Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Deutschland und Europa

Wo es jetzt noch günstige Unterkünfte für die Sommerferien gibt

Für die Sommerferien gibt es jetzt noch günstige Unterkünfte – man muss nur flexibel sein
Für die Sommerferien gibt es jetzt noch günstige Unterkünfte – man muss nur flexibel seinFoto: iStock/cisilya

In einigen Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen, die restlichen ziehen bald nach. Doch ist es auch jetzt noch möglich, günstige eine Ferienunterkunft zu buchen? TRAVELBOOK verrät, wo es jetzt noch Schnäppchen geben könnte.

Die Planung für den Sommerurlaub 2020 ist aufgrund der Corona-Krise alles andere als einfach. Lange war es – und ist es zum Teil sogar noch – ungewiss, wohin man eigentlich reisen darf und sollte. Viele Urlauber waren und sind verständlicherweise zögerlich bei der Ferienplanung. Und wer jetzt noch spontan in den Sommerferien verreisen möchte, muss tief in die Tasche greifen? Nicht unbedingt.

Denn wer z.B. in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung mit seiner Familie oder Freunden Urlaub machen möchte, kann sogar noch Schnäppchen ergattern. Auf Ferienhaus-Suchmaschinen im Internet wie beispielsweise fewo-direkt, Hometogo oder Casamundo gibt es noch freie und günstige Unterkünfte.

Vorteil eines Ferienhauses ist, dass dort – je nach Größe – gleich mehrere Personen Platz haben. Je mehr Urlauber dort unterkommen, desto niedriger der Preis pro Kopf. Nachteil ist, dass man sich selbst versorgen muss. Je nach Bundesland dürfen auch nicht zu viele verschiedene Haushalte auf engem Raum sein. Jeder sollte sich unbedingt vor seiner Reise informieren, wie die Bestimmungen vor Ort sind!

Auch interessant: Urlaub im Ferienhaus – was spricht dafür, was dagegen?

Flexibilität ist der Schlüssel

„Wer jetzt spontan verreisen möchte, der findet auch noch in den Sommerferien gute Angebote für Ferienunterkünfte. Dabei gilt es, flexibel bei der Reisezeit und der Lage zu sein“, erklärt Jonas Upmann, Pressesprecher von Hometogo. „Wer nicht auf eine bestimmte Woche festgelegt ist und nach Unterkünften mit ein wenig Entfernung zu den bekannten Hotspots sucht, der findet sein Ferien-Traumhaus in diesem Sommer auch noch kurzfristig und in der Hauptreisezeit.“

Die Webseite hat untersucht, wo es noch günstige Wohnung und Häuser für den Urlaub gibt. Ergebnis: Auf der Kanaren-Insel Fuerteventura etwa kostet eine Nacht für den untersuchten Zeitraum vom  4. Juli bis 31. August 2020 im Durchschnitt 77 Euro, auf Teneriffa 94 Euro. Zum Vergleich: Der Preis für eine Nacht auf Mallorca liegt in diesem Zeitraum bei 219 Euro.

Weitere günstige Urlaubsorte

  • Jerez de la Frontera (Andalusien, Spanien): 67 Euro
  • Kos (Griechenland): 73 Euro
  • Steiermark (Österreich): 104 Euro
  • Harz: 71 Euro
  • Erzgebirge: 82 Euro
  • Schwäbische Alb: 100 Euro
  • Chiemgau: 104 Euro
  • Berchtesgadener Land: 105 Euro
  • Odenwald: 70 Euro
  • Teutoburger Wald: 78 Euro
  • Bayerischer Wald: 82 Euro
  • Spreewald: 84 Euro
  • Thüringer Wald 85 Euro
  • Ostfriesland: 77 Euro
  • Lübecker Bucht: 100 Euro
  • Fehmarn: 100 Euro
  • Poel: 100 Euro
  • Chiemsee: 110 Euro
  • Hamburg: 95 Euro

Wie wurden die Preise ermittelt?

Es wurde analysiert, welche Preise für Ferienunterkünfte den Nutzern auf www.hometogo.de zwischen dem 21. bis 29. Juni 2020 für Check-In-Daten zwischen dem 4. Juli und 31. August 2020 angezeigt wurden. Aus mehr als acht Millionen Angeboten wurde jeweils der Median-Preis pro Nacht ermittelt. Der Median-Preis hat gegenüber dem durchschnittlichen Preis den Vorteil, dass preisliche Ausreißer, also z.B. extrem teure Unterkünfte, den Wert nicht verfälschen. Die Median-Preise zeigen also den Mittelwert der zum Zeitpunkt der Untersuchung verfügbaren Unterkünfte.

Hinweis: Aufgrund der hohen Nachfrage können sich die Daten im zeitlichen Verlauf verändern.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für