Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

Das sind die besten Bahnhöfe in Europa 2022

European Railway Station Index 2022

Die besten und schlechtesten Bahnhöfe in Europa

Der Züricher Hauptbahnhof ist der beste Bahnhof in Europa 2022 Foto: Getty Images

Der European Railway Station Index zeigt die besten Bahnhöfe in Europa. Im Jahr 2022 liegen fünf der Top Ten in Deutschland. Welche das sind und was Zürichs Hauptbahnhof so besonders macht ...

Sorgen Verspätungen, Zugausfälle und Umstiege für längere Wartezeiten, wird das Bahnhofsumfeld umso wichtiger. Die US-amerikanische Verbraucherschutz-Organisation Consumer Choice Center hat jetzt zum dritten Mal den „European Railway Station Index“ herausgegeben und darin die zehn besten Bahnhöfe in Europa ermittelt.

Untersucht wurden 50 große europäische Bahnhöfe auf ihre Infrastruktur. Dabei spielten Kriterien wie die Zahl der Restaurants und Geschäfte, die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und der Internetzugang eine Rolle. Außerdem wurden die Anzahl der Fahrstühle, der barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer sowie Beschilderungen untersucht. Weitere Kriterien, die für den Index eine Rolle spielten, waren die Fahrgastzahlen, die Zahl der nationalen und internationalen Verbindungen, Verfügbarkeit von Erste-Klasse-Lounges und Rideshare-Möglichkeiten.

Das sind die zehn besten Bahnhöfe in Europa

1. Platz: Zürich Hauptbahnhof (Schweiz)

Der Hauptbahnhof der Schweizer Metropole Zürich ist laut dem Ranking der beste Bahnhof in Europa, „obwohl der Bahnhof nicht die höchste Zahl an internationalen und nationalen Verbindungen hat“, wie es beim Consumer Choice Center heißt. Überzeugt hat Zürichs Bahnhof mit einer großen Zahl an Geschäften und Kiosken (100) sowie Restaurants und Take-away-Möglichkeiten (59), aus denen die Zugreisenden auswählen können. Er erhielt 93 von 100 möglichen Punkten.

2. Platz: Frankfurt am Main Hauptbahnhof, München Hauptbahnhof, Berlin Hauptbahnhof (Deutschland), Milano Centrale (Italien) und Amsterdam Centraal (Niederlande)

Den zweiten Platz der besten Bahnhöfe in Europa teilen sich gleich fünf Bahnhöfe mit einer Gesamtwertung von 91 Punkten. Mit Frankfurt, München und Berlin schaffen es hier gleich drei deutsche Hauptbahnhöfe auf das Siegertreppchen.

3. Platz: Gare de Lyon in Paris (Frankreich)

Der Pariser Bahnhof Gare de Lyon rangiert mit immerhin 81 Punkten auf Platz drei der Gesamtwertung.

4. Platz: Roma Termini in Rom (Italien) und Hannover Hauptbahnhof (Deutschland)

Auch der vierte Platz wird im diesjährigen Index doppelt besetzt. Aus Deutschland schafft es Hannovers Hauptbahnhof auf den vierten Platz, den er sich mit dem ebenfalls mit 78 Punkten bewerteten Italiener Roma Termini teilt.

5. Platz: Düsseldorf Hauptbahnhof

Düsseldorfs Hauptbahnhof bildet das Schlusslicht der zehn besten Bahnhöfe in Europa (auf fünf Plätzen) mit einer Gesamtbewertung von 76 Punkten. Das Passagieraufkommen liegt hier im jährlichen Schnitt bei 89,8 Millionen Menschen.

Das sind die zehn schlechtesten Bahnhöfe

Neben den Top 5 beziehungsweise 10, wurden eine ganze Reihe weiterer Groß-Bahnhöfe genauer beleuchtet. Das sind die zehn, die nicht so gut abgeschnitten haben – zwei davon in der deutschen Hauptstadt:

42. Platz: Berlin Zoologischer Garten (Deutschland), 43 Punkte
43. Platz: Roma Tiburtina (Italien), 41 Punkte
44. Platz: Oslo Sentralstasjon (Norwegen), 40 Punkte
45. Platz: Gare Saint-Lazare in Paris (Frankreich), 38 Punkte
46. Platz: Berlin Alexanderplatz (Deutschland), 36 Punkte
47. Platz: Helsingin Päärautatieasema in Helsinki (Finnland), 33 Punkte
48. Platz: Châtelet–Les Halles in Paris (Frankreich), 33 Punkte
49. Platz: London Waterloo (Großbritannien), 28 Punkte
50. Platz: Firenze Santa Maria Novella in Florenz (Italien), 23 Punkte
51. Platz: Haussmann–Saint-Lazare in Paris (Frankreich), 23 Punkte

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für