Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

„Orient Express Silenseas“ ist das neue größte Segelschiff der Welt

Erste Renderings

Die „Orient Express Silenseas“ wird das neue größte Segelschiff der Welt

So könnte die „Orient Express Silenseas“ aussehen, wenn sie fertig gebaut ist
So könnte die „Orient Express Silenseas“ aussehen, wenn sie fertig gebaut istFoto: Maxime d'Angeac & Martin Darzacq for Orient Express/Accor

Sie soll „an das goldene Zeitalter der mythischen Kreuzfahrten erinnern“ und das größte Segelschiff der Welt werden: die „Orient Express Silenseas“. Was das neue Luxusschiff bieten soll und für wann die Fertigstellung geplant ist: TRAVELBOOK kennt die Details.

Das aktuell laut Guinness-Buch der Rekorde größte Segelschiff der Welt, die Royal Clipper, misst 144 Meter. Ein Rekord, den sie bald wohl an ein anderes Schiff wird abgeben müssen. Denn mit „Orient Express Silenseas“ ist eine Segeljacht mit einer Länge von 220 Metern geplant. Die „Orient Express Silenseas“ soll, wie auch schon die Neuauflage des berühmten Orient-Express-Zuges, „die Kunst des Reisens zelebrieren“ und „Luxus und absoluten Komfort“ bieten. Das schreibt die für das Projekt verantwortlichen Hotelkette Accor in einer Pressemitteilung.

Der 220 Meter lange Ozeanriese wird über 54 Suiten mit einer durchschnittlichen Größe von 70 Quadratmetern verfügen. Darunter soll auch eine 1415 Quadratmeter große Präsidentensuite sein. Zu dieser gehört auch eine 530 Quadratmeter große Privatterrasse. Für die Innenausstattung wird der Architekt Maxime d’Angeac zuständig sein. Neben den Suiten sollen sich auf der „Orient Express Silenseas“ zwei Swimmingpools, zwei Restaurants und eine Bar befinden. Zudem können die Gäste Spa-Behandlungen und Meditationssitzungen wahrnehmen. Als Highlight und Hommage an die goldene Zeit des Orientexpress, die 1920er-Jahre, soll es regelmäßig Kabarett-Shows und auch ein Aufnahmestudio an Bord geben.

Die Technik hinter dem größten Segelschiff der Welt

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt soll unter anderem mit LNG angetrieben werden
Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt soll, neben den drei Segeln, auch mit LNG angetrieben werdenFoto: Maxime d’Angeac & Martin Darzacq for Orient Express/Accor

Nicht nur das Design und die Ausstattung, auch die Technologie der „Orient Express Silenseas“ sollen, wenn es nach den Herstellern geht, zukunftsweisend sein. Zum Einsatz kommt das System „SolidSail“, was auf drei starren Segeln beruht. Drei starre Segel, die jeweils mehr als 100 Meter hoch sind und eine Fläche von je 1500 Metern haben, werden gehisst. Durch kippbare Masten können, so heißt es, „bei geeigneten Wetterbedingungen bis zu 100 Prozent des Antriebs“ gewährleistet werden. Aber auch, wenn diese idealen Wetterbedingungen nicht erreicht werden, muss das Schiff nicht stoppen. Dann soll es mit Flüssig-Erdgas (LNG) betrieben werden. Auch wird angegeben, dass man grünen Wasserstoff verwenden wolle, sobald dieser „für Hochsee-Passagierschiffe zugelassen“ werde. Ziel sei „eine neue, umweltfreundlichere Vision der Seefahrt“.

2026 soll die „Orient Express Silenseas“ in See stechen. Wie viel das Luxus-Segelschiff selbst oder eine Reise damit kosten wird, ist derzeit nicht bekannt.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für