwaffen ist zusätzlich eine Lizenz von der Polizei notwendig. Die Preise variieren je nach Produkt und Reiseziel.

Auch Musikinstrumente dürfen transportiert werden. Entweder werden sie als Frachtgepäck ebenso korrekt verstaut wie die Sportausrüstungen aufgegeben oder es wird ein zusätzlicher Sitzplatz gebucht, um das Instrument mit in die Kabine nehmen zu können. Auch hier variiert der Preis je nach Größe und Gewicht sowie nach Reiseziel.

Themen