Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Für die Olympischen Sommerspiele 2024

Der Eiffelturm bekommt eine neue Farbe

Der Eiffelturm in Paris bekommt bald einen neuen Anstrich
Der Eiffelturm in Paris bekommt derzeit einen neuen AnstrichFoto: Getty Images

In drei Jahren sollen die Olympischen Sommerspiele in Paris stattfinden. Pünktlich zu diesem Anlass will die französische Hauptstadt ihr berühmtestes Wahrzeichen in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Der fast 132 Jahre alte Eiffelturm wird in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2024 derzeit dem größten „Lifting“ in seiner Geschichte unterzogen, wie unter anderen das französische Nachrichtenportal „Ouest France“ berichtet. Unter anderem ist demnach geplant, dass er wieder seine ursprüngliche gelb-braune Farbe bekommt, die auch sein Erbauer Gustave Eiffel für ihn vorgesehen hatte.

„Dadurch erhält der Eiffelturm pünktlich zu den Olympischen Spielen ein etwas ‚goldeneres‘ Aussehen“, zitiert „Quest France“ Patrick Branco Ruivo, den Chef der Betreibergesellschaft des Bauwerks. Die Malerarbeiten hätten bereits begonnen und man könne die neue Farbe an der oberen Hälfte des Eiffelturms bereits sehen. „Wenn es einen schönen blauen Himmel über Paris gibt, sieht man Effekte, die ein bisschen metallisch und glänzend sind“, sagt Ruivo weiter.

Auch interessant: Das geheime Zimmer im Pariser Eiffelturm

Alte Farbe des Eiffelturms enthält Blei

Die Renovierungsarbeiten ziehen sich laut der Seite „actuparis.fr“ in die Länge, weil die bisherige Farbe des Eiffelturms hohe Bleiwerte enthält und deshalb besonders vorsichtig abgetragen werden muss. Zunächst werde der Bogen entlackt und neu lackiert, weil dieser Sonne, Wind und Regen besonders stark ausgesetzt sei und die meisten Schäden aufweise.

Es ist bereits das 20. Mal in der Geschichte des Eiffelturms, dass dieser einen neuen Anstrich erhält. Bei seiner Eröffnung zur Weltausstellung 1889 war er rot und hat dann 1907 wieder die von Gustave Eiffel gewünschte „gelb-braune“ Farbe bekommen. Seit 1968 war er braun. Die aktuellen Renovierungsarbeiten sollen bis Ende 2022 abgeschlossen sein.