Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

An 18- bis 20-Jährige

EU verschenkt 60.000 Zugtickets für Reisen durch Europa

Zugtickets kostenlos
Junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 20 Jahren haben jetzt die Chance, sich kostenlose Interrail-Tickets für das kommende Jahr zu sichern Foto: Getty Images

Reisen sind trotz der Corona-Pandemie vielerorts in Europa wieder möglich. Junge Erwachsene können den Kontinent nun 30 Tage kostenlos mit der Bahn erkunden. Ein Geschenks der EU macht's möglich.

18- bis 20-Jährige haben ab sofort die Möglichkeit, sich um kostenlose Interrail-Pässe bewerben. Die EU-Kommission verschenkt im Rahmen des sogenannten DiscoverEU-Programms 60.000 Zugtickets für einen Reisezeitraum im Jahr 2022. Die Bewerbungsfrist endet am 26. Oktober um 12 Uhr.

Um die Interrail-Tickets bewerben können sich junge Europäer*innen, die zwischen dem 1. Juli 2001 und dem 31. Dezember 2003 geboren sind. Da man die letzten beiden DiscoverEU-Runden aufgrund der Coronakrise habe aussetzen müssen, dürften sich in diesem Jahr neben 18-Jährigen ausnahmsweise auch 19- und 20-Jährige bewerben, heißt es in einer Pressemitteilung der Europäischen Kommission.

Interrail-Pässe mit Buchungsflexibilität

Erfolgreiche Bewerber*innen könnten dann im Zeitraum zwischen März 2022 und Februar 2023 mit ihren Internet-Tickets für bis zu 30 Tage Europa bereisen. Alle Reisenden erhielten einen mobilen Travel-Pass mit größtmöglicher Buchungsflexibilität. Das bedeutet, dass sie das Abreisedatum jederzeit bis zum Tag der Abfahrt ändern könnten.

„Ich freue mich sehr, diese neue Runde von DiscoverEU einzuleiten und damit 60.000 jungen Menschen die Gelegenheit zu geben, die Vielfalt unseres Kontinents zu entdecken. Rechtzeitig zum Jahr 2022, dem von der Kommission ausgerufenen Europäischen Jahr der Jugend, ist DiscoverEU zurück und bietet jungen Menschen noch mehr Möglichkeiten, Europa ab März 2022 mit dem Zug zu bereisen, den eigenen Horizont zu erweitern, sich weiterzubilden, Erfahrungen zu sammeln und andere Europäerinnen und Europäer kennenzulernen“, sagte die EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend, Mariya Gabriel.

Auch interessant: Was passiert mit ICE-Zügen eigentlich in der Nacht?

Die Europäische Kommission hat DiscoverEU im Juni 2018 auf Vorschlag des Europäischen Parlaments aus der Taufe gehoben. In der Runde von 2018/2019 haben sich 350.000 Bewerber um insgesamt 70.000 verfügbare Travel-Pässe beworben. Bei einer Umfrage haben 66 Prozent der Teilnehmenden angegeben, zum ersten Mal mit dem Zug im Ausland verreist zu sein.

Themen