Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Vergünstigter ÖPNV

„Klima-Ticket“ – Regierung erwägt Nachfolger des 9-Euro-Tickets

Klima-Ticket
Bis Mitte Juni wurden bundesweit rund 16 Millionen 9-Euro-Tickets verkauft. Laut Forsa-Umfrage gaben fast 90 Prozent der Befragten an, bei ihrer letzten Fahrt mit dem Ticket zufrieden gewesen zu sein. Foto: picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON

Möglicherweise könnte es einen Nachfolger für das beliebte, Ende August auslaufende 9-Euro-Ticket geben. Um den ÖPNV für Autofahrer langfristig attraktiv zu machen, erwägt die Bundesregierung die Einführung eines sogenannten „Klima-Tickets“.

Das vergünstigte, bis Ende August befristete 9-Euro-Ticket könnte in Form eines sogenannten „Klima-Tickets“ fortgeführt werden. Entsprechende Überlegungen gebe es derzeit in der Bundesregierung, berichtet „Spiegel“ unter Bezugnahme auf das „Handelsblatt“. Es solle „mit tariflichen Maßnahmen die Attraktivität des ÖPNV dauerhaft gesteigert werden“, heißt es in einem „Spiegel“ vorliegenden Entwurf für das Klimaschutz-Sofortprogramm der Bundesregierung.

„Klima-Ticket“ soll auch künftig günstigere Bahnfahrten gewährleisten

Demnach soll „ein vergünstigtes ,Klima-Ticket‘ als einheitliche Länder-Nahverkehrs-Monats- beziehungsweise Jahresfahrkarte für den Schienenpersonenregionalverkehr und den ÖPNV“ auch künftig günstigere Bahnfahrten gewährleisten. Zwar sind für den ÖPNV die Länder zuständig, doch sei der Bund bereit, ein „Klima-Ticket“ „finanziell zu unterstützen“, heißt es weiter. Laut „Spiegel“ wollte sich das Bundesumweltministerium auf Anfrage zu dem Bericht nicht äußern.

Mit dem Klimaschutz-Sofortprogramm will die Bundesregierung festlegen, wie der CO2-Ausstoß bis 2030 reduziert werden soll. Dieses soll bis Mitte Juli beschlossen werden. Deutschland hat sich verpflichtet, seine Kohlendioxidemissionen bis zum Jahr 2030 um mindestens 65 Prozent zu senken.

16 Millionen 9-Euro-Tickets verkauft

Das 9-Euro-Ticket gibt es seit dem 1. Juni 2022. In den Monaten Juni, Juli und August berechtigt es für Fahrten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch ganz Deutschland. Das Ticket hat die Nachfrage in Bussen und Bahnen noch einmal kräftig angekurbelt. So wurden laut dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) seit Verkaufsstart bis Mitte Juni bundesweit rund 16 Millionen Tickets verkauft. Weitere Einzelheiten zum 9-Euro-Ticket finden Sie in diesem Artikel.

Mit Material von dpa

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für