Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Soll schon 2025 eröffnen

Neue Seilbahn soll Pariser Vororte besser anbinden

Paris Luftbild
Für etwa 130 Millionen Euro sollen mit der geplanten Seilbahn „Cable 1“ Pariser Vororte besser angebunden werdenFoto: Getty Images

Louvre, Eiffelturm oder auch Disneyland: Paris lockt mit zahlreichen Attraktionen jedes Jahr Millionen Besucher an. Doch nicht nur Touristen wollen in die Stadt der Liebe, auch zahlreiche Pendler fahren jeden Tag zur Arbeit in die französische Hauptstadt – und zurück. Um das Verkehrssystem zu entlasten, soll noch in diesem Jahr mit dem Bau einer Seilbahn begonnen werden.

„Cable 1“ heißt sie, die erste Seilbahn bei Paris, deren Bau noch in diesem Jahr starten soll. Als Alternative zu Straßen und unterirdischen Verkehrsnetzen soll „Cable 1“ das Verkehrsaufkommen entlasten. Paris ist nämlich nicht nur für seine zahlreichen Attraktionen bekannt, sondern auch für seine langen Staus und sein Verkehrschaos. Mit der 4,5 Kilometer langen Seilbahn sollen nun südwestliche Vororte an das U-Bahn-Netz angebunden werden. TRAVELBOOK kennt die Details des mehr als 130 Millionen teuren Projekts.

Seilbahn soll Verkehrsnetz entlasten

Im internationalen Vergleich landet Paris auf dem zweiten Platz der am meisten überlasteten Städte. Hochgerechnet verlieren Autopendler in und um Paris durch Staus 140 Stunden pro Jahr auf dem Arbeitsweg, wie aus einer Inrix-Studie hervorgeht. Die Seilbahn „Cable 1“ soll entlasten und die südwestlichen Vororte Créteil und Villeneuve-Saint-Georges mit fünf Haltestellen an das U-Bahn-Netz anbinden. Zu den geplanten Stopps zählen Temps Durables und Emile Combes in Limeil-Brévannes, Emile Zola in Valenton, Bois Matar in Villeneuve-Saint-Georges und Pointe du Lac in Créteil als Metro- beziehungsweise Endstation. Alles „hügelige“ Gebiete, deren Steigungen den Ausbau des U-Bahn-Netzes verhindern.

Die 4,5 Kilometer lange Fahrt soll die Seilbahn laut der lokalen Verkehrsbehörde „Île-de-France Mobilités“ in 17 Minuten zurücklegen. Das entspräche nicht einmal der Hälfte der Zeit, die der Bus derzeit auf der gleichen Strecke braucht. Laut Modellrechnung könnte die Seilbahn „Cable 1“ 11.000 Menschen pro Tag befördern – in Kabinen mit jeweils zehn Sitzen.

Auch interessant: Am Ende der steilsten Seilbahn der Welt wartet eine Grotte

Baubeginn noch im März 2022

Noch in diesem Monat will man mit dem Bau der „Cable 1“ beginnen. Bis allerdings die ersten Passagiere über dem Pariser Umland schweben, dürfte es noch ein wenig dauern: Das Seilbahn-System soll bis 2025 fertiggestellt werden.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für