Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

Der größte Weihnachtsbaum der Welt in Italien

Laut Guinness-Buch der Rekorde

Diese Stadt in Italien hat den größten Weihnachtsbaum der Welt

Gubbio, größter Weihnachtsbaum der Welt
Die Stadt Gubbio in Umbrien (knapp 33.000 Einwohner“ wird jedes Jahr um Dezember zum Anziehungspunkt für tausende BesucherFoto: picture alliance / robertharding | ProCip

Alle Jahre wieder ist es Anfang Dezember in der italienischen Stadt Gubbio soweit: Dann wird die Beleuchtung eines Weihnachtsbaums eingeschaltet, der laut Guinness-Buch der Rekorde der größte der Welt ist. Wie groß dieser genau ist und warum der Titel ein wenig irreführend ist – TRAVELBOOK kennt die Details.

Er ist 750 Meter hoch, nimmt eine Fläche von 130 Quadratmetern ein und ist aus einer Entfernung von bis zu 50 Kilometern sichtbar. Die Rede ist vom Albero di Natale di Gubbio, dem Weihnachtsbaum von Gubbio. Seit dem Jahr 1991 hat er den offiziellen Titel als „größter Weihnachtsbaum der Welt“ inne, verliehen vom Guinness-Buch der Rekorde. Wenn man es genau nimmt, handelt es sich aber nicht wirklich um einen Baum. Jedenfalls um keinen echten. Vielmehr hat der Albero di Natale di Gubbio nur die Form eines Weihnachtsbaumes – und besteht aus einer Lichtinstallation, die sich über den Hang von Gubbios Hausberg, dem Monte Ingino, erstreckt.

Größter Weihnachtsbaum der Welt
Der mit tausenden bunten Lichtern geschmückte Riesenbaum steht seit 1991 im Guinness-Buch der Rekorde als der größte Weihnachtsbaum der WeltFoto: picture alliance / ROPI | Cico/Fotogramma

Größter Weihnachtsbaum der Welt erstrahlt zum 42. Mal

Ob echter Baum oder nicht – beeindruckend anzusehen ist das riesige Kunstwerk in jedem Fall. In diesem Jahr wird die Beleuchtung des größten Weihnachtsbaums der Welt am Mittwochnachmittag (7. Dezember) eingeschaltet. Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Agenzia Italia. Bei dem feierlichen Event, dem jährlich tausende Besucher beiwohnen und das live im italienischen Fernsehen übertragen wird, ist auch die Präsidentin der Region Umbrien zugegen.

Es ist bereits das 42. Jahr, in dem der gigantische Weihnachtsbaum über Gubbio erstrahlt. „Zu Ehren unseres Schutzpatrons hat eine Gruppe von Freiwilligen im Jahr 1981 diese Beleuchtung entworfen, um die Einwohner von Gubbio zu ermutigen, ihren Blick auf die Basilika des Heiligen auf dem Berg Ingino zu richten“, zitiert die italienische Zeitung „La Nazione“ Filippo Mario Stirati, den Bürgermeister von Gubbio. Die mehr als 3000 bunten LED-Lichter des Baumes werden inzwischen alle mit Energie aus erneuerbaren Quellen betrieben.

Auch interessant: Italienische Insel: Auf Elba gibt’s Geld zurück, wenn’s regnet

Infos für Besucher

Der größte Weihnachtsbaum der Welt wird noch bis zum 8. Januar über Gubbio zu sehen sein. Seine Lichter werden immer zwischen 17 Uhr und Mitternacht eingeschaltet sein. Der nächstgelegene Flughafen ist Perugia, der von Deutschland aus von Ryanair angesteuert wird.

Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für