Was darf noch gratis mit?

Die neuen Handgepäck-Regeln von Ryanair im Check

Vielflieger wissen es: Seit dem 1. November ist bei Ryanair an Bord des Flugzeugs nur noch eine kleine Tasche gratis, alles weitere ist kostenpflichtig. Dafür wurde die Airline von Kunden und Verbraucherschützern kritisert. Doch wie groß darf diese Tasche maximal sein? TRAVELBOOK zeigt es!

An Bord darf bei Ryanair seit Anfang dieses Monats nur noch eine Tasche mit in die Flugzeugkabine, die nicht größer als 40 x 20 x 25cm ist, maximal 20 Liter Inhalt hat und unter den Vordersitz passt. Das hört sich schon klein an – doch wie klein es wirklich ist, zeigt sich erst, wenn man die neue erlaubte Größe mit anderen Taschen vergleicht.

So funktionieren die verschärften Handgepäckregeln bei Ryanair

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Denn im TRAVELBOOK-Test zeigt sich:

Mit diesem genialen Trick sparte ein Brite die Handgepäck-Gebühren bei Ryanair

Wie viel kostet das ehemalige Standard-Handgepäck jetzt?

Wer noch ein zweites größeres und maximal zehn Kilo schweres Handgepäck mitnehmen will, hat zwei Optionen: Entweder er muss für 6 bis 8 Euro Priority Boarding buchen und kann dann sein Gepäckstück mit an Bord nehmen. Oder er zahlt 8 bis 10 Euro für die Beförderung im Frachtraum.