Bisher Pauschalpreise

Bei Eurowings wird Übergepäck jetzt pro Kilogramm abgerechnet

Eurowings
Übergepäck wird bei Eurowings ab sofort pro Kilogramm abgerechnet.
Foto: Foto: Marcel Kusch

Für Gepäckstücke, die das maximal zulässige Gewicht überschreiten, hat Eurowings bisher pauschale Gebühren erhoben. Künftig rechnet die Lufthansa-Tochter das Übergepäck pro Kilogramm ab.

Eurowings berechnet die Gebühren für die Aufgabe von Übergepäck am Check-in-Schalter ab sofort pro Kilogramm. Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen werden nun pro Kilo 12 Euro berechnet, auf der Langstrecke 20 Euro. Einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins „touristik aktuell“ bestätigte die Fluggesellschaft auf Anfrage.

Auch interessant: Lufthansa und Eurowings greifen bei Handgepäckregeln stärker durch

Bisher fielen bei der Lufthansa-Tochter für angemeldetes Gepäck, das zwischen einem und neun Kilo schwerer war als 23 Kilo, beim Check-in Pauschalpreise an, heißt es in dem Bericht. 50 Euro waren es auf der Kurz- und Mittelstrecke, 100 Euro auf der Langstrecke.