Fast 100 Meter hoch, 152 km/h schnell

„Fury 325“ – die neue Rekord-Achterbahn!

„The Fury 325“ heißt der Gigacoaster im Carowinds-Freizeitpark in Charlotte (North Carolina), der fast 100 Meter hoch ist und bis zu 150 km/h erreicht. Ein Video zeigt nun, welchen Adrenalin-Kick eine Fahrt mit sich bringen kann.


Für schwache Nerven sollen Achterbahnen ohnehin nicht sein. Schließlich geht es ja genau darum: den Passagieren in kürzester Zeit einen maximalen Adrenalinausstoß zu ermöglichen, den „ultimativen Kick“, „puren Nervenkitzel“. Das führt zwangsläufig dazu, dass sich Freizeitpark-Betreiber bei Höhen, Geschwindigkeiten und Loopings seit den ersten Achterbahn-Konstruktionen im 19. Jahrhundert regelmäßig gegenseitig überbieten. Schließlich möchte fast jeder Betreiber von seinem Coaster behaupten können, er stelle irgendeinen Rekord auf.

Im Carowinds-Freizeitpark in Charlotte, North Carolina, eröffnet in diesem Frühjahr nun „The Fury 325“, der als höchster und schnellster unter den sogenannten Gigacoastern gilt, einer Kategorie, die laut „Coaster-Junkies.de“ „die zweitgrößte Stufe der Achterbahnen“ darstellt. Mindesthöhe: 91 Meter. Nur Teracoaster sind mit mindestens 120 Metern noch höher.

Kurz vor der Inbetriebnahme hat der Freizeitpark nun das Video einer Testfahrt veröffentlicht. Binnen kürzester Zeit erreichte der knapp zweiminütige Clip auf Youtube millionenfache Aufrufe. Allein das hat bereits etwas Rekordverdächtiges. Aber auch sonst sind die Zahlen von „Fury 325“ beeindruckend, wobei „325“ gleich für Zweierlei steht: die Fahrtdauer von etwa 3:25 Minuten und die Höhe von 325 Fuß (rund 99 Meter). Letzteres stellt einen neuen Rekord bei den Gigacoastern dar, ebenso wie die Geschwindigkeit, die bis zu 152 km/h erreicht.

Auch interessant: Die 10 besten Freizeitparks in Deutschland

Gleich zu Beginn der 2012 Meter langen Achterbahnstrecke werden die Passagiere auf die Rekordhöhe gebracht, dann geht es – wie auch im Video oben eindrucksvoll zu sehen ist – mit einem Gefälle von 81 Grad steil hinunter, um dann etwas später in der „High Speed S-Curve“ die Maximalgeschwindigkeit zu erreichen.

Insgesamt soll die Achterbahn laut Angaben des Freizeitparks in einer Stunde rund 1470 Personen transportieren können. Dabei kommen insgesamt drei Züge zum Einsatz, die jeweils bis zu 32 Menschen Platz bieten.

Die Betreiber von Carowinds vergleichen „The Fury 325“ mit einer Hornisse, die in Charlotte eine besondere Bedeutung hat. Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs trafen britische Truppen hier auf besonders kämpferische Einwohner, weshalb die Stadt den Beinamen „Hornissennest der Rebellion“ erhielt. Auch der Name des örtlichen Basketball-Teams Charlotte Hornets geht darauf zurück.

Auf der Freizeitpark-Website liest man denn auch: „Fury 325 verkörpert die gleiche aggressive Energie einer aufgebrachten Hornisse, die nicht locker lässt.“ Etwas weniger kämpferisch hätte man es allerdings auch formulieren können.

Themen