Ranking zeigt, wer am einfachsten Visa bekommt

Die „mächtigsten“ Reisepässe der Welt

Die Website „Passportindex“ hat eine Übersicht erstellt, die zeigt, welche Reisepässe am nützlichsten sind. Der deutsche Pass landet im Ranking wieder ganz oben.

Vielreisende zeigen stolz, wo sie schon waren. Doch je nach Reisepass kann das Globetrotting durchaus schwierig werden.
Vielreisende zeigen stolz, wo sie schon waren. Doch je nach Reisepass kann das Globetrotting durchaus schwierig werden.
Foto: Getty Images

Stellen Sie sich vor, Sie müssten bei fast jeder Reise im Vorfeld um ein Visum bitten, strenge Auflagen erfüllen und am Ende sogar damit rechnen, dass Ihr Gesuch abgelehnt wird. Was für Deutsche glücklicherweise die Ausnahme bleibt, ist für Syrer, Iraker, Afghanen und Äthiopier die Regel. Je nach Staatsangehörigkeit ist die Reisefreiheit mehr oder weniger stark eingeschränkt.

Die Website „Passportindex“ analysiert regelmäßig die Visabestimmungen von Staaten und erstellt anschließend ein Ranking. Für den Index 2017 wurden insgesamt 199 Länder verglichen, um zu ermitteln, welche Pässe beim Reisen am meisten Vor- und Nachteile bringen. Reisepässe, die es erlauben, ohne Visum einzureisen (Visumfreiheit im engeren Sinn), oder ein solches direkt bei der Ankunft beantragen und bekommen (Visumfreiheit im weiteren Sinn), erhalten für jedes Land, wo dies möglich ist, einen Punkt.

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Deutsche können in 158 Länder visumfrei einreisen

Auf Platz zwei und drei folgen Schweden und Singapur, Bürger beider Länder dürfen in 157 Länder weltweit visumfrei (im engeren und weiteren Sinne) reisen. Zum Vergleich: Schlusslicht Afghanistan auf Platz 199 genießt Visumfreiheit in gerade einmal 23 Ländern rund um den Globus.

Auch interessant: Quiz! Zu welchem Land gehört dieser Stempel im Reisepass?

Dass manche Länder den gleichen „Score“ wie andere haben, aber dennoch niedriger ranken, liegt daran, dass zwischen der oben erwähnten Visumfreiheit im engeren und weiteren Sinne unterschieden wird. Reisepässe, die in mehr Staaten eine komplett visumfrei Einreise ermöglichen, werden im Ranking bei gleichem Score höher gerankt als solche, die das Visum erst bei der Ankunft bekommen.

Auch interessant: Warum der Reisepass oft noch sechs Monate gültig sein muss

Hier sind die Top 25 der „mächtigsten“ Reisepässe der Welt:

1. Deutschland (158)

2. Schweden (157)

3. Singapur (157)

4. Dänemark (156)

5. Finnland (156)

6. Frankreich (156)

7. Spanien (156)

8. Schweiz (156)

9. Norwegen (156)

10. Großbritannien (156)

11. USA (156)

12. Italien (155)

13. Niederlande (155)

14. Belgien (155)

15. Österreich (155)

16. Luxemburg (155)

17. Portugal (155)

18. Japan (155)

19. Malaysia (154)

20. Irland (154)

21. Kanada (154)

22. Neuseeland (154)

23. Griechenland (153)

24. Australien (153)

25. Tschechien (152)

Auch interessant: Nachgefragt – Darum haben Reisepässe unterschiedliche Farben

Und das sind die Reisepässe, welche die geringste Visumfreiheit mit sich bringen:

199. Afghanistan (23)

198. Pakistan (26)

197. Irak (28)

196. Syrien (29)

195. Somalia (30)

194. Äthiopien(34)

193. Südsudan (34)

192. Sri Lanka (35)

191. Bangladesh (35)

190. Sudan (36)

189. Eritrea (36)

Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!