Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteGnomesville: Australiens skurrile Stadt der Gartenzwerge

Irrer Tunnel im Kraftwerk an den Niagarafällen geöffnet

In einem stillgelegten Kraftwerk

Spektakuläre Attraktion an den Niagarafällen nach 100 Jahren wieder geöffnet 

Das alte Stromkraftwerk befindet sich direkt oberhalb des wohl berühmtesten Abschnitts der Niagarafälle, den Horseshoe Falls, auf der kanadischen Seite
Das alte Kraftwerk befindet sich direkt oberhalb des wohl berühmtesten Abschnitts der Niagarafälle, den Horseshoe Falls, auf der kanadischen Seite Foto: Getty Images

Die Niagarafälle sind eines der berühmtesten Ausflugsziele in Kanada und den USA. Besonders beliebt ist der Abschnitt Horseshow Falls, wo gigantische Wassermassen in die Tiefe stürzen. Wem dieser Ausblick noch nicht spektakulär genug ist, kann nun eine besondere Erfahrung machen und durch ein stillgelegtes Kraftwerk zu einer außergewöhnlichen Aussichtsplattform laufen. TRAVELBOOK kennt die Details.

Ein mehr als 100 Jahre alter Tunnel, zu dem man nur mit einem gläsernen Aufzug gelangt, der zunächst 55 Meter in die Tiefe fährt – diese Erfahrung können jetzt Besucher der Niagarafälle machen. Denn als Teil des stillgelegten Kraftwerks an den Niagarafällen, das bereits seit Sommer 2021 wieder teilweise geöffnet ist, wurde nun ein 671 Meter langer Tunnel für Besucher freigegeben.

Der 115 Jahre alte Tunnel diente mehr als ein Jahrhundert lang als Ausgang für das Wasser, das zur Stromerzeugung genutzt wurde. Interessierte Besucher müssen zunächst mit einem Glasaufzug in die Tiefe fahren. Danach folgen sie der ehemaligen Route des Wassers durch den fast unveränderten Tunnel. „Wir haben alles intakt gelassen, was möglich war und gleichzeitig dafür gesorgt, dass es sicher für die Öffentlichkeit ist“, sagt Marcello Gruosso, Senior Ingenieur der Niagara Parks. Am Ende des Tunnels gelangen Besucher zu einer neu errichtete Aussichtsplattform. Von dort können sie einen spektakulären Blick auf den Niagara River und die Horseshoe Falls genießen.

Am Ende des Tunnels wartet die neue Aussichtsplattform auf die Besucher
Am Ende des Tunnels wartet die neue Aussichtsplattform auf die BesucherFoto: REUTERS

Was man bei einem Besuch beachten sollte

Der wichtigste Tipp für einen Besuch im Tunnel unter dem Kraftwerk an den Niagarafällen ist die richtige Bekleidung. Zum einen befindet sich der Tunnel mehrere Dutzend Meter unter der Erde. Dementsprechend ist es dort mit durchschnittlich nur 15 Grad Celsius recht frisch, eine Jacke ist also ein absolutes Muss. Für einen Besuch auf der Aussichtsplattform gilt dann das, was für viele Plattformen an den Niagarafällen gilt: Wer so nah ans Wasser geht, muss damit rechnen, auch nass zu werden. Auf der Website des Niagara Parks heißt es aber, wiederverwendbare Regenponchos seien auf Anfrage erhältlich.

Zudem wird auf der Seite gewarnt, der Weg in dem Tunnel sei zwar eben und glatt, man solle aber auf bequeme Schuhe achten. Außerdem befinden sich in dem Tunnel keine Toiletten mehr. Besucher sollten deswegen die Waschräume besuchen, bevor Sie mit dem Aufzug zum Tunnel fahren.

Auch interessant: USA oder Kanada – von welcher Seite sollte ich mir die Niagarafälle angucken?

ANZEIGE
Niagarafälle, Kanada: Ticket für Journey Behind the Falls
Bestaune die Horseshoe Falls von der Aussichtsplattform der Niagarafälle aus
946 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Eintrittspreise

Der Eintritt kostet regulär 28 Dollar und ermäßigt 18.25 Dollar, mit Führung 10 Dollar bzw 7 Dollar mehr. Für Kinder unter 5 Jahren ist der Eintritt frei.

Öffnungszeiten

Das Kraftwerk ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Wie kommt man zu dem Kraftwerk an den Niagarafällen?

Der Blick von der neuen Aussichtsplattform des alten Kraftwerks an den Niagarafällen
Der Blick von der neuen Aussichtsplattform des alten Kraftwerks an den NiagarafällenFoto: REUTERS

Die Adresse des Kraftwerks an den Niagarafällen ist 7005 Niagara Parkway, Niagara Falls, Ontario. Das alte Kraftwerk befindet sich zwischen dem Table Rock Welcome Centre und dem Floral Showhouse. Parkmöglichkeiten gibt es direkt neben dem Kraftwerk. Alternativ kann man auch mit dem Zug bis Niagara Falls fahren oder mit einem Greyhound Bus und dann in Niagara Falls mit dem Bus weiter, dieser Weg ist aber deutlich umständlicher.

Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für