Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

„The Rocking Boat“

Europa-Park bekommt neue Mega-Attraktion!

Europa-Park Attraktionen
Im Europa-Park Rust soll bald eine neue Attraktion öffnenFoto: Europa-Park

In neuen Jahr wird im badischen Rust wieder gebaut. Unter anderem kündigte der Europa-Park eine neue Mega-Attraktion an, die alles Bisherige übertreffen soll. Worum es sich dabei handelt und was sonst noch geplant ist – TRAVELBOOK hat die Infos.

Dieses und nächstes Jahr dürfen sich die Besucher des Europa-Parks wieder auf einige neue Attraktionen freuen. Unter anderem plant der Park eine neue Wildwasserbahn. Die im Schwarzwald ansässige „Lahrer Zeitung“ hatte zuerst über die neue Attraktion berichtet. Eine Sprecherin des Europa-Parks bestätigte auf Nachfrage von TRAVELBOOK: „Dass dieses von Mack Rides entwickelte Fahrgeschäft möglicherweise auch in Rust zum Einsatz kommen wird – dem können wir nicht widersprechen.“

Allerdings hält der Europa-Park sich mit Details zu der neuen Mega-Attraktion noch bedeckt. „Genauere Informationen oder Pläne gibt es noch nicht“, so die Sprecherin. Die Jury der IAAPA, dem Dachverband der Vergnügungspark-Betreiber, hatte „The Rocking Boat“ im Dezember zum Sieger in der Kategorie „Bestes neues Konzept“ gekürt. In einem Youtube-Video der Firma Mack Rides, die eigens für den Eurpa-Park Rust Fahrgeschäfte baut und entwickelt, bekommen die Besucher einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Wildwasserbahn:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Umbau von umstrittener Attraktion im Europa-Park

Neben „The Rocking Boat“ wird aber noch weiter gebaut. Der Europa-Park wird nämlich nach mehrjähriger Vorbereitung die in die Kritik geratene Attraktion „Dschungel-Floßfahrt“ völlig umgestalten. „Der Umbau erfolgt aufgrund des Umfangs der Maßnahme und der Lage zentral im Europa-Park in zwei Stufen und wird voraussichtlich zur Saisoneröffnung 2023 komplett fertiggestellt sein“, sagte die Sprecherin des Parks zu TRAVELBOOK. Die neue Floßfahrt werde in den Themenbereich Österreich eingebettet sein und habe eine Thematisierung aus der Zeit und dem Umfeld des österreichischen Kaisertums. 

Umstrittene Dschungelfahrt im Europa-Park
Eine Figur mit Tropenhelm steht gemeinsam mit zwei Affen-Nachbildungen und einer Nashorn-Nachbildung auf einer Insel der Attraktion „Dschungelfahrt“ im Europa-Park. An den Rollenbildern aus der Kolonialzeit hatte es Kritik gegeben.Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

An der jahrzehntealten Attraktion hatte es laut früheren Medienberichten Kritik gegeben, da dort auch Rollenbilder aus der Zeit des Kolonialismus verwendet würden. Dabei ging es unter anderem um die Darstellung schwarzer Menschen. Der Europa-Park hatte im vergangenen Jahr in diesem Zusammenhang Vorwürfe des Rassismus und der Diskriminierung zurückgewiesen.

Aus für zwei weitere Attraktionen im Europa-Park

Zwei weitere Stationen, der „Flug des Ikarus“ und der „Traumzeit-Dome“, werden zudem dauerhaft geschlossen. Beim Ikarusflug kann man nach Angaben des Parks bisher eine Ballonfahrt unternehmen, der „Traumzeit-Dome“ ist ein Kino. Es werde stattdessen eine große Attraktion für das kommende Jahr vorbereitet. Details dazu könnten zurzeit nicht mitgeteilt werden. Wie die Sprecherin weiter sagte, werden in dem badischen Freizeitareal ständig Attraktionen erneuert oder neu geschaffen. Im Dezember hatte der Park angekündigt, eine Hochbahn bauen zu wollen, um Gäste zur nahe gelegenen Wasserwelt Rulantica zu bringen.

ANZEIGE
Rust: Eintrittskarte für den Europa-Park
Erleben Sie 100 Attraktionen und Shows im größten Freizeitpark Deutschlands.
487 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Weitere Attraktion in Planung

Noch in diesem Jahr möchte der Europa-Park Rust eine weitere Attraktion in Betrieb nehmen: das „Eatrenalin“. Dabei handelt es sich nach Unternehmensangaben um ein „Restaurant der Zukunft“. Was das konkret heißt, steht noch nicht ganz fest – viele Details sind noch unklar, wie eine Sprecherin des Parks TRAVELBOOK bereits im Juni auf Anfrage mitgeteilt hatte. Doch wie darf man sich das Konzept denn überhaupt vorstellen?

Grob wird es so sein, dass eine Gruppe von Teilnehmern an einem großen Tisch Platz nimmt. Dieser wird dann wie ein großer Wagon eines Fahrgeschäfts von einem Raum bzw. einer „Geschmackswelt“ in die nächste fahren. Unterstützt wird das Erlebnis jeweils durch Virtual Reality (VR)-Erlebnisse und Animationen. „Das Ziel ist es, die Gastronomie neu zu erfinden und die Gäste emotional zu berühren“, sagte Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Parks, in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Insgesamt soll ein Besuch im „Eatrenalin“ zwei Stunden dauern. Wie viel er kosten wird, ist noch unklar.

Auch interessant: 5 Tipps, wie Sie in einem Freizeitpark lange Wartezeiten vermeiden

„Eatrenalin“ bietet Essen vom Sternekoch

Bekocht werden die Gäste von Peter Hagen-Wiest. Der gebürtige Österreicher kocht bereits seit 2012 im Restaurant „Ammolite“ im Europa-Park, das mittlerweile mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Das neue Restaurant soll sich nicht auf dem Gelände des Freizeitparks befinden, sondern etwas abseits nahe der Wasserwelt Rulantica. Aktuell ist ein Standort zwischen dem Hotel Krønasår und dem neuen VR-Erlebnis „YULLBE“ geplant.

Nach Aussage des Europarks handelt es sich bei dem „Eatrenalin“ um eine völlig neue Attraktion, die zukünftig als Vorbild für ähnliche Fahrgeschäfte dienen soll. Man hoffe in Zukunft auf Investoren aus New York oder Shanghai, heißt es von Seiten des Unternehmens.

Der Europa-Park Rust wird jedes Jahr von mehreren Millionen Menschen besucht und regelmäßig zum besten Freizeitpark in Deutschland gekürt.

Europa-Park blickt trotz Corona optimistisch auf die neue Saison

„Durch das umfassende Hygienekonzept ist ein sehr sicherer Besuch im Europa-Park gewährleistet“, sagte die Sprecherin des Parks. Die vergangenen zwei Jahre hätten gezeigt, dass das Konzept „Freizeitpark“ auch in Pandemiezeiten funktioniere.

Mit Material von dpa

Themen