Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Deutliche Veränderung wegen Corona

Neue Rangliste der größten Flughäfen in Europa

London-Heathrow war größter Flughafen in Europa
Noch bis Anfang 2020 galt London-Heathrow als der größte Flughafen in Europa gemessen an den Passagierzahlen. Wegen der Corona-Krise rutschte der Airport im Ranking jedoch weit nach unten auf Platz 10.Foto: Getty Images

Mit der Corona-Krise sind etliche Flugrouten weggebrochen. Europas Flughäfen waren im Corona-Jahr 2020 zeitweise vom Rest der Welt so gut wie abgeschnitten. Eine kürzlich veröffentlichte Analyse des Europäischen Flughafenverbands ACI Europe zeigt das gravierende Ausmaß der Entwicklung – die auch für Veränderungen im Ranking um die größten Flughäfen Europas sorgte.

Die jüngste Analyse des Europäischen Flughafenverbands ACI Europe zeigt, dass 6000 Flugrouten, die zuvor von europäischen Flughäfen aus betrieben wurden, durch die COVID-19-Krise entfallen sind. Die Strecken, die im Jahr 2020 von den Airlines gestrichen und nicht wieder aufgenommen wurden, demonstrieren laut ACI Europe den „systemischen Zusammenbruch des Luftverkehrsnetzes und der Luftkonnektivität aufgrund der COVID-19-Krise“, heißt es in einer Pressemitteilung des ACI.

Die seit 2014 vom ACI jährlich veröffentlichten Berichte messen das Ausmaß, in dem die einzelnen europäischen Flughäfen mit dem Rest des Kontinents und der Welt verbunden sind.

Nach dem ACI-Bericht für das Jahr 2020 waren die Flughäfen in der EU und Großbritannien besonders stark von den Folgen der Corona-Krise betroffen. Ihre direkte Konnektivität (Verbindung) verschwand im April fast vollständig und erholte sich dann im August auf „nur“ -55 Prozent vor einem erneuten Rückgang ab September von -62 Prozent zum Ursprungswert.

Auch interessant: Die 10 größten Flughäfen Deutschlands

Flughäfen mit den stärksten Rückgängen

Unter den größeren Flughäfen in der EU und Großbritannien verzeichneten folgende Airports die stärksten Rückgänge ab September 2020: Madrid-Barajas (-71 Prozent), Rom-Fiumicino (-70 Prozent), München (-68 Prozent), London-Heathrow (-68 Prozent) und Frankfurt (-67 Prozent). Regionalflughäfen hat die Krise teilweise noch stärker getroffen. In Linz (Österreich) dezimierte sich die direkte Konnektivität im selben Zeitraum um -96 Prozent, in Treviso (Italien) um -95 Prozent, in Vaasa (Finnland) um -91 Prozent, in Quimper (Frankreich) um -87 Prozent, in Newquay (Großbritannien) um -86 Prozent, in Shannon (Irland) um -83 Prozent und in Burgas (Bulgarien) um -82 Prozent.

Größere Airports in Russland und der Türkei weniger betroffen

Weniger stark von der Krise betroffen waren dagegen größere Flughäfen in Russland und der Türkei. Moskau-Domodedowo verzeichnete nach dem ACI-Bericht einen direkten Konnektivitätsverlust von -12 Prozent, Sankt Petersburg von -26 Prozent, Moskau-Wnukowo von -28 Prozent und Istanbul-Sabiha Gökçen von -33 Prozent.

Olivier Jankovec, Generaldirektor von Aci Europe, sagte: „Die Luftkonnektivität ist ein wesentlicher Bestandteil der Produktionskapazität unserer Gesellschaften. Jede Erhöhung der direkten Luftkonnektivität um 10 Prozent führt zu einer Steigerung des Pro-Kopf-BIP um 0,5 Prozent. Es ist das, was Europa zusammenhält, indem es lokale Wirtschaftsentwicklung, Auslandsinvestitionen und Tourismus ermöglicht. Wir werden nicht zurückbauen und uns erholen, ohne die Luftverbindung wiederherzustellen.“

Auch interessant: Die 20 größten Flughäfen der Welt

London-Heathrow nicht mehr größter Flughafen in Europa

Der durch die Corona-Krise bedingte Wegfall von Flugrouten hat auch für Veränderungen im Ranking um die größten Flughäfen in Europa nach Passagieraufkommen (einschließlich Russland und Türkei) gesorgt. Wie eine Grafik der „Wirtschaftswoche“ auf der Grundlage von Erhebungen des ACI zeigt, war London-Heathrow im September 2020 nicht mehr – wie noch Ende 2019/Anfang 2020 – der größte Flughafen Europas, sondern Antalya (Türkei) mit monatlich 2.252.626 Passagieren. Paris-Charles-de-Gaulle musste den 2. Platz an den Airport Moskau-Scheremetjewo (2.156.455 Passagiere) abtreten, der Frankfurt Airport, der vor der Corona-Krise (Oktober 2019) noch den 3. Platz im Ranking belegte, an Moskau-Domodedowo (2.066.225 Passagiere).

Im Corona-Jahr 2020 schaffte es Frankfurt zwischenzeitlich allerdings auf Platz 1 im Ranking. Im Mai 2020 verzeichnete Deutschlands größter Airport mit 272.701 die meisten Passagiere, gefolgt von London-Heathrow (227.335) und Moskau-Scheremetjewo (227.153). Anschließend allerdings setzten sich die Moskauer Flughäfen sowie Paris und auch Ankara im oberen Teil des Rankings fest.

Die 10 größten europäischen Flughäfen im September 2020 nach Passagieraufkommen (Quelle: „Wirtschaftswoche“)

1. Antalya (2.252.626 Passagiere)
2. Moskau-Scheremetjewo (2.156.455)
3. Moskau-Domodedowo (2.066.225)
4. Istanbul (1.812.811)
5. Istanbul-Sabiha-Gökçen (1.791.318)
6. Moskau-Wnukowo (1.520.706)
7. St. Petersburg (1.385.622)
8. Paris-Charles-de-Gaulle (1.354.896)
9. Amsterdam (1.337.741)
10. London-Heathrow (1.256.617)