Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schwieriges Quiz

Wissen Sie, wie man diese 12 Länder richtig schreibt?

Ländernamen
In unserem neuen Quiz wollen wir wissen, wie die Namen von 12 Ländern der Welt korrekt auf Deutsch geschrieben werdenFoto: Getty Images

Weltweit gibt es rund 195 Länder, deren Namen je nach Sprache variieren. Kennen Sie die deutschen Bezeichnungen all dieser Länder und auch deren korrekte Schreibweise? Testen Sie Ihr Wissen und beantworten Sie unsere 12 Quizfragen zur Rechtschreibung von Ländernamen.

Dass España auf Deutsch Spanien, Italia Italien und România Rumänien heißt, dürfte allgemein bekannt sein. Doch wie sieht es mit anderen Ländernamen außerhalb Europas aus? Kennen Sie diese auch und können Sie sie richtig auf Deutsch schreiben? Um unser neues Quiz lösen zu können, benötigen Sie nicht nur gute Geografie-Kenntnisse, sondern auch sehr gute Kenntnisse in deutscher Rechtschreibung. 12 Quizfragen, bei deren Beantwortung Sie sicher ins Schleudern geraten werden!

Noch nicht genug gerätselt? Wie wäre es denn mit diesen Quiz: 11 Quiz-Fragen, die selbst einem Erdkunde-Profi Probleme bereiten oder 13 harte Fragen – das superschwierige Erdkunde-Quiz oder Wie gut schneiden Sie im Erdkunde-Quiz der Superlative ab?

Woher stammen eigentlich die Namen dieser europäischen Länder?

Warum heißt Portugal eigentlich Portugal, Spanien Spanien und Deutschland Deutschland? Woher stammen diese Namen? Hier ein paar spannende Fakten über die etymologische Herkunft einiger Ländernamen in Europa:

Der Landesname Portugal leitet sich von den Wörtern „Portus Cale“, dem antiken Namen der Stadt Porto, ab. Unterschiedlichen wissenschaftlichen Auffassungen zufolge ist der Name lateinischen oder lateinisch-griechischen Ursprungs und bedeutet so viel wie „Schöner Hafen“, „Warmer Hafen“ oder auch „Hafen der Gallaeker“. Die Gallaeker waren eine Volksgruppe, die im Altertum auf der Iberischen Halbinsel siedelten.

Auch interessant: Fast jedes Land der Erde ist nach vier Dingen benannt

Der Name Spanien hingegen leitet sich unterschiedlichen Quellen zufolge von dem phönizischen Wort „I-Shephanim“ (dt. „Land der Klippschliefer“) ab. Die Phönizier nämlich hielten die damals außerhalb von Spanien unbekannten Kaninchen für Klippschliefer.

Und woher stammt der Name Deutschland, das Land der Deutschen? Das Wort deutsch leitet sich von dem althochdeutschen Wort „diota“ („Volk“) ab.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für