Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Rhodos

Das Dorf Lindos liegt malerisch in einer schönen Bucht
Das Dorf Lindos liegt malerisch in einer schönen BuchtFoto: Getty Images

Rhodos, die „Perle“ der Inselgruppe der Dodekanes, empfängt Besucher mit Traumstränden, bedeutenden antiken Stätten und malerischen alten Dörfern.

Zwar wurde auch Rhodos nicht vom Massentourismus verschont, aber wenn man sich von Bettenburgen wie Faliraki fernhält und auch mal Orte auf der Insel besucht, die nicht in jedem Reiseführer stehen, erlebt man die Sonneninsel von ihrer schönen Seite.

Mein Tipp

Wenn es im Sommer allzu heiß wird, fahren Sie statt zum Strand doch zur Abwechslung mal auf den Filérimos-Berg, einem Naherholungsgebiet, das vor allem von den Einwohnern von Rhodos-Stadt genutzt wird. Eine Serpentinenstraße führt hinauf zu dem knapp 300 Meter hohen Plateau, wo auch im Sommer eine kühle Brise weht. Hier oben gibt es neben viel Ruhe, Natur und schönen Ausblicken auf die Insel auch ein paar antike Ruinen zu bewundern.

Wussten Sie, dass …

… es auf Rhodos nicht nur karge Felsen gibt, sondern auch eine Landschaft, die an unseren Schwarzwald erinnert? Durch dichte Wälder fährt man zum knapp 800 Meter hohen Berg Profítis Ilías, an dessen Hängen die Italiener in der Besatzungszeit unter Mussolini sogar ein Chalet und Villen im alpinen Landhausstil errichten ließen.

… es auf Rhodos ein Tal der Schmetterlinge gibt? Angezogen vom Harzgeruch eines bestimmten Baumes ist hier die Schmetterlingsart Russischer Bär in sehr großer Zahl anzutreffen. Das Tal der Schmetterlinge kann an drei Stationen von Besuchern betreten werden.

Über steile Fußwege oder per Esel erreicht man die wichtigste Sehenswürdigkeit von Lindos: die Akropolis, eine Burgruine, die Anfang des 20. Jahrhunderts ausgegraben wurde. Auch einen Athene-Tempel gibt es hier
Über steile Fußwege oder per Esel erreicht man die wichtigste Sehenswürdigkeit von Lindos: die Akropolis, eine Burgruine, die Anfang des 20. Jahrhunderts ausgegraben wurde. Auch einen Athene-Tempel gibt es hier. Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Bloß nicht …

….auf hochhackigen Schuhen die Altstadt von Rhodos erkunden. In den Gassen liegt kleinteiliges und spitzes Kopfsteinpflaster – bequeme Schuhe sind hier ein Segen.

… nach Faliraki südlich von Rhodos fahren, wenn Sie Ruhe, Erholung und kulturelle Abwechslung suchen. Der Ort, der bis 1970 noch ein kleines Dorf war, ist heute die Hochburg des Tourismus auf Rhodos. In den vielen Diskos, Bars und Restaurants ist Ausgehen und Feiern angesagt.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für