Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Erste Flugzeuge jetzt gestreift

Was die neuen Farben der Condor-Flieger bedeuten

Condor Flugzeuge Farben
Die deutsche Airline Condor lässt alle ihre Flugzeuge in neuen Farben streichenFoto: Condor

Bisher kennt man die Flugzeuge von Condor mit einer eher schlichten Lackierung in den Farben grau und orange. Doch das soll sich nun ändern: Die Airline kündigte an, einige ihre Flugzeuge umzulackieren, und zwar mit Streifen in unterschiedlichen Farben. Dabei hat jede Farbe eine andere Bedeutung.

Die Flugzeuge der meisten Airlines weltweit sind weiß, wofür es auch einen guten Grund gibt. Weiß wird auch weiterhin ein Bestandteil der neuen Farben bei den Condor-Flugzeugen sein, allerdings in zahlreichen Fällen nur als Grundlage für ein gestreiftes Muster in fünf verschiedenen Farbtönen. Das kündigte die Airline am Montag in einer Pressemitteilung und auf ihren Social-Media-Kanälen an.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Neue Farben bei den Condor-Flugzeugen haben bestimmte Bedeutung

„Unser neues Markenzeichen sind Streifen, unsere Bildmarke steht für unsere Herkunft und die Farben für die Vielfalt“, sagte Condor-Chef Ralf Teckentrup zum Resign der Flugzeuge. Dabei stehen die verschiedenen Farben für je ein Urlaubsthema bzw. die Art der Destination. Gelb steht für Sonnenschein, Rot für Leidenschaft, Grün für Insel, Beige für Strand und Blau für das Meer. „Condor steht für Urlaub. Und Urlaub ist gestreift“, so das neue Motto der deutschen Airline.

Bislang wurden laut Condor erst zwei Flugzeuge in den neuen Farben umlackiert. Zum einen ein A330neo mit grünen Streifen, der im Herbst erstmals starten wird. Das zweite Flugzeug, ein Airbus A321, trägt gelbe Streifen und fliegt am Dienstagmittag (5. April) auf die Kanareninsel Lanzarote. „In den kommenden Wochen werden fünf weitere Flugzeuge der Typen Boeing 757 und Airbus A320/1 umlackiert, sodass im Sommerflugplan sechs Maschinen im neuen Design unterwegs sein werden“, heißt es in der Pressemitteilung. Die gestreiften Condor-Flugzeuge sollen vor allem nach Mallorca, Griechenland, auf die Kanarischen Inseln und nach Ägypten fliegen.

Reaktionen fallen unterschiedlich aus

Der Reaktionen im Netz auf das neue Streifen-Design von Condor sind gemischt. Während die einen mit Begeisterung reagieren, finden andere die Umlackierung einfach nur „mega hässlich“, wie ein User bei Twitter schreibt. „Fliegende Ringelsocken – grauenhaft“, meint ein anderer. „Naja, über Schönheit lässt sich bekanntlich streiten“, lautet ein weiterer Kommentar. Auf dem Facebook-Account von TRAVELBOOK wittert einer unserer Follower gar einen verspäteten Aprilscherz hinter der Ankündigung.

Ob schön oder nicht – die Kunden werden sich definitiv an das neue Design, das die Berliner Kreativagentur vision alphabet entworfen hat, gewöhnen müssen. Laut Condor soll bis 2024 rund 80 Prozent der Flugzeug-Flotte in den neuen Farben umlackiert sein. Der Streifen-Look wird nach und nach auch in anderen Bereichen von Condor Einzug halten, wie es in der Pressemitteilung heißt: „An den Uniformen der Crews werden die Accessoires, wie Halstücher, Krawatten und Pins im neuen Design erstrahlen.“ In den kommenden Wochen und Monaten würden zudem viele Gegenstände an Bord ausgetauscht, wie Becher, Decken und Besteck, sowie sämtliche Materialien am Boden wie Bordkarten und Flughafenbeschilderung.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für