Nur noch kleine Taschen erlaubt

So funktionieren die verschärften Handgepäckregeln bei Ryanair

Ryanair Gepcäk
Ab November dürfen Ryanair-Passagiere im Standard-Tarif nur noch eine mittelgroße Tasche mit an Bord nehmen, kleine Rollkoffer, die den Handgepäckmaßen entsprechen, müssen künftig kostenpflichtig aufgegeben werden.
Foto: dpa Picture Alliance

Erst Anfang des Jahres hatte die irische Fluggesellschaft festgelegt, dass nur noch ein kleines Handgepäckstück an Bord gratis ist, das zweite konnte am Gate aufgegeben werden, ebenfalls kostenfrei. Am 1. November fiel diese Option allerdings auch weg: Jetzt ist nur noch eine kleine Tasche erlaubt, alles weitere ist kostenpflichtig. Verbraucherschützer und Kunden kritisierten die Airline bereits.

Die Regelungen im Detail

Ryanair teilte TRAVELBOOK auf Nachfrage mit, dass ab dem 1. November das zweite Handgepäckstück nicht mehr gratis ist.

Wer noch ein zweites  größeres und maximal zehn Kilo schweres Handgepäck mitnehmen will, hat zwei Optionen: Entweder er muss für 6 bis 8 Euro Priority Boarding buchen und kann dann sein Gepäckstück mit an Bord nehmen. Oder er zahlt 8 bis 10 Euro für die Beförderung im Frachtraum. Ryanair lobte sich selbst für diesen neuen Tarif: Bisher hätten Kunden beim Aufgabegepäck einen bisherigen Preis von 25 Euro für ein Gepäckstück bis 20 Kilogramm zahlen müssen, nun gebe es aber auch die Option für leichteres Gepäck.

Marketingchef Kenny Jacobs erklärte in einer Pressemitteilung: „60 Prozent unserer Kunden werden von den Änderungen nicht betroffen sein.“ Zudem würden bereits 30 Prozent der Passagiere bereits nur mit einer kleinen Tasche reisen. Ryanair gehe außerdem davon aus, dass „aufgegebenes Gepäck ein Service ist, für den Kunden zahlen würden“, oder sie würden die Situation vermeiden.

Online-Check-in bei Ryanair – alles Wichtige auf einen Blick!

Was heißt das für die Kunden?

Wenn Sie einen Standard-Handgepäckkoffer mitnehmen wollen, müssen Sie nun dafür zahlen. Wenn Sie sich für Priority Boarding entscheiden, das Ihnen ermöglicht, das Handgepäck in der Kabine zu verstauen und zudem günstiger ist, sollten Sie schnell handeln: Pro Flug gibt es maximal 95 Priority-Plätze. Sind die ausgebucht, müssen Sie das Handgepäck zwangsläufig für 10 Euro aufgeben.

Wenn Sie bis zum 31. August einen Ryanair-Flug für November oder später gebucht haben, haben Sie Glück gehabt und müssen zumindest für eine Tasche bis zu zehn Kilogramm nichts zahlen. Das teilte Ryanair in einer Pressemitteilung am 06. September mit. Zuvor hieß es, dass auch diese Fluggäste die acht Euro für Priority-Boarding bzw. zehn Euro für das Aufgabegepäck zahlen oder von dem Kauf zurücktreten und lassen sich den Flugpreis erstatten müssten.

Verbraucherschützer halten die Änderungen der Gepäckbestimmungen für bereits gebuchte Ryanair-Flüge für rechtswidrig. „Die Gepäckbestimmungen für bereits gebuchte Flüge zu verändern, ist aus meiner Sicht nicht rechtens“, sagt Sabine Fischer-Volk, Reiserechtsexpertin der Verbraucherzentrale Brandenburg den Zeitungen der „Funke Mediengruppe“.

Auch interessant: Bekomme ich als Betroffener des Ryanair-Streiks Entschädigung?

Italiens Behörden wollen Handgepäck-Regeln verhindern, aber …

Die italienische Verbraucherschutz- sowie die Wettbewerbsbehörde haben versucht, die Billigflieger Ryanair und die ungarische Fluglinie Wizz Air, die ebenfalls die Handgepäckregeln verschärft hat, daran zu hindern, die neuen Gebühren für Handgepäck einzuführen. Handgepäck sei ein „wesentlicher Bestandteil“ im Luftverkehr, teilte die Behörde mit. Müsse der Reisende dafür extra zahlen, verzerre das nicht nur den realen Preis für die Flugreise, sondern führe den Verbraucher auch in die Irre, argumentierten die Wettbewerbshüter.

Die Behörde forderte Ryanair und Wizz Air auf, alle Aktivitäten auszusetzen, die darauf abzielen, einen Zuschlag für ein „großes Handgepäckstück“ zu verlangen. Doch sowohl die irische als auch ungarische Fluggesellschaft ignorieren die Forderung und erheben weiter eine Gebühr. Die Airlines riskieren damit mehrere Millionen Euro Strafe. Sollte ein Verfahren gegen Ryanair und Wizz Air Erfolg haben, können Kunden die zu Unrecht erhobenen Gebühren zurückverlangen. Allerdings ist fraglich, ob die italienischen Behörden Erfolg haben werden.

Anzeige: Übernachtung im Stadthotel in Berlin inkl. Frühstück & Extras ab 119€ p.Z.

Ryanair verkündet erfolgreiche Einführung der neuen Handgepäck-Regeln

Kurz nach dem Start der neuen Regeln, hatte das Unternehmen per Twitter mitgeteilt, dass die Umstellung der Abfertigung funktioniere und den Einstiegsprozess an den Flughäfen beschleunigt worden sei.

Ist bei Ryanair die Mitnahme von Hunden erlaubt?

Die Mitnahme von Tieren ist and Bord von Ryanair-Maschinen grundsätzlich nicht erlaubt, auch nicht im Frachtraum. Anerkannte Blinden- oder Begleithunde sind auf bestimmten Strecken erlaubt und müssen vorher angemeldet werden.

Themen