Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Meer, Natur und Ljubljana

Das ist der perfekte Roadtrip durch Slowenien

Bleder See, SlowenienFoto: Getty Images

Slowenien bietet die perfekte Mischung aus spektakulären Landschaften, traumhaften Küstenorten und einer spannenden Hauptstadt mit vielen kulturellen Highlights. Noch dazu ist das Land gerade mal so groß wie Rheinland-Pfalz und eignet sich daher perfekt, um es entspannt mit dem Auto oder Camper zu erkunden. Der private Wohnmobil-Vermittler PaulCamper hat, gemeinsam mit TRAVELBOOK, den perfekten Roadtrip durch Slowenien zusammengestellt.

Den Reiz des kleinen Landes macht seine landschaftliche Vielfalt aus, die Kombination aus Mediterranem und Alpinem: Im Südwesten liegt die fast 50 Kilometer lange Adria-Küste mit schönen Badestränden, idyllischen Buchten, spektakulären Kliffen und romantischen Städten. Im Landesinneren liegen die für die Region typischen Karstflächen, und im Nordwesten hat Slowenien Anteil an den Kalkalpen. Mit 2864 Metern ist der Triglav der höchste Berg des Landes – er liegt umgeben von Gletscherseen inmitten des gleichnamigen Nationalparks, einem Paradies für Bergsteiger und Wildwasserpaddler. Dazu kommt die hübsch herausgeputzte Hauptstadt Ljubljana, in der unser Roadtrip durch dieses sehenswerte kleine Land auch startet. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt etwa 530 Kilometer; man sollte mindestens eine Woche dafür einplanen.

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Startpunkt: Ljubljana

Ljubljana ist eine jener europäischen Hauptstädte, die nur wenig bekannt und definitiv unterschätzt sind. Dabei ist sie mit ihren prachtvollen Barock- und Jugendstilbauten, dem Schloss und dem quirligen Trend-Viertel Metelkova Mesto durchaus einen mehrtägigen Besuch wert. Auch kulinarisch kommt man in Ljubljana auf seine Kosten, zum Beispiel auf dem Food-Markt Odprta Kuhna, auf dem man slowenische Spezialitäten probieren kann. Am Abend locken viele Restaurants und Bars, um gemütlich zu essen und auszugehen. Der schwer auszusprechende Name von Sloweniens Hauptstadt bedeutet übersetzt übrigens „die Geliebte“.

Ljubljana
Ljubljana hat eine schöne Altstadt mit vielen PrachtbautenFoto: Getty Images

Auch interessant: Der optimale Roadtrip durch Europa

Fahrt nach Bled

Von Ljubljana geht’s ins Grüne: nach Bled! Bis in das Naturparadies im Nordwesten Sloweniens sind es von der slowenischen Hauptstadt aus etwa 50 Kilometer. Der Luftkurort liegt am Bleder See, in dessen Mitte das fotogene Highlight der Gegend liegt: die kleine Insel Blejski otok mit der Marienkirche darauf. Ebenfalls sehenswert ist die mittelalterliche Burg Bled, die auf einem steilen Felsen über dem See thront und als älteste Burg Sloweniens gilt. Von Bled aus kann man auch wunderbar Wandertouren durch den Triglav-Nationalpark starten, in dessen Zentrum der mit 2864 Metern höchste Berg Sloweniens liegt.

Abstecher nach Bohinj

Von Bled aus bietet sich ein Abstecher nach Bohinj an, einem landschaftlich reizvollen Tal um den Wocheiner See. Mit einem kleinen Elektromotorschiff kann man eine Rundfahrt über den See unternehmen, Starpunkt ist Ribčev Laz am Südostufer. Neben Wander-, Trekking- und Mountainbike-Touren bietet sich im Sommer auch eine Fahrt mit den Museumszügen der historischen Wocheinerbahn zwischen Jesenice und Nova Gorica an.

Auch interessant: DAS ist der perfekte Roadtrip durch Deutschland

Fahrt ins Soča-Tal

Der Soča gilt als der schönste Fluss Sloweniens, er schlängelt sich durch die spektakuläre Landschaft der Julischen Alpen und wartet mit Wasserfällen und türkisfarben leuchtenden Flussabschnitten auf. Ein Naturwunder, das man nicht verpassen sollte, sind die Tolminka-Schluchten, die zu den längsten und auch tiefsten Schluchten in Slowenien gehören. Außerdem gibt es in der Nähe eine Thermalquelle.

Fahrt nach Piran

Nach so viel Natur passt ein bisschen Stadtfeeling sicher gut ins Programm. Und wenn der Ort auch noch am Meer liegt, ist das Urlaubsfeeling perfekt! Die Fahrt führt in die schöne Stadt Piran an der Adria, deren Altstadt mit venezianischer Architektur und mittelalterlichen Gassen sich auf einer ins Meer ragenden Landzunge erstreckt und die perfekt für Romantiker ist. Wer ein wenig mehr Zeit mitbringt, sollte sich weitere Küstenorte wie Izola, Portoroz und Koper nicht entgehen lassen – alle liegen relativ dicht beieinander.

Fahrt nach Škocjan und Lož

Auf dem letzten Teil des Slowenien-Roadtrips dreht sich wieder alles um die Naturschönheiten des Landes. Erster Stopp sind die Höhlen von Škocjan, die seit 1986 zum Unesco-Welterbe zählen. Der Karstfluss Reka hat hier ein beeindruckendes System aus Höhlen und Schluchten erschaffen, von dem Urlauber einen Teil auf einem angelegten Besichtigungsweg erkunden können.

Weiter geht es in Richtung Lož in der Loška-Dolina-Region, wo mit der Križna-Höhle ein weiteres Naturspektakel wartet. In dem mehr als acht Kilometer langen Karst-Höhlensystem gibt es unterirdische Seen mit smaragdgrünem Wasser, das man auf einer geführten Bootstour durchfahren kann. Alternativ kann man die Höhlen auch durchwandern, Infos gibt es hier. Zudem kann man in dieser Region noch Bären beobachten, und Wandertouren durch die schöne Landschaft sind ebenfalls lohnenswert.

Auch interessant: Ein Trip durch die größte Höhle der Welt

Hinweis: Grundsätzlich lässt sich der Roadtrip natürlich von jedem der genannten Orte aus starten. Wer aus Deutschland mit dem eigenen Auto anreist, erreicht Slowenien von Norden aus über die österreichische Stadt Villach – hier bietet sich die slowenische Stadt Bled (auf der Karte Punkt B) als Startpunkt an. Wer mit dem Flugzeug anreist, landet entweder in der Hauptstadt Ljubljana oder wahlweise im italienischen Triest. In letztem Fall startet man die Rundfahrt ganz bequem in der nur rund eine Stunde entfernten Küstenstadt Piran (Punkt F auf der Karte) und passiert auf der Fahrt gleich noch mehrere sehenswerte Adria-Orte wie Izola oder Portoroz. 

Die Stationen des Slowenien-Roadtrips auf der interaktiven Karte:

Google Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Google
Um mit Inhalten aus Google zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das aktuelle Wetter in Ljubljana

Wetter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Wetter
Um mit Inhalten aus Wetter zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

 

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für