Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Per Zug durch Europa

Kosten, Pässe, Länder – die wichtigsten Infos zu Interrail

Backpacker mit Rucksack am Bahnhof
Interrail war einst nur jungen Menschen vorbehalten, inzwischen können auch Erwachsene und Senioren das Ticket erwerbenFoto: Getty Images

Interrail steht für Freiheit, Spontanität und Abenteuer. Vor der Corona–Pandemie nutzten rund 300.000 Menschen das Angebot, um Europa zu entdecken. Zum 50. Geburtstag dieser besonderen Zugfahrkarte erklärt TRAVELBOOK, welche Europa-Routen es gibt, wie viel die Tickets kosten und ob auch Reisende über 27 Jahren einen Interrail-Trip machen können.

Was ist eigentlich Interrail?

Das Ticket ist besonders bei jungen Menschen beliebt, die ihre Europa-Reise spontan und individuell gestalten wollen. TRAVELBOOK gibt eine Übersicht aller erhältlichen Pässe, Preise und der schönsten Länder für eine Interrail-Reise.

Wer darf das Ticket nutzen?

Interrail-Tickets kann jeder erwerben, der einen offiziellen Wohnsitz in Europa hat. Lebt man außerhalb Europas, kann man den Eurail Pass nutzen.

Aber „abgesehen vom Wohnort ist Interrail für jedes Publikum erhältlich“, sagt eine Sprecherin zu TRAVELBOOK. Das war früher anders: Als Interrail 1972 gegründet wurde, war das Ticket auf junge Menschen bis 21 Jahre beschränkt. Diese Alterseinschränkung gibt es inzwischen nicht mehr. Heute können neben Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch Personen über 27 und Senioren Interrail-Tickets kaufen, wenn auch zu verschiedenen Preisen.

Welche Länder sind dabei?

Das Interrail-Ticket kann man aktuell in folgenden Ländern nutzen: Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Litauen, Lettland, Luxemburg, Nordmazedonien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, sowie der Türkei. Ob und wie man diese Länder kombiniert, bleibt der eigenen Reiselust überlassen – sowie dem jeweiligen Budget (siehe unten).

Welche Ticketoptionen bzw. Pässe gibt es?

Interrail bietet verschiedene Ticketoptionen an: den Interrail Global Pass und den Interrail Ein–Länder–Pass. Mit dem Global Pass kann man Züge in ganz Europa nutzen, während der Ein–Länder–Pass nur das Reisen innerhalb eines Landes ermöglicht. Beide Tickets enthalten keine Zugreservierung. Bei manchen Schnellzugverbindungen oder beliebten Routen lohnt sich allerdings eine Sitzplatzreservierung, da für Interrail-Fahrer häufig nur kleine Kontingente eingeplant sind.

Wichtig: Interrail-Tickets sind personengebunden und nicht übertragbar. Auch muss der Reisende einen Lichtbildausweis mit sich führen, um nachweisen zu können, dass tatsächlich er der Besitzer des Tickets ist.

Auch interessant: 11 Dinge, die man in der Bahn unbedingt vermeiden sollte

Was kostet ein Interrail-Ticket?

Die Kosten der verschiedenen Interrail-Pässe richten sich nach der Anzahl der Reisetage und dem Alter des Reisenden: Personen bis einschließlich 27 Jahre erhalten einen Rabatt von bis zu 25 Prozent pro Pass. Senioren ab 60 Jahren zahlen 10 Prozent weniger. Kinder bis einschließlich drei Jahre zahlen nichts, sie benötigen keinen Pass. Zwischen vier und elf Jahren reisen Kinder auch kostenlos, brauchen aber einen Kinderpass, der gemeinsam mit einem Erwachsenen- oder Seniorenpass gültig ist. Pro Erwachsener – die Person muss nicht zwingend ein Familienmitglied sein – können bis zu zwei Kinder mitfahren.

Der Global Pass für die 2. Klasse bewegt sich bei Erwachsenen zwischen 246 und 902 Euro. Bei Jugendlichen liegen die Preise zwischen 168 und 693 Euro. Wie viel man genau zahlt, ist, wie bereits erwähnt, davon abhängig, an wie vielen Tagen man innerhalb eines auszuwählenden Zeitraums reisen möchte.

Preise für den Interrail Global Pass

4 Reisetage innerhalb eines Monats 
1. Klasse: Jugendliche 246 Euro; Erwachsene 328 Euro; Senioren 295 Euro
2. Klasse: Jugendliche 185 Euro; Erwachsene 246 Euro; Senioren 221 Euro

5 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 282 Euro; Erwachsene 376 Euro; Senioren 338 Euro
2. Klasse: Jugendliche 212 Euro; Erwachsene 282 Euro; Senioren 254 Euro

7 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 335 Euro; Erwachsene 446 Euro; Senioren 401 Euro
2. Klasse: Jugendliche 251 Euro ; Erwachsene 335 Euro ; Senioren 302 Euro

10 Reisetage innerhalb von 2 Monaten:
1. Klasse: Jugendliche 401 Euro; Erwachsene 534 Euro; Senioren 481 Euro
2. Klasse: Jugendliche 301 Euro; Erwachsene 401 Euro; Senioren 361 Euro

15 Reisetage innerhalb von 2 Monaten:
1. Klasse: Jugendliche 493 Euro; Erwachsene 657 Euro; Senioren 591 Euro
2. Klasse: Jugendliche 370 Euro ; Erwachsene 493 Euro ; Senioren 444 Euro

Reise an jedem Tag innerhalb von 15 Tagen:
1. Klasse: Jugendliche 443 Euro; Erwachsene 590 Euro; Senioren 531 Euro
2. Klasse: Jugendliche 332 Euro ; Erwachsene 443 Euro ; Senioren 399 Euro

Reise an jedem Tag innerhalb von 22 Tagen:
1. Klasse: Jugendliche 518 Euro; Erwachsene 690 Euro; Senioren 621 Euro
2. Klasse: Jugendliche 389 Euro ; Erwachsene 518 Euro ; Senioren 466 Euro

Reisen an jedem Tag innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 670 Euro; Erwachsene 893 Euro; Senioren 804 Euro
2. Klasse: Jugendliche 503 Euro; Erwachsene 670 Euro; Senioren 603 Euro

Reisen an jedem Tag innerhalb von 2 Monaten:
1. Klasse: Jugendliche 731 Euro; Erwachsene 975 Euro; Senioren 878 Euro
2. Klasse: Jugendliche 548 Euro; Erwachsene 731 Euro; Senioren 658 Euro

Reisen an jedem Tag innerhalb von 3 Monaten:
1. Klasse: Jugendliche 902 Euro; Erwachsene 1202 Euro; Senioren 1082 Euro
2. Klasse: Jugendliche 677 Euro; Erwachsene 902 Euro; Senioren 812 Euro

Preise für den Interrail Ein–Länder–Pass

Die Preise für einen Ein–Länder–Pass variieren je nach gewünschtem Land. Staaten, die man mit dem Interrail Ein–Länder–Pass besuchen kann sind: die Benelux-Länder (Belgien, die Niederlande und Luxemburg), Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Mazedonien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn.

Am günstigsten ist der Ein–Länder–Pass für Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Polen, Serbien, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und die Türkei – hier kosten die Tickets ab 51 Euro. Mehr als das Dreifache zahlt man bei Interrail in Ländern, wie Deutschland und Großbritannien (ab 182 Euro).

Interrail Route Nachtzug
Einzige Bedingung für den Pass: Man muss innerhalb Europas wohnen

Preise für den Interrail Ein–Länder–Pass

Für Italien:

3 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 135 Euro; Erwachsene 169 Euro; Senioren 152 Euro
2. Klasse: Jugendliche 105 Euro ; Erwachsene 127 Euro ; Senioren 114 Euro

4 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 163 Euro; Erwachsene 204 Euro; Senioren 184 Euro
2. Klasse: Jugendliche 126 Euro; Erwachsene 153 Euro; Senioren 138 Euro

5 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 189 Euro; Erwachsene 236 Euro; Senioren 213 Euro
2. Klasse: Jugendliche 146 Euro; Erwachsene 177 Euro; Senioren 160 Euro

6 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche  212 Euro; Erwachsene 266 Euro; Senioren 239 Euro
2. Klasse: Jugendliche 164 Euro; Erwachsene 200 Euro; Senioren 180 Euro

8 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 256 Euro; Erwachsene 320 Euro; Senioren 289 Euro
2. Klasse: Jugendliche 198 Euro; Erwachsene 240 Euro; Senioren 216 Euro

Auch interessant: Das passiert, wenn man in der Bahn beim Rauchen erwischt wird

Für Frankreich:

3 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 156 Euro; Erwachsene 195 Euro; Senioren 176 Euro
2. Klasse: Jugendliche 127 Euro ; Erwachsene 146 Euro ; Senioren 131 Euro

4 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 184 Euro; Erwachsene 230 Euro; Senioren 207 Euro
2. Klasse: Jugendliche 150 Euro; Erwachsene 173 Euro; Senioren 156 Euro

5 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 210 Euro; Erwachsene 262 Euro; Senioren 236 Euro
2. Klasse: Jugendliche 170 Euro; Erwachsene 197 Euro; Senioren 177 Euro

6 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 233 Euro; Erwachsene 291 Euro; Senioren 262 Euro
2. Klasse: Jugendliche 189 Euro; Erwachsene 218 Euro; Senioren 196 Euro

8 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 275 Euro; Erwachsene 344 Euro; Senioren 310 Euro
2. Klasse: Jugendliche 224 Euro; Erwachsene 258 Euro; Senioren 232 Euro

Hier geht’s zur kompletten Preis-Übersicht.

Lohnt sich das Interrail-Ticket finanziell?

Es kommt auf den Einzelfall an. Großer Vorteil des Interrail-Tickets ist, dass man damit recht flexibel und kurzfristig reisen kann. Bucht man spontan ein normales Zugticket, kann das schon mal teuer werden – muss es aber nicht. Wer etwa langfristig plant und schon klare Vorstellungen für seine Route hat, sollte in jedem Fall checken, ob er mit der Kombination aus einzelnen Bahntickets nicht vielleicht doch günstiger wegkommt, als mit einem Interrail-Pass.

Interrail Zug Bahnhof
In Nachtzügen muss man zuvor einen Platz reservierenFoto: Getty Images

Interrail–Tickets gewinnen mit „DiscoverEU“

Seit 2018 können 18–Jährige im Rahmen des Jugendreiseprogramm „DiscoverEU“ einen Interrail–Pass gewinnen, mit dem sie bis zu 30 Tage lang mit dem Zug durch Europa reisen können. Im Jahr 2022 werden insgesamt 70.000 Tickets verlost. Alle Informationen zu den Teilnehmerkriterien und dem Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Was muss man sonst noch wissen?

Als Reisetag gelten die 24 Stunden des Tages, an dem das Ticket gelöst wurde, von Mitternacht bis Mitternacht. An Reisetagen kann man mit allen gültigen Zügen in allen gültigen Ländern fahren.

Reservierungen sind nicht enthalten. Für viele Highspeed-Züge und alle Nachtzüge sind jedoch Reservierungen erforderlich. In Regionalzügen kann man hingegen ohne Reservierung reisen.

Auch interessant: 9 Tricks, wie man im Zug garantiert einen Sitzplatz findet

Welche Routen sich für Interrail besonders lohnen

Die britische Zeitung „The Guardian“ hat 2019 eine Liste mit fünf Routen unterschiedlicher Länge und Dauer durch Europa veröffentlicht, die sich besonders für Interrail lohnen sollen. Die Routen sind:

  • 15 Tage durch die Schweiz und Österreich mit Stopps in Lausanne, Annecy, Chamonix, Zermatt, Luzern, St. Anton, Zell am See, Innsbruck und Bern
  • 14 Tage durch Mittel- und Südeuropa mit Stopps in Toulouse, Barcelona, Sète, Nizza, Genua, Rom, Stresa, Zürich und Köln
  • 17 Tage durch Nordeuropa und Skandinavien mit Stopps in Kopenhagen, Göteborg, Oslo, Bergen, Lillehammer, Trondheim, Östersund, Stockholm, Lübeck und Hamburg
  • 19 Tage durch (Süd)Osteuropa bis nach Istanbul mit Stopps in Ljubljana, Zagreb, Belgrad, Niš, Plovdiv, Istanbul, Veliko Târnovo, Bukarest, Wien, Venedig und Mailand
  • 20 Tage zu bedeutenden Metropolen Europas mit Stopps in Bordeaux, San Sebastián, Madrid, Barcelona, Lyon, Turin, Florence, Salzburg, Prag, Krakau, Warschau, Berlin und Brüssel.

Weitere Fakten zu Interrail

  • Italien ist das beliebteste Land, um es mit dem Interrail-Ticket zu erkunden.
  • Die meisten Interrailer kommen aus Großbritannien; gefolgt von den Deutschen und den Schweizern.
  • Die beliebtesten Reise-Monate sind Juni, Juli und August.

Themen