Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Bisher Pauschalpreise

Bei Eurowings wird Übergepäck jetzt pro Kilogramm abgerechnet

Für Gepäckstücke, die das maximal zulässige Gewicht überschreiten, hat Eurowings bisher pauschale Gebühren erhoben. Künftig rechnet die Lufthansa-Tochter das Übergepäck pro Kilogramm ab.

Eurowings berechnet die Gebühren für die Aufgabe von Übergepäck am Check-in-Schalter ab sofort pro Kilogramm. Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen werden nun pro Kilo 12 Euro berechnet, auf der Langstrecke 20 Euro. Einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins „touristik aktuell“ bestätigte die Fluggesellschaft auf Anfrage.

Auch interessant: Lufthansa und Eurowings greifen bei Handgepäckregeln stärker durch

Bisher fielen bei der Lufthansa-Tochter für angemeldetes Gepäck, das zwischen einem und neun Kilo schwerer war als 23 Kilo, beim Check-in Pauschalpreise an, heißt es in dem Bericht. 50 Euro waren es auf der Kurz- und Mittelstrecke, 100 Euro auf der Langstrecke.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für