Naturschutzbund zieht Bilanz

Alle Kreuzfahrtschiffe in Europa fallen beim Umweltranking durch

Mein Schiff 3 von TUI Cuises
Das Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 3 von TUI im Hafen von Aqaba in Jordanien
Foto: dpa picture alliance

Der Deutsche Naturschutzbund (NABU) hat sein Kreuzfahrt-Ranking 2017 veröffentlicht. Das traurige Ergebnis: Von den 36 auf umweltfreundliche Maßnahmen getesteten Schiffen fallen alle durch. Damit gibt es laut der Einschätzung der Organisation kein einziges umweltfreundliches Kreuzfahrtschiff in Europa.

Bereits seit 2010 stellt die nichtstaatliche Umweltschutz-Organisation eine Bewertung der europäischen Kreuzfahrtschiffe vor: Hauptkriterien sind, welcher Treibstoff in den Maschinen verbrannt wird, welche Filtertechniken verwendet werden, um die Verschmutzung durch Rußpartikel und Stickoxid zu verringern und ob bei den Liegezeiten in den Häfen Landstrom genutzt wird.

Auch interessant: Wie gefährlich ist eine Kreuzfahrt für die Gesundheit?

Deutsche Anbieter schneiden am besten ab

Im Kreuzfahrt schneiden daher fast alle Schiffe mit der schlechtesten Bewertung ab. Nahezu jedes Schiff fährt noch mit Schweröl und setzt lediglich die minimale, zur Einhaltung der Gesetze benötigte Reinigungstechnik ein. Diesen Mindeststandard quittiert NABU mit der untersten Punktezahl. Ganz vorne im Ranking stehen dagegen die vier Neubauten von TUI Cruises mit den „Mein Schiff 3“ bis„Mein Schiff 6“ und Hapag-Lloyd Cruises mit der „Europa 2“.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf Flipboard!

„Die beiden deutschen Anbieter TUI und Hapag-Lloyd Cruises belegen nun gemeinsam die Spitzenposition, da sie immerhin einen Stickoxidkatalysator verwenden“, begründet NABU dieses Ergebnis auf seiner offiziellen Website. Doch auch das reiche nicht aus, um ein Schiff umweltfreundlich nennen zu können. Außerdem träfe die vergleichsweise positive Bewertung nur auf die neuen Schiffe von TUI zu, nicht auf die zahlreichen älteren Modelle.

Auch interessant: 11 Kreuzfahrt-Fakten, die garantiert nicht jeder kennt

Im Jahr zuvor führte AIDA Cruises das Ranking an. NABU kritisierte den Konzern für falsche Angaben zu Abgassystemen. Das Unternehmen reagierte sofort mit einem Pressestatement auf das veröffentlichte Ranking. Darin kündigt AIDA an, dass man 2018 mit dem wesentlich umweltfreundlicheren Flüssigerdgas (LNG) betriebene Schiffe auf den Markt bringen wolle.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf Pinterest!