Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Regeln der Deutschen Bahn

Darf ich im Zug einfach zwei Sitzplätze für mich reservieren?

Bahn Sitzplätze
Ist ein reservierter Sitzplatz 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges nicht in Gebrauch, kann ihn theoretisch jeder einnehmenFoto: picture alliance / xim.gs | xim.gs / Philipp Szyza

In einem Zugabteil müssen sich oft viele Menschen wenig Raum teilen. Man könnte nun auf den Gedanken kommen, den Sitzplatz neben sich auch zu reservieren und ihn so freizuhalten. Doch darf man das? TRAVELBOOK verrät alles rund um das Reservieren von mehreren Sitzplätzen im Zug.

Nach mehr als zwei Jahren Pandemie fühlen sich viele Menschen immer noch unwohl, wenn andere ihnen zu nahe kommen. Doch auch abgesehen davon wünscht man sich oft besonders bei längeren Zugfahrten mehr Platz. Oft „blockieren“ Reisende einen Nebensitz mit einer Tasche – das ist allerdings nicht nur unhöflich, sondern auch kein Garant dafür, wirklich allein zu sitzen. Gerade in vollen Zügen wird der Sitzplatz direkt neben einem fast zwangsläufig irgendwann belegt. Dadurch fühlen sich viele nicht nur unwohl, sondern auch eingeengt.

Wer unbedingt allein sitzen möchte, überlegt eventuell, direkt zwei Plätze zu reservieren. Doch geht das überhaupt?

Auch interessant: 11 Dinge, die man in der Bahn unbedingt vermeiden sollte

Achtung, der Sitzplatz verfällt!

Es geht schon – aber es bringt wenig. Wer im Fernzug einfach einen Platz zusätzlich belegt, hat die Regeln für Sitzplatzreservierungen nicht auf seiner Seite. Denn wie die Deutsche Bahn erklärt, geben die ganz genau an, wie lange eine Sitzplatzreservierung gültig ist: Exakt bis 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges. Dann verfällt sie. Wer also innerhalb der ersten Viertelstunde nicht an seinem reservierten Sitzplatz ist, der hat keinen Anspruch mehr auf den Platz. Sollte jemand anderes sich auf den Platz gesetzt haben, dann haben Sie keine Möglichkeit, dies anzufechten. Abgesehen davon, ist es möglich, im Zug zwei Sitzplätze gleichzeitig kostenpflichtig zu reservieren.

Pro Strecke kostet das 4,50 Euro pro Sitz in der zweiten Klasse. Das macht dann für zwei Sitzplätze insgesamt 9 Euro. Die Hälfte davon streicht allerdings die Bahn ein. Denn wie oben schon erwähnt, kann der Sitz nach 15 Minuten, wenn er nicht in Gebrauch ist, von anderen Reisenden eingenommen werden. Das gilt, bei vollen Zügen, für alle, die dort auch ohne Reservierung sitzen wollen – und theoretisch kann der Sitzplatz sogar noch an Reisende, die reservieren, vergeben werden.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für