Bewohnerin wollte nicht ausziehen

In China wird ein Highway um ein Haus herum gebaut

China: Inmitten dieses Highways steht ein Wohnhaus
Inmitten dieses Highways steht ein Wohnhaus
Foto: dpa Picture Alliance

Sie wollte ihr Haus nicht verlassen – darum baute die Stadt Guangzhou einen geplanten Highway einfach drum herum. Das bizarre Ergebnis zieht jetzt jede Menge Touristen an.

Guangzhou ist eine Stadt, die wie viele andere Metropolen in China unaufhörlich wächst. Wer sich diesem Fortschritt entgegenstellt, hat oft das Nachsehen, so wurden bereits im Zuge der Vorbereitungen zu den Olympischen Spielen in Peking 2008 viel Menschen umgesiedelt. Umso erstaunlicher ist die Geschichte eines kleinen Hauses in Guangzhou – und die dessen Besitzerin.

China: Haus inmitten einer Autobahn

So sieht also das „Nagelhaus“ von oben aus
Foto: dpa picture alliance

Diese hatte sich laut der Deutschen Presse Agentur permanent geweigert, ihr Zuhause zugunsten einer neuen Highway-Brücke aufzugeben, obwohl die Stadt bereits 2010 den Abriss des kleinen Hauses plante. Angebote über eine Entschädigung oder die Umsiedlung in eine Wohnung habe die Frau so lange abgelehnt, bis die Stadt einen ziemlich drastischen Schritt unternahm – und die neue Brücke einfach um das Haus herum baute.

Auch interessant: Das sollten Sie wissen, bevor Sie nach China reisen

Nicht das einzige seiner Art

China

Weil die Einwohnerin ihr Haus nicht verlassen wollte, baute die Stadt Guangzhou ein geplanter Highway einfach drum herum
Foto: dpa Picture Alliance

Nun verläuft also ein vierspuriger Highway rund um ihr Zuhause – in China allerdings keine eine Seltenheit. Es gibt dafür sogar den Begriff „Nagelhäuser“, in Anlehnung an Nägel, die, einmal eingeschlagen, einfach hartnäckig stecken bleiben. Das Exemplar in Guangzhou ist mittlerweile zu einer echten Touristenattraktion avanciert: Auf Bildern sind zahlreiche Menschen zu sehen, die das Haus sehen und fotografieren möchten.

Dem Sender „Guangdong TV“ sagte die Besitzerin des nun berühmten Hauses, sie könne mit den Konsequenzen ihrer Entscheidung gut leben. Was andere Menschen über sie dächten, sei ihr egal. So ist das Verwunderlichste an der ganzen Sache wohl nicht die Hartnäckigkeit der Frau, sondern, dass die autoritäre chinesische Regierung eine solche Aktion durchgehen ließ.

Themen