Per Zug durch Europa

Kosten, Pässe, Länder – die wichtigsten Infos zu Interrail

Backpacker mit Rucksack am Bahnhof
Interrail war einst nur jungen Menschen vorbehalten, inzwischen können auch Erwachsene und Senioren das Ticket erwerben
Foto: Getty Images

Interrail steht für Freiheit, Spontanität und Abenteuer. Jedes Jahr nutzen rund 250.000 Menschen das Angebot, um Europa zu entdecken. TRAVELBOOK erklärt, welche Ticket-Varianten es gibt, wie viel die Pässe kosten und ob auch Reisende über 27 Jahren einen Interrail-Trip machen können.

Inhaltsverzeichnis: Was ist Interrail? | Wer darf Interrail nutzen? | Welche Pässe gibt’s? | Wie viel kosten die Tickets? | Lohnt sich ein Interrail-Ticket? | Kostenlose Tickets für 18-Jährige

Was ist eigentlich Interrail?

Das Ticket ist besonders bei jungen Menschen beliebt, die ihre Europa-Reise spontan und individuell gestalten wollen.

Wer darf das Ticket nutzen?

Interrail-Tickets kann jeder erwerben, der einen offiziellen Wohnsitz in Europa hat. Lebt man außerhalb Europas, kann man den Eurail Pass nutzen.

Aber „abgesehen vom Wohnort ist Interrail für jedes Publikum erhältlich“, sagt eine Sprecherin zu TRAVELBOOK. Das war früher anders: Als Interrail 1972 gegründet wurde, war das Ticket auf junge Menschen bis 21 Jahre beschränkt. Diese Alterseinschränkung gibt es inzwischen nicht mehr. Heute können neben Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch Personen über 27 und Senioren Interrail-Tickets kaufen, wenn auch zu verschiedenen Preisen.

Welche Ticketoptionen bzw. Pässe gibt es?

Interrail bietet verschiedene Ticketoptionen an: So gibt es den Interrail Global Pass, den Interrail One Country Pass und den Interrail Premium Pass. Mit dem Global Pass kann man Züge in ganz Europa nutzen, während der One Country Pass nur das Reisen innerhalb eines Landes ermöglicht. Beide Tickets enthalten keine Zugreservierung. Beim Premium Pass handelt es sich um ein Ticket, bei dem eine Platzreservierung gratis bis zwei Tage vor der Fahrt möglich ist. Dieser Pass ist bisher allerdings nur für Italien und Spanien erhältlich.

Wichtig: Interrail-Tickets sind personengebunden und nicht übertragbar. Auch muss der Reisende einen Lichtbildausweis mit sich führen, um nachweisen zu können, dass tatsächlich er der Besitzer des Tickets ist.

Auch interessant: 11 Dinge, die man in der Bahn unbedingt vermeiden sollte

Was kostet ein Interrail-Ticket?

Die Kosten der verschiedenen Interrail-Pässe richten sich nach den Reisetagen und dem Alter des Reisenden: Personen bis einschließlich 27 Jahre erhalten einen Rabatt von bis zu 25 Prozent pro Pass. Senioren ab 60 Jahren zahlen 10 Prozent weniger. Kinder bis vier Jahre zahlen nichts, sie benötigen keinen Pass. Zwischen vier und elf Jahren reisen Kinder auch kostenlos, brauchen aber einen Kinderpass, der gemeinsam mit einem Erwachsenen- oder Seniorenpass gültig ist. Pro Erwachsener – die Person muss nicht zwingend ein Familienmitglied sein – können bis zu zwei Kinder mitfahren. Wichtig: Für Interrail-Kinderpässe sind Sitzplatzreservierungen notwendig.

Der Global Pass für die 2. Klasse bewegt sich bei Erwachsenen zwischen 269 und 637 Euro. Bei Jugendlichen liegen die Preise zwischen 208 und 510 Euro. Wie viel man genau zahlt, ist, wie bereits erwähnt, davon abhängig, an wie vielen Tagen man innerhalb eines auszuwählenden Zeitraums reisen möchte.

Preise für den Interrail Global Pass

5 Reisetage innerhalb von 15 Tagen:
1. Klasse: Jugendliche 286 Euro; Erwachsene 358 Euro; Senioren 321 Euro
2. Klasse: Jugendliche 208 Euro; Erwachsene 269 Euro; Senioren 242 Euro

7 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 340 Euro; Erwachsene 425 Euro; Senioren 382 Euro
2. Klasse: Jugendliche 255 Euro; Erwachsene 320 Euro; Senioren 289 Euro

10 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 407 Euro; Erwachsene 509 Euro; Senioren 457 Euro
2. Klasse: Jugendliche 305 Euro; Erwachsene 381 Euro; Senioren 344 Euro

15 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 501 Euro; Erwachsene 626 Euro; Senioren 563 Euro
2. Klasse: Jugendliche 376 Euro ; Erwachsene 472 Euro ; Senioren 424 Euro

15 Reisetage innerhalb von 15 Tagen:
1. Klasse: Jugendliche 449 Euro; Erwachsene  562 Euro; Senioren 507 Euro
2. Klasse: Jugendliche 337 Euro; Erwachsene 421 Euro; Senioren 380 Euro

22 Reisetage innerhalb von 22 Tagen:
1. Klasse: Jugendliche  526 Euro; Erwachsene 657 Euro; Senioren 592 Euro
2. Klasse: Jugendliche 394 Euro; Erwachsene 493 Euro; Senioren 444 Euro

Reisen an jedem Tag innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 681 Euro; Erwachsene 850 Euro; Senioren 767 Euro
2. Klasse: Jugendliche 510 Euro; Erwachsene 637 Euro; Senioren 574 Euro

Preise für den Interrail One Country Pass

Die Preise für einen One Country Pass variieren je nach gewünschtem Land. Staaten, die man mit dem Interrail One Country Pass besuchen kann sind: die Benelux-Länder (Belgien, die Niederlande und Luxemburg), Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Mazedonien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn.

Am günstigsten ist der One Country Pass für Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Polen, Serbien, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und die Türkei – hier kosten die Tickets ab 51 Euro. Mehr als das Dreifache zahlt man für Deutschland und Großbritannien (ab 166 Euro) und die griechischen Inseln (ab 155 Euro).

Hier geht’s zur kompletten Preis-Übersicht.

Interrail Zug Bahnhof

Einzige Bedingung für den Pass: Man muss innerhalb Europas wohnen
Foto: Getty Images

Preise für den Interrail Premium Pass

Für Italien:

3 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 157 Euro; Erwachsene 189 Euro; Senioren 170 Euro
2. Klasse: Jugendliche 124 Euro ; Erwachsene 155 Euro ; Senioren 139 Euro

4 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 199 Euro; Erwachsene 238 Euro; Senioren 214 Euro
2. Klasse: Jugendliche 155 Euro; Erwachsene 196 Euro; Senioren 177 Euro

6 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche  271 Euro; Erwachsene 324 Euro; Senioren 292 Euro
2. Klasse: Jugendliche 211 Euro; Erwachsene 269 Euro; Senioren 242 Euro

8 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 334 Euro; Erwachsene 398 Euro; Senioren 359 Euro
2. Klasse: Jugendliche 268 Euro; Erwachsene 331 Euro; Senioren 298 Euro

Auch interessant: Das passiert, wenn man in der Bahn beim Rauchen erwischt wird

Für Spanien:

3 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 239 Euro; Erwachsene 285 Euro; Senioren 257 Euro
2. Klasse: Jugendliche 174 Euro ; Erwachsene 216 Euro ; Senioren 195 Euro

4 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 277 Euro; Erwachsene 329 Euro; Senioren 297 Euro
2. Klasse: Jugendliche 207 Euro; Erwachsene 250 Euro; Senioren 226 Euro

6 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 370 Euro; Erwachsene 438 Euro; Senioren 395 Euro
2. Klasse: Jugendliche 261 Euro; Erwachsene 330 Euro; Senioren 298 Euro

8 Reisetage innerhalb eines Monats:
1. Klasse: Jugendliche 442 Euro; Erwachsene 521 Euro; Senioren 470 Euro
2. Klasse: Jugendliche 314 Euro; Erwachsene 392 Euro; Senioren 354 Euro

Lohnt sich das Interrail-Ticket finanziell?

Es kommt auf den Einzelfall an. Großer Vorteil des Interrail-Tickets ist, dass man damit recht flexibel und kurzfristig reisen kann. Bucht man spontan ein normales Zugticket, kann das schon mal teuer werden – muss es aber nicht. Wer etwa langfristig plant und schon klare Vorstellungen für seine Route hat, sollte in jedem Fall checken, ob er mit der Kombination aus einzelnen Bahntickets nicht vielleicht doch günstiger wegkommt.

Was muss man sonst noch wissen?

Als Reisetag gelten die 24 Stunden des Tages, an dem das Ticket gelöst wurde, von Mitternacht bis Mitternacht. An Reisetagen kann man mit allen gültigen Zügen in allen gültigen Ländern fahren.

Reservierungen sind – abgesehen vom Interrail Premium Pass – nicht enthalten. Für viele Highspeed-Züge und alle Nachtzüge sind jedoch Reservierungen erforderlich. In Regionalzügen kann man hingegen ohne Reservierung reisen.

Auch interessant: 9 Tricks, wie man im Zug garantiert einen Sitzplatz findet

Interrail Zug Bahnhof

In Nachtzügen muss man zuvor einen Platz reservieren
Foto: Getty Images

18-Jährige können das Interrail-Ticket kostenlos bekommen

Mit der Aktion #DiscoverEU will die Europäische Union junge Menschen dazu ermutigen, die Länder Europas und ihre gemeinsamen Werte kennenzulernen und ein aktives Interesse an Politik und Kultur zu entwickeln. Deshalb verschenkt die EU mindestens 20.000 Pässe an junge Erwachsene. Klingt verlockend, ist aber komplizierter als gedacht. Hier die wichtigsten Infos im Überblick:

Wer kann sich bewerben?

Um die ersten 15.000 Tickets können sich EU-Staatsangehörige bewerben, die zwischen dem 2. Juli 1999 und dem 1. Juli 2000 geboren wurden. Anmelden können sich Einzelpersonen oder Gruppen von bis zu fünf Personen. Die Tickets werden nach der Bevölkerungszahl der Staaten verteilt – für Deutschland gibt es also relativ viele. Behinderte können Hilfen wie etwa eine Begleitperson beantragen.

Wie funktioniert die Bewerbung um ein Ticket?

Ab dem 12. Juni kann man sich zwei Wochen lang online bewerben – Schluss ist am 26. Juni um 12.00 Uhr. Bewerber müssen Angaben zu ihrer geplanten Reise machen und fünf Quizfragen beantworten, in denen es um das Europäische Kulturerbe-Jahr 2018 und EU-Jugendinitiativen geht. Als Stichfrage muss man außerdem schätzen, wie viele Bewerbungen es geben wird – damit wird die Auswahl getroffen, falls es mehr Bewerbungen mit richtigen Antworten als Travel-Pässe gibt.

Wohin kann man reisen?

Mit dem sogenannten Travel-Pass kann man in bis zu vier EU-Länder reisen – hauptsächlich per Zug, manchmal per Bus oder Fähre. Unterkunft und Verpflegung zahlt man jedoch selbst. Die Reise darf bis zu 30 Tage dauern und muss zwischen dem 9. Juli und dem 30. September dieses Jahres stattfinden. Eine zweite, kleinere Bewerbungsrunde soll im September folgen.

Was kostet die Aktion insgesamt?

Die EU gibt in diesem Jahr 12 Millionen Euro dafür aus – das soll für mindestens 20.000 Interrail-Tickets reichen, vielleicht sogar bis zu 30.000. Wenn EU-Parlament und Rat zustimmen, könnten zwischen 2021 und 2027 insgesamt 700 Millionen Euro für weitere Reisen bereitstehen – das würde Interrail-Tickets für rund 1,5 Millionen junge Europäer bedeuten.

Warum verschenkt die EU überhaupt Tickets?

Die Aktion „DiscoverEU“ geht zurück auf die Idee von Aktivisten, jedem EU-Bürger zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket zu schenken, um die jungen Leute mit dem Kontinent und seinen Kulturen vertraut zu machen. Die Teilnehmer sollen als „Botschafter“ von ihren Reiseerlebnissen berichten, etwa über soziale Medien wie Instagram oder bei einem Vortrag in ihrer Schule.

7 Gründe, warum Interrail in den 90ern viel schöner war

Weitere Fakten zu Interrail

  • Italien ist das beliebteste Land, um es mit dem Interrail-Ticket zu erkunden.
  • Die meisten Interrailer kommen aus Großbritannien; gefolgt von den Deutschen und den Schweizern.
  • Die beliebtesten Reise-Monate sind Juni, Juli und August.

 

Themen