Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schäuble ist dafür

Werden wegen der Corona-Pandemie die Sommerferien gekürzt?

Schulferien Corona
Noch sind die Klassenzimmer leer. Wie aber geht es in Zeiten von Corona mit dem Schulbetrieb weiter?Foto: Picture Alliance

Für Schülerinnen und Schüler könnten die Sommerferien in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie kürzer ausfallen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zumindest spricht sich für eine Verkürzung der Ferien aus – und kann, wie eine Umfrage zeigt, auf Rückendeckung von der Bevölkerung zählen.

In die Debatte um die Zukunft des Schulbetriebs während der Coronakrise hat sich nun auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble eingeschaltet. „Bis auf Ausnahmen bleiben die Schulen noch einige Zeit geschlossen. Daher frage ich mich, ob die Verantwortlichen in den Ländern darüber nachdenken, die Schulferien in der Sommerzeit etwas zu verkürzen“, sagte der CDU-Politiker der „Augsburger Allgemeine“.

So hätten Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, versäumten Unterrichtsstoff nachzuholen. „Im Moment ist ohnehin noch aus vielen Gründen unklar, wann und wie man im Sommer verreisen kann. “, zitiert die „Augsburger Allgemeine“ Schäuble weiter.

Mehrheit der Bundesbürger für kürzere Ferien

Nach einer von der „Augsburger Allgemeine“ beim Meinungsforschungsinstitut Civey in Auftrag gegebenen Umfrage spricht sich auch die Mehrheit der Bundesbürger für eine Verkürzung der diesjährigen Schulsommerferien aus.

Auch interessant: Corona-Pandemie – aktuelle Hinweise für Reisende

55,1 Prozent der Befragten seien demnach dafür, 35,7 Prozent dagegen und 9,2 Prozent unentschieden. In Bayern sei die Fürsprache für eine Verkürzung der Sommerferien mit 57,9 Prozent sogar noch höher.

Themen