Maralinga – Australiens Todeszone

In den 50er- und 60er-Jahren führten die Briten im australischen Outback eine Reihe von Atomtests durch. Nach verschiedenen Versuchen, das Land von seiner Verseuchung zu reinigen, wurde es 2009 an die Aboriginals zurückgegeben. Seit 2015 können Touristen den Ort besuchen.