Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anbau und Vertrieb erlaubt!

Thailand will mit Cannabis mehr Touristen ins Land locken 

Thailand Cannabis
Cannabis für die Gesundheit: Ein Forscher untersucht Hanf-Pflanzen auf einer thailändischen Cannabis-PlantageFoto: Getty Images

Das Klima in Thailand eignet sich bestens für den Anbau von Cannabis. Aufgrund eines Cannabisgesetzes aus dem Jahr 1934 und des Betäubungsmittelgesetzes von 1979 waren Anbau und Besitz jedoch lange verboten. Seit 2019 setzte der Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul eine schrittweise Legalisierung durch. Mit Erfolg: Thailand hat als erstes Land in Asien medizinisches Cannabis legalisiert. Viele Firmen investieren in den Megatrend und das Land hofft nun einen Touristenboom.

Laut Chatchai Trakulrungsi, Sekretär der Kommission für öffentliche Gesundheit, habe Thailand mit Cannabis eine „Geheimwaffe“, um den Tourismus wieder anzukurbeln, berichtete das Nachrichtenportal „The Thaiger“. Experten hoffen, dass neben der Deklaration von Covid-19 als endemisch auch die Entkriminalisierung von Cannabis dafür sorgt, dass der Tourismus wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehrt. Ob man von dem Cannabis „high“ wird – TRAVELBOOK kennt die Details.

Auch interessant: Die Kirche, in der Cannabis verehrt wird

Das legale Cannabis soll heilen

Seit der Legalisierung eröffnen in ganz Thailand Cannabis-Cafés und Cannabis-Plantagen. Doch nicht Party-Touristen, sondern Kranke sollen profitieren: Wegen des geringen THC-Gehalts mache das erlaubte Cannabis nicht „high“, wirke sich aber positiv auf die Gesundheit aus. Cannabis-Extrakte mit mehr als 0,2 Prozent der psychoaktiven Komponente Tetrahydrocannabinol (THC) sind in Thailand weiterhin illegal.

Die thailändische Regierung erlaubte zunächst 2018 den Anbau von Hanf und Cannabis zu Forschungs-und Entwicklungszwecken. Im Februar 2019 trat ein noch liberaleres Betäubungsmittelgesetz in Thailand in Kraft: Es legalisiert den kommerziellen Anbau und Vertrieb von medizinischem Cannabis. Auch für die Produktion von Kosmetik, Nahrungsmitteln und Gesundheitsprodukten ist das Cannabis freigegeben.

Auch interessant: Dürfen Amsterdam-Urlauber bald kein Cannabis mehr kaufen?

Thailand setzt auf Alleinstellungsmerkmal

Thailand ist das einzige Land in Asien, das Cannabis teilweise entkriminalisiert und legalisiert hat. Der Chatchai Trakulrungsi setzt auf die „Geheimwaffe“. Thailand hätte laut des Gesundheitsvertreters mit Cannabis ein Alleinstellungsmerkmal, ähnlich wie bei Jasminreis, dem bekannten thailändischen Duftreis. Zudem behauptete er, dass neun von zehn Touristen das thailändische Marihuana in irgendeiner Form probieren wollten, wie „The Thaiger“ berichtete.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für