Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Traumhaft schön!

Die besten Strand-Resorts der Welt

Nach dem Aufwachen direkt auf den Strand gucken, keine Sandalen anziehen müssen, weil die Füße ohnehin gleich auf Sand laufen, und abends die Wellen rauschen hören – keine Frage, Urlaub direkt am Strand ist einfach paradiesisch. Doch welche Strand-Resorts sind eigentlich die besten der Welt? Die Leser des Condé Nast Travelers haben gewählt. Und hier ist das Ergebnis.

Besser kann es gar nicht anfangen. 2012 wurde das Mulia an der Küste Nusa Dua auf Bali eröffnet – und prompt zu einem der weltweit besten neuen Hotels gewählt: Die US-Version des Condé Nast Traveler setzte den Newcomer am Hotelsterne-Himmel auf die Hot List 2013.

Tatsächlich kamen in den folgenden Monaten zahlreiche Auszeichnungen dazu – inzwischen darf das Mulia sogar von sich behaupten, das beste Beach-Resort der Welt zu sein. Denn das ist das Ergebnis des Readers‘ Choice Awards 2014. In derselben Umfrage kommt das Hotel übrigens auch noch auf Platz 3 der Top 100 Hotels und Resort in der Welt.

Auch interessant: Die 9 schönsten Strände Europas

Doch was ist dran an dem Hotel auf Bali, oder besser: was ist drin? Zunächst: gleich drei Hotels auf einmal. The Mulia verfügt über 111 Suiten (alle mit einem Jacuzzi auf der Terrasse), das Mulia Resort über 526 Gästezimmer und Suiten sowie die Mulia Villas über 108 Villen, nur wenige Schritte vom weißen Sandstrand entfernt.

Impressionen vom Hotel in unserer Bildergalerie:

Wahrlich eine Oase: der Oasis Pool im Mulia. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Schlafzimmer in der Familien-Villa. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Familien-Villa im Mulia. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Master Bedroom in der Familien-Villa. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Mit eigenem Jacuzzi. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Der Strand vom Mulia. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Der Ocean Pool. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Die Royal Suite. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Restaurant Soleil. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
In der Baron-Suite. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Schlafzimmer in der Baron-Suite. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Die Earl-Suite. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Am Strand des Hotels. Foto: The MuliaFoto: The Mulia
Lounge im Mulia. Foto: The MuliaFoto: The Mulia

Desweiteren gibt es neben zahlreichen Restaurants und Bars Jahrhunderte alte Hindo-Tempel und Gruppen von Tänzern, die plötzlich und scheinbar improvisiert, so schreibt der Condé Nast Traveler, aus dem Nichts auftauchen. „Eher eine Mini-Stadt oder ein gestrandetes Kreuzfahrtschiff“, finden die Leser des Magazins und loben vor allem das frische Design und den exzellenten Service.

Für Liebhaber der gehobenen Küche bietet das Hotel jetzt übrigens eine „Gourmet-Flucht“. Das Pauschalpaket gibt es ab 1.820 US-Dollar für zwei Personen und beinhaltet vier Nächte in einem Zimmer mit Meerblick, ein Dinner im neuesten Restaurant des Resorts, dem Table8, sowie ein Guthaben in Höhe von 100 US-Dollar für die Lokale in der Hotelanlage. Davon könnte man sich zum Beispiel einen Mulia Cocktail ordern – und den genießt man am besten natürlich: mit Blick auf das Meer.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für