Ausgezeichnet!

Die schönsten Reiterhöfe Deutschlands

Traberhof
Der Traberhof an der Nordseeküste zählt zu den schönsten Reiterhöfen Deutschlands
Foto: Traberhof

Von Urlaub auf dem Reiterhof träumen nicht nur Kinder. TRAVELBOOK weiß, wo das in Deutschland besonders schön möglich ist.

Wo findet man die schönsten Reiterhöfe Deutschlands? Die Webseite Landseite.de kürt jedes Jahr die besten Ferienhöfe – unter den Preisträgern sind auch viele Reiter- und Ponyhöfe. Wir stellen die ausgezeichneten Reiterhöfe aus dem Jahr 2019 sowie einige weitere Vorjahressieger vor.

Esterer Hof, Bayern

Der Esterer Hof am Chiemsee wurde in den vergangenen Jahren schon mehrfach ausgezeichnet und trägt dieses Jahr wieder den Titel „Deutschlands beliebtester Ferienhof 2019“. Neben vielen anderen Bauernhoftieren gibt es dort auch Ponys zum reiten, außerdem finden Kutschfahrten statt. Kinder und Erwachsene dürfen bei der Stallarbeit mithelfen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Kapellenhof, Rheinland-Pfalz

Ebenfalls auf Ponys reiten können die Gäste des idyllischen Kappellenhofs in Manderscheid in der Eifel. Der Hof hat Pferde und Ponys, man kann aber auch sein eigenes Pferd mitbringen. Routenvorschläge gibt es auf Anfrage von den Gastgebern. Mehr Informationen gibt es hier.

Rüsterhof, Brandenburg

Auf dem Rüsterhof im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg leben, neben vielen anderen Tieren, sechs Islandpferde und ein Shetlandpony. Die Umgebung eignet sich perfekt für ausgedehnte Ausritte in die Natur. Mehr Informationen finden Sie hier.

Weidelshof, Hessen

Der Weidelshof bezeichnet sich selbst als Pony-Kinderbauernhof und ist besonders auf Babys und Kleinkindern ausgerichtet. Der Hof liegt in der ländlichen Idylle des nordhessischen Berglandes zwischen Kassel und dem Edersee. Der Weidelshof wurde bereits mehrfach als beliebtester Ferienhof in Hessen ausgezeichnet. Mehr Informationen finden Sie hier.

Erlebnisbauernhof Kliewe, Mecklenburg-Vorpommern

Inmitten des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft auf Rügen, direkt am Wasser, liegt dieser schöne Bauernhof. Auch hier gibt es neben insgesamt zehn Pferden und Ponys noch viele weitere Tiere zum Streicheln und Versorgen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Gutshof Schulze Althoff, NRW

„Kleine Pferdefreunde dürfen jeden Montag-, Mittwoch- und Freitagmorgen unsere Ponys putzen und geführte Ausritte rund um den Hof unternehmen“, heißt es auf der Webseite dieses schönen Ferienhofes, der inmitten einer 5000 Quadratmeter großen Parkanlage in Schöppingen bei Münster liegt. Auch eine Reithalle ist vorhanden.

Ferienhof Kober, Baden-Württemberg

Inmitten einer herrlichen Landschaft im nördlichen Schwarzwald liegt dieser Ferienhof, auf dem sechs Pferde und Ponys zuhause sind. Auch Reitanfänger sind willkommen. Außerdem dürfen die kleinen Gäste die Tiere pflegen, putzen und mit Essen und Trinken versorgen. In der Umgebung warten außerdem viele schöne Wanderwege. Mehr Informationen finden Sie hier.

Traberhof, Niedersachsen

Nur wenige hundert Meter hinter dem Deich liegt der Traberhof von Bauer Remmer. Im Reitunterricht (von Montag bis Freitag) geht es um Gleichgewichtsübungen, mehr Sicherheit auf und am Pferd und die Frage: „Wie setze ich mich durch beim Pferd?“ Sind die Pferde ab 18 Uhr auf der Weide, genießen die Urlauber den großen Garten mit Grillhütte, Tischtennisplatte und vielem mehr. Hofeigene Fahrräder stehen zur Verfügung, Kanus und Kajaks können ausgeliehen werden. Abends trifft man sich am Grill zum Stockbrotbacken oder zum Entspannen in der Sauna. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wo in Deutschland noch Wildpferde leben

Ponyhof Meier, NRW

Der Ponyhof Meier ist ein Familienbetrieb im Sauerland in der dritten Generation und liegt am Rande des Luftkurortes Eslohe. Es gibt 30 Ponys auf dem Hof, eine Reithalle, einen großen, überdachten Aufsattelplatz und einen Reitplatz – für Kinder, die Ponys lieben, ein Paradies. Aber auch die Erwachsenen fühlen sich hier wohl. Dafür sorgen der 90 Quadratmeter große Wellnessbereich und die gute Verpflegung: Familie Meier versorgt ihre Gäste aus der eigenen Großküche, am Morgen gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbüffet, am Nachmittag selbstgebackenen Kuchen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ferienhof Hardthöhe, Rheinland-Pfalz

Der Ferienhof der Familie Lanius-Heck liegt auf einem sonnigen Hochplateau über Oberwesel im Unesco-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ und betreibt neben einem Weingut und dem landwirtschaftlichen Betrieb (es gibt 40 Kühe, 20 Schweine, diverse Hühner, Ziegen, Hasen und mehr) auch eine Reitschule mit 25 Pferden. Mehr Informationen finden Sie hier.

Gutshof Käppeler, Baden-Württemberg

Idyllischer geht es kaum: Umgeben von Streuobstwiesen, Mischwald, der Donau und ihren Steilfelsen sowie den hofeigenen Wiesen und Felsen liegt der Gutshof in einem denkmalgeschützten Gebäudeensemble aus Tuffsandstein mit Biberschwanzdächern. Sogar die kleinste Basilika nördlich der Alpen befindet sich hier. Pferde, Ponys, Enten, Gänse und Kaninchen gehören zum Hof genauso wie Damwild im Freigehege. Pferdefreunde können am Programm „Kind und Pferd“ teilnehmen und Pferde striegeln, auf dem Reitplatz die ersten Reitstunden bekommen oder ausreiten. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Themen