Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

300 Geschäfte auf 82.250 Quadratmetern

Der größte Duty Free Shop der Welt steht in Hainan

In der neuen Duty-Free-Shopping-Mall können Besucher auf drei Ebenen einkaufen
In der neuen Duty-Free-Shopping-Mall können Besucher auf drei Ebenen einkaufenFoto: dpa Picture Alliance

...China! Genauer gesagt auf Hainan, einer chinesischen Ferieninsel, die oft mit Hawaii verglichen wird. Der Mega-Duty-Free-Shop ist eigentlich eine Mall mit mehr als 300 Geschäften und hat gerade erst eröffnet. Lohnt sich ein Abstecher dorthin?

Prada, Rolex, Chanel, Giorgio Arman, Gucci – das sind nur einige der Luxus-Labels, die in der Duty-Free-Shopping-Mall auf Hainan ihre Designerware anbieten. In insgesamt 300 Geschäften, verteilt auf drei Ebenen, können Besucher hier seit 2014 zoll – und steuerfrei einkaufen.

Der 82.250 Quadratmeter große futuristische Bau steht in der Innenstadt des Badeorts Sanya und hat 640 Millionen Euro gekostet. Zweimal im Jahr dürfen Touristen vor der Abreise aus Hainan hier nach Herzenslust Kleidung, Parfums, Schmuck, Zigaretten und Alkoholisches shoppen. Das Besondere: Die Waren werden vor Ort bezahlt und vor der Abreise an den Flughafen geliefert. Allerdings darf nicht beliebig viel exportiert werden: Pro Person gilt ein Shopping-Limit von umgerechnet 1000 Euro.

Das neue Einkaufscenter ist sieben Mal so groß wie die Duty-Free-Mall, die hier zuvor stand. Besucht wird sie vor allem von wohlhabenden Chinesen, die auf Hainan Urlaub machen.
Das neue Einkaufscenter ist sieben Mal so groß wie die Duty-Free-Mall, die hier zuvor stand. Besucht wird sie vor allem von wohlhabenden Chinesen, die auf Hainan Urlaub machen. Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Von Hongkong aus dauert der Flug nach Hainan nur knapp eine Stunde. Ob sich ein Abstecher auf die Insel allerdings allein wegen des größten Duty-Free-Shops der Welt lohnt, ist fraglich. Zollfrei shoppen kann man schließlich auch am Internationalen Flughafen von Hongkong. Schon eher würde sich ein längerer Urlaub auf Hainan anbieten. Schließlich gilt die Insel als das Hawaii Chinas.

Chinas einziges Tropenparadies

Bevor die Touristen kamen, war Hainan vor der Südküste Chinas ein nahezu unberührtes Naturparadies, bewohnt hauptsächlich von Fischern. Im Inselinneren gibt es eine Bergkette, tropischen Regenwald und  heiße Quellen. Es ist die einzige Provinz in China, wo tropisches Klima herrscht und es eine Reihe schöner Sandstrände gibt. Das erkannte auch irgendwann die Tourismusindustrie – und baute die Küste Hainans nach und nach mit immer mehr Hotels und Appartmentblocks zu.

Die Stadt Sanya liegt im Süden von Hainan und ist bekannt für ihre Sandstrände. An der Küste der Insel entstehen immer mehr Hotel- und Wohnanlagen, der Massentourismus hat Einzug gehalten.
Die Stadt Sanya liegt im Süden von Hainan und ist bekannt für ihre Sandstrände. An der Küste der Insel entstehen immer mehr Hotel- und Wohnanlagen, der Massentourismus hat Einzug gehalten. Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Riesige Luxus-Hotels sollen reiche Touristen aus aller Welt auf die Insel im Südchinesischen Meer locken. Die mit Abstand meisten Touristen sind allerdings wohlhabende Chinesen. Weil die tagsüber kaum an den Strand gehen – in China gilt es nicht als erstrebenswert, braun zu werden – ist in den Resorts und deren Umgebung für allerlei Abwechslung gesorgt. Zum Beispiel mit der neuen Shopping-Mall, die von den chinesischen Touristen außerordentlich gern frequentiert wird.

Außer Chinesen machen vor allem reiche Russen Urlaub in Hainan. Laut einem Bericht von Deutschlandradio stellen sie die Hälfte der ausländischen Touristen auf der Ferieninsel. Denn von Sibirien aus sind es nur wenige Flugstunden bis nach Hainan. Von den 32 Millionen Besuchern im Jahr 2013 kamen insgesamt allerdings nur insgsamt zwei Millionen aus dem Ausland. Diese Zahl möchte Chinas Tourismusministerium in den nächsten Jahren deutlich steigern und Hainan bis 2020 zu einer Top-Reisedestination machen. Die neue Shopping-Mall ist Teil dieses Plans.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für