Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Für Einheimische und Touristen

In Paris kann man jetzt kostenlos in Geschäften Wasser auffüllen lassen 

Paris kostenlos Wasser
In Paris gibt es jetzt an mehr als 500 Orten kostenloses Wasser aus der LeitungFoto: Getty Images

„Ici je choisis l'eau de Paris“ („Hier wähle ich das Wasser von Paris“): Das steht auf den Aufklebern, die mittlerweile mehr als 500 Geschäfte in der französischen Hauptstadt zieren. Die Geschäfte verpflichten sich damit, kostenlos die Trinkflaschen ihrer Besucher aufzufüllen. Ziel ist es, den Verbrauch von Plastikflaschen einzuschränken.

In mehr als 500 Bäckereien, Hotels, Restaurants und anderen Geschäften werden jedermanns Trinkflaschen kostenlos mit Pariser Leitungswasser aufgefüllt. Die Aktion „Ici je choisis l’eau de Paris“ hat der städtische Wasserversorger „Eau de Paris“ initiiert. Das Unternehmen verwaltet in Paris das Trinkwasser von der Quelle bis zum Wasserhahn und verfolgt das Ziel, dass möglichst viele Menschen von Mineralwasser aus Plastikflaschen auf das Pariser Leitungswasser umsteigen. Unnötiger Konsum von Wasser in Einwegplastikflaschen soll vermieden werden – das Netzwerk der teilnehmenden Geschäfte soll dabei den Menschen den Zugang zu Leitungswasser erleichtern.

Bewunderen Sie die ikonischen Sehenswürdigkeiten von Paris auf einer entspannenden Seine-Bootsfahrt. (Anzeige)

Nur eine von zwei Plastikeinwegflaschen wird recycelt

„Nur eine von zwei Plastikflaschen wird recycelt und jedes Jahr landen acht Millionen Tonnen Plastik in unseren Ozeanen. Aber jeder Einzelne hat es in der Hand, die Plastikverschmutzung zu bekämpfen“, heißt es auf der „Eau de Paris“-Webseite. „Bevorzugen Sie Leitungswasser, jeden Tag, zu Hause und unterwegs“, so das Unternehmen weiter.

Mit der Aktion „Ici je choisis l’eau de Paris“ können Touristen und Einheimische nun auch unterwegs ihre Trinkflaschen ganz einfach und kostenlos mit Wasser aus der Leitung auffüllen lassen. Die teilnehmenden Geschäfte machen mit dem „Ici je choisis l’eau de Paris“-Sticker auf das kostenlose Trinkwasser aufmerksam. Der Service verpflichtet keinesfalls zum Kauf oder einem Konsum.

Interessierte können alle teilnehmenden Geschäfte online auf einer interaktiven Karte finden:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

1700 kostenlose Wasserstellen in Paris

Wasser in Einwegplastikflaschen hat einen um das Tausendfache erhöhten Co2-Fußabdruck als Leitungswasser, heißt es in einem Konzept der städtischen Wasserwerke, über das mehrere Medien unter Berufung auf die Nachrichtenagentur „dpa“ berichteten. Das Pariser Leitungswasser sei nach Analysen von derselben Qualität wie Mineralwasser aus der Flasche, koste jedoch 200 bis 300 Mal weniger.

ANZEIGE
Paris: Bootsfahrt auf der Seine
Bewundere die ikonischen Sehenswürdigkeiten von Paris auf einer entspannenden Seine-Bootsfahrt
6502 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Auch interessant: Die geheime Wohnung im Pariser Eiffelturm

In Paris gibt es bereits 1200 öffentliche oder private Brunnen, an denen man seine Trinkflasche kostenlos auffüllen kann. Mit den 500 neuen Stationen der Aktion kommt die französische Hauptstadt auf 1700 mögliche Füllstellen. Damit wird es für Pariser, Touristen und Durchreisende deutlich einfacher, auf den Kauf von Plastikflaschen zu verzichten. Ein sicherlich nachahmenswertes Konzept für viele Städte.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für