17 Hotels, die Stars gehören

Hier kann man bei Promis im Bett schlafen

Klein und verträumt kommt das Hotel von Schauspielerin Jessica Schwarz in Michelstadt im Odenwald (Südhessen) daher und trägt den passenden Namen Träumerei. Fünf Zimmer gibt es hier, die Nacht kostet ab 140 Euro (Doppelzimmer mit Frühstück). Wer nicht das Glück hat, Jessica Schwarz persönlich anzutreffen, der dürfte doch zumindest deren Schwester Sandra kennenlernen: Die nämlich leitet das Hotel.
Klein und verträumt kommt das Hotel von Schauspielerin Jessica Schwarz in Michelstadt im Odenwald (Südhessen) daher und trägt den passenden Namen Träumerei. Fünf Zimmer gibt es hier, die Nacht kostet ab 140 Euro (Doppelzimmer mit Frühstück). Wer nicht das Glück hat, Jessica Schwarz persönlich anzutreffen, der dürfte doch zumindest deren Schwester Sandra kennenlernen: Die nämlich leitet das Hotel.
Foto: dpa Picture Alliance
Gemütlich ist es im The Greenwich Hotel von Hollywood-Star Robert De Niro. Es steht in New York City, Manhattan – genauer gesagt im angesagten Stadtteil Tribeca – und verfügt über 88 Zimmer. Zwischen 590 und 2800 Euro pro Nacht kostet ein Doppelzimmer bzw. die luxuriöseste Suite im Haus. De Niro hat das Hotel nach sehr genauen Vorstellungen erbauen lassen.
Gemütlich ist es im The Greenwich Hotel von Hollywood-Star Robert De Niro. Es steht in New York City, Manhattan – genauer gesagt im angesagten Stadtteil Tribeca – und verfügt über 88 Zimmer. Zwischen 590 und 2800 Euro pro Nacht kostet ein Doppelzimmer bzw. die luxuriöseste Suite im Haus. De Niro hat das Hotel nach sehr genauen Vorstellungen erbauen lassen.
Foto: dpa Picture Alliance
Ob Wladimir Klitschko die Einrichtung für sein 11 Mirrors Design Hotel in Kiew selbst ausgesucht hat, ist nicht bekannt. Die 49 Gästezimmer und Suiten sind jedenfalls ziemlich stilvoll. Das Fünf-Sterne-Haus der Stadt steht im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt und erhielt 2016 von den „World Boutique Hotel Awards“ gleich zwei Auszeichnungen: „World’s Best City Hotel“ und „Europe's Best Hotel“.
Ob Wladimir Klitschko die Einrichtung für sein 11 Mirrors Design Hotel in Kiew selbst ausgesucht hat, ist nicht bekannt. Die 49 Gästezimmer und Suiten sind jedenfalls ziemlich stilvoll. Das Fünf-Sterne-Haus der Stadt steht im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt und erhielt 2016 von den „World Boutique Hotel Awards“ gleich zwei Auszeichnungen: „World’s Best City Hotel“ und „Europe's Best Hotel“.
Foto: PR / Getty Images
Der Rettung des The Bedford Post Inn in Westchester hat sich Richard Gere 2007 angenommen: Zusammen mit zwei weiteren gebürtigen Einwohnern der kleinen Stadt im US-Bundesstaat New York hat der „Pretty Woman“-Darsteller das historische Gebäude von 1860 restaurieren lassen. Heute ist daraus eine luxuriöse Unterkunft mit acht Zimmern, einem Yoga-Studio und zwei Restaurants geworden.
Der Rettung des The Bedford Post Inn in Westchester hat sich Richard Gere 2007 angenommen: Zusammen mit zwei weiteren gebürtigen Einwohnern der kleinen Stadt im US-Bundesstaat New York hat der „Pretty Woman“-Darsteller das historische Gebäude von 1860 restaurieren lassen. Heute ist daraus eine luxuriöse Unterkunft mit acht Zimmern, einem Yoga-Studio und zwei Restaurants geworden.
Foto: Twitter The Bedford Post Inn/ Getty Images
Dieses idyllische Inselchen in der Bretagne im Norden Frankreichs gehört keinem Geringeren als dem beliebten Komiker und Kabarettisten Dieter – Didi – Hallervorden. Das Schloss darauf ist über 130 Jahre alt und heißt genauso wie die Insel selbst, nämlich Costaérès. Beides zusammen kann man über den Anbieter Vladi Private Islands mieten – ab schlappen 12.000 Euro pro Woche.
Dieses idyllische Inselchen in der Bretagne im Norden Frankreichs gehört keinem Geringeren als dem beliebten Komiker und Kabarettisten Dieter – Didi – Hallervorden. Das Schloss darauf ist über 130 Jahre alt und heißt genauso wie die Insel selbst, nämlich Costaérès. Beides zusammen kann man über den Anbieter Vladi Private Islands mieten – ab schlappen 12.000 Euro pro Woche.
Foto: Vladi Private Islands / dpa Picture Alliance
Einmieten kann man sich auch in den fünf Gästehäusern im privaten Inselparadies „Musha Cay“ von Magier David Copperfield – ab rund 37.000 Euro am Tag. Die elf Inseln mit den traumhaften 40 Stränden sind Teil der Bahamas.
Einmieten kann man sich auch in den fünf Gästehäusern im privaten Inselparadies „Musha Cay“ von Magier David Copperfield – ab rund 37.000 Euro am Tag. Die elf Inseln mit den traumhaften 40 Stränden sind Teil der Bahamas.
Foto: Getty Images
Der Wimbledon-, US Open- und zweifacher Olympiagold-Sieger Andy Murray ist eine große Nummer in der Sportswelt. Trotzdem scheint der Tennisstar seine Wurzeln nicht zu vergessen: In Schottland in der Nähe seiner kleinen Heimatstadt Dunblane liegt sein luxuriöses Cromlix House Hotel. Das Doppelzimmer kostet umgerechnet etwa 260 Euro die Nacht.
Der Wimbledon-, US Open- und zweifacher Olympiagold-Sieger Andy Murray ist eine große Nummer in der Sportswelt. Trotzdem scheint der Tennisstar seine Wurzeln nicht zu vergessen: In Schottland in der Nähe seiner kleinen Heimatstadt Dunblane liegt sein luxuriöses Cromlix House Hotel. Das Doppelzimmer kostet umgerechnet etwa 260 Euro die Nacht.
Foto: Cromlix Hotel / Getty Images
Zu den Britischen Jungferninseln gehört Necker Island, das Insel-Resort von Sir Richard Branson. Das gesamte Resort kann ab etwa 37.500 Euro pro Nacht gemietet werden – dafür darf man dann aber auch mit 34 Personen anreisen. Richard Branson besitzt mehrere Hotels: Unter anderem das Mahali Mzuri, ein Luxus-Safari-Camp in Kenia, und das Kasbah Tamadot, eine Nobel-Herberge in den Bergen von Marokko.
Zu den Britischen Jungferninseln gehört Necker Island, das Insel-Resort von Sir Richard Branson. Das gesamte Resort kann ab etwa 37.500 Euro pro Nacht gemietet werden – dafür darf man dann aber auch mit 34 Personen anreisen. Richard Branson besitzt mehrere Hotels: Unter anderem das Mahali Mzuri, ein Luxus-Safari-Camp in Kenia, und das Kasbah Tamadot, eine Nobel-Herberge in den Bergen von Marokko.
Foto: PR / Getty Images
Bereits 1969 kaufte Schauspieler Robert Redford ein Skigebiet mit zugehörigem Resort im US-Bundesstaat Utah und benannte es nach seinem Rollennamen im Film „Zwei Banditen“: Sundance Resort. Es gibt dort luxuriös ausgestattete Hotelzimmer sowie zweistöckige Holzhütten in den Bergen.
Bereits 1969 kaufte Schauspieler Robert Redford ein Skigebiet mit zugehörigem Resort im US-Bundesstaat Utah und benannte es nach seinem Rollennamen im Film „Zwei Banditen“: Sundance Resort. Es gibt dort luxuriös ausgestattete Hotelzimmer sowie zweistöckige Holzhütten in den Bergen.
Foto: Getty Images
Wenn man den prominenten Besitzer dieses Hotels kennt, überrascht die Farbgebung an den Wänden kein bisschen: Ross Antony, seines Zeichens Sänger und Dschungelkönig 2008, hat in der Nähe von Oxford in England das Bed & Breakfast Little Gables von seinen Schwiegereltern übernommen.
Wenn man den prominenten Besitzer dieses Hotels kennt, überrascht die Farbgebung an den Wänden kein bisschen: Ross Antony, seines Zeichens Sänger und Dschungelkönig 2008, hat in der Nähe von Oxford in England das Bed & Breakfast Little Gables von seinen Schwiegereltern übernommen.
Foto: PR / Getty Images
Vor mehr als 50 Jahren verliebte sich Marlon Brando bei Dreharbeiten in Französisch-Polynesien in die bildhübsche Tänzerin Tarita Teriipia – und in die Insel Tetiaroa. Der Hollywood-Schauspieler erwarb das Südsee-Paradies und verbrachte hier sehr viel Zeit. Am 1. Juli 2014, dem 10. Todestag von Marlon Brando, eröffnet seine Familie hier The Brando, ein Luxus-Resort mit ökologischem Anspruch.
Vor mehr als 50 Jahren verliebte sich Marlon Brando bei Dreharbeiten in Französisch-Polynesien in die bildhübsche Tänzerin Tarita Teriipia – und in die Insel Tetiaroa. Der Hollywood-Schauspieler erwarb das Südsee-Paradies und verbrachte hier sehr viel Zeit. Am 1. Juli 2014, dem 10. Todestag von Marlon Brando, eröffnet seine Familie hier The Brando, ein Luxus-Resort mit ökologischem Anspruch.
Foto: Pacific Beachcombers / The Brando / dpa Picture Alliance
Auch TV-Moderator Jörg Pilawa nennt gleich eine ganze Insel sein eigen. Die 36.000 Quadratmeter große „Hunt Island“ liegt mitten in einem See in der kanadischen Provinz Nova Scotia, die nächste Stadt ist mehr als eine halbe Stunde entfernt. Wem das nicht zu einsam ist, kann die Privatinsel inklusive 120 Quadratmeter großem Haus für 203 Euro am Tag mieten.
Auch TV-Moderator Jörg Pilawa nennt gleich eine ganze Insel sein eigen. Die 36.000 Quadratmeter große „Hunt Island“ liegt mitten in einem See in der kanadischen Provinz Nova Scotia, die nächste Stadt ist mehr als eine halbe Stunde entfernt. Wem das nicht zu einsam ist, kann die Privatinsel inklusive 120 Quadratmeter großem Haus für 203 Euro am Tag mieten.
Foto: Vladi Private Islands / Getty Images
Das The Clarence in Irlands Hauptstadt Dublin ist in Besitz der U2-Bandmitglieder Bono und The Edge. 1992 haben der Sänger und der Gitarrist für etwa 10 Millionen Euro das ehemalige Zwei-Sterne-Haus in Dublins Kulturviertel gekauft und umgebaut. Vier Jahre später eröffneten sie dann das Fünf-Sterne-Boutiquehotel.
Das The Clarence in Irlands Hauptstadt Dublin ist in Besitz der U2-Bandmitglieder Bono und The Edge. 1992 haben der Sänger und der Gitarrist für etwa 10 Millionen Euro das ehemalige Zwei-Sterne-Haus in Dublins Kulturviertel gekauft und umgebaut. Vier Jahre später eröffneten sie dann das Fünf-Sterne-Boutiquehotel.
Foto: PR / Getty Images
Zwischen San Francisco und Los Angeles im Örtchen Carmel (Kalifornien) können Sie mit etwas Glück in der Mission Ranch „Dirty Harry“ begegnen. Das historische Hotel mit seinen 31 Räumen und dazugehöriger Ranch kaufte Schauspieler Clint Eastwood bereits im Jahr 1986 und ließ es großzügig renovieren.
Zwischen San Francisco und Los Angeles im Örtchen Carmel (Kalifornien) können Sie mit etwas Glück in der Mission Ranch „Dirty Harry“ begegnen. Das historische Hotel mit seinen 31 Räumen und dazugehöriger Ranch kaufte Schauspieler Clint Eastwood bereits im Jahr 1986 und ließ es großzügig renovieren.
Foto: PR / dpa Picture Alliance
Es muss nicht immer teuer sein: Hollywood-Star John Malkovich besitzt in Großbritannien, unter anderem in Cardiff und Cheltenham, die vergleichsweise preisgünstige Hotelkette The Big Sleep. Eine Nacht im Doppelzimmer bekommt man schon ab 45 Euro.
Es muss nicht immer teuer sein: Hollywood-Star John Malkovich besitzt in Großbritannien, unter anderem in Cardiff und Cheltenham, die vergleichsweise preisgünstige Hotelkette The Big Sleep. Eine Nacht im Doppelzimmer bekommt man schon ab 45 Euro.
Foto: Twitter The Big Sleep Hotel/ Getty Images

Sie wollten schon immer mal im Urlaub mit Richard Gere frühstücken oder dort Kängerus beobachten, wo Hugh Jackman seinen Körper in Form bringt? Dann hätten wir 17 Hotelvorschläge für Sie, wo solche Träume in Erfüllung gehen könnten. Denn viele Stars investieren nicht nur in ihre Karriere, sondern auch in Hotels, Inseln oder Burgen – und nicht selten verbringen sie dann dort auch ihre eigene Freizeit.


Foto: Twitter The Big Sleep Hotel/ Getty Images

Egal ob Schauspieler, Musiker oder Sportass: Viele internationale Stars haben sich inzwischen ein zweites Standbein als Hotelier geschaffen. Und auch die deutschen Promis haben sich mit dem Kauf eines Hotels so manchen Traum erfüllt. Schauspielerin Jessica Schwarz zum Beispiel betreibt mit Schwester Sandra in ihrer Heimat ein schnuckeliges Hotel. Und auch Musiker Ross Antony, der 2008 „Dschungelkönig“ wurde, hat mit Ehepartner Paul Familienbesitz übernommen und den Schritt in die Tourismusbranche gewagt.

Weniger nostalgisch, dafür umso luxuriöser erscheinen die Resorts von Magier David Copperfield und Virgin-Boss Sir Richard Branson – hier wird man ohne Probleme für eine Nacht im Inselparadies mindestens 37.000 Euro los. Ein weiteres Inselresort mit prominenter Unterstützung ist in Planung:

Seit über 15 Jahren setzt sich Schauspieler Leonardo DiCaprio für den Klimaschutz ein und wurde für sein Engagement 2016 mit dem „Crystal Award“ vom Weltwirtschaftsforum ausgezeichnet.

Seit über 15 Jahren setzt sich Schauspieler Leonardo DiCaprio für den Klimaschutz ein und wurde für sein Engagement 2016 mit dem „Crystal Award“ vom Weltwirtschaftsforum ausgezeichnet. Foto: Getty Images

Wenn Sie auf Hunt Island in Kanada einchecken, können Sie eines ganz sicher von sich behaupten: Dass Sie im selben Bett geschlafen und am selben Küchentisch gesessen haben wie Jörg Pilawa. Die kleine Insel in der Provinz Nova Scotia gehört nämlich dem beliebten deutschen TV-Moderator. Und der vermietet das komplette Eiland an Feriengäste.

Auch intererssant: „President on vacation“ – Wo macht Donald Trump eigentlich Urlaub?

Kein Wunder, dass sich Hugh Jackman an der Gold Coast wohlfühlt: Der Hollywood-Beau kommt gebürtig aus Australien

Kein Wunder, dass sich Hugh Jackman an der Gold Coast wohlfühlt: Der Hollywood-Beau kommt gebürtig aus Australien. Foto: Getty Images

Nicht selten entscheiden sich Promis dafür, in ein Hotel zu investieren, weil sie selbst dort ihre Freizeit verbracht haben: So stählte nicht weit von Australiens Gold Coast entfernt der „Sexiest Man Alive 2008“ Hugh Jackman im Gwinganna Health Retreat für den Film „X-Men Origins: Wolverine“ seinen Körper, und es gefiel ihm hier anscheinend so gut, dass er zum Co-Inhaber wurde. Im Sommer 2015 scheint er dort wieder gewohnt zu haben und veröffentlichte auf seinem Instagram-Account ein Video von einem Kängeru, das neugierig das Resort erkundet:

Den Traum vom eigenen Hotel haben sich viele Prominente weltweit verwirklicht. Entweder in ihrer Heimat oder an Orten, die sie auf Reisen besonders fasziniert haben. In unserer Foto-Galerie oben können Sie sich durch 15 weitere Hotels und Resorts klicken, deren Besitzer Sie garantiert kennen!

Auch interessant: Die Welt aus ungewöhnlicher Perspektive – 12 ziemlich abgefahrene Hotels

Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger! Jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!