Jedes Zimmer ist eine Suite und hat einen Butler

Das ist das luxuriöseste Kreuzfahrtschiff der Welt

Silver Muse Kreuzfahrtschiff, Silversea
Die Silver Muse schippert seit April 2017 über die Weltmeere
Foto: Silversea Cruises/Filippo Vinardi

Mit ihrem neuen Kreuzfahrtschiff Silver Muse versucht das Unternehmen Silversea sich in Sachen Luxus selbst zu übertreffen: Suiten mit Marmorbädern, begehbaren Kleiderschränken und einem eigenen Butler sollen die Kreuzfahrt zu einem Erlebnis der Extraklasse werden lassen – nur grenzenloses W-LAN muss man noch immer selbst bezahlen.

11 neue Kreuzfahrtschiffe finden ihren Weg 2017 in die Gewässer dieser Welt. Eines von ihnen ist Silver Muse, ein Luxus-Kreuzfahrtschiff der Extraklasse. Das Unternehmen Silversea Cruises hat sich alle Mühe gegeben, auch ihr neues Kreuzfahrtschiff zu einem ganz besonderen Luxus-Erlebnis zu machen. Und das bedeutet natürlich auch, dass jede Suite ihren eigenen Butler hat.

Weltreisen, Abenteuer-Urlaub, Städtetrips – die tollsten Reise-Geschichten und -Angebote gibt’s hier auf der TRAVELBOOK-Startseite

Auch interessant: 9 Dinge, die man auf einer Kreuzfahrt vermeiden sollte

Drei Tage auf hoher See für 1800 Euro

596 Passagiere sollen auf das pompöse Schiff passen, auf dem jedes Zimmer eine Suite ist, die über ein Marmorbad und einen begehbaren Kleiderschrank mit Safe verfügt. Natürlich hat jede Suite einen Blick aufs Meer.

Ist man finanziell (noch) besser bestückt, kann man eine der anderen acht Suite-Optionen wählen. Wobei die luxuriöseste Zwei-Schlafzimmer-Option, die Owner’s Suite, knapp 130 Quadratmeter fasst und neben dem Butler, dem Marmorbad und dem begehbaren Kleiderschrank noch über einige Zusatzgadgets verfügt: eine Teakholz-Veranda, eine eigene Espresso-Maschine und ein Dinner für zwei in „La Dame“. Und das beste: Das W-LAN ist bei den teureren Suiten sogar grenzenlos inklusive!

Silversea Cruises

Wow! Das ist mal ein beeindruckendes Badezimmer
Foto: Silversea Cruises/Filippo Vinardi

Auch interessant: Ein Kreuzfahrt-Mitarbeiter packt aus

Ein breites Freizeitangebot

Auf dem Schiff gibt es ein großes Angebot an Wellness- und Freizeitangeboten, mit denen man sich die Zeit vertreiben kann: Acht verschiedene Restaurants, zahlreiche Wellness-Angebote von Akupunktur über Massagen bis hin zu den verschiedensten Fitnessmöglichkeiten. Lesungen von Gastdozenten und Bridge-Kurse werden angeboten, um den Passagieren die Zeit zu versüßen. Die 411-köpfige Crew ist dabei stets bemüht, den Luxus-Passagieren jeden Wunsch zu erfüllen.

Die ganze Welt im Luxus erleben

Im April 2017 wurde das Schiff von Prinz Albert von Monaco getauft und hat dieses Jahr seine Jungfernfahrt. Die vergangenen Monate ist die Silver Muse durchs Mittelmeer gefahren und hat die angenehmen Sommermonate in Europa verbracht. Als nächstes Ziel ist Southampton in England im Visier. Dort angekommen, geht die Reise über den Atlantischen Ozean in den Norden Amerikas. Von dort aus geht es über die Karibik durch den Panamakanal, um dann zweimal rund um Südamerika zu fahren. Anschließend wieder zurück an den Ort, oder besser das Meer, wo alles begann: das Mittelmeer. Nach der Ankunft in Europa wird Ende 2018 Fahrt nach Asien aufgenommen, um im Januar 2019 in Australien und Neuseeland anzukommen.

Wer den einmaligen Luxus der Silver Muse mal genießen möchte, kann seinen Aufenthalt bei Silversea Cruises buchen.

Silversea Cruises

Eine Suite mit Veranda
Foto: Silversea Cruises/Filippo Vinardi

Auch interessant: Kreuzern wir unsere Traumziele kaputt?

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!