Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Wo schon die Tempelritter nächtigten

13 unglaublich alte Hotels

Was war das Reisen doch vor Hunderten von Jahren eine Tortour: Nach einer anstrengenden Fahrt auf teilweise unbefestigten Straßen kam man in einer Taverne ohne definierte Standards an. Doch wo befinden sich heute noch alte Gasthäuser, in denen nun schon seit mehreren Jahrhunderten die Reisenden ein und aus gehen? TRAVELBOOK stellt 13 von ihnen vor.

Die Geschichte der Hotellerie beginnt vor Hunderten von Jahren mit zweckmäßigen Unterkünften – etwa für Händler, Geistliche oder auch Verbannte auf der Durchreise. Der damalige Reisende nächtigte in einem meist schlicht gehaltenen Zimmer eines Klosters, Gasthauses oder einer Flüchtlingsherberge. Natürlich gab es aber auch schon damals große Unterschiede zwischen den einfachen Nachtlagern des gemeinen Volkes und den luxuriösen Unterkünften für Könige und Adlige.

Der Großteil der ältesten Hotels der Welt ist im geschichtsträchtigen Europa zu finden: Einige Herbergen in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz können sich auf eine 600-jährige Geschichte berufen. Und doch hat das älteste Hotel der Welt seinen Ursprung in Japan: Das Nishiyama Onsen Keiunkan – berühmt für seine heißen Quellen, in denen schon die alten Samurai badeten – öffnete seine Pforten bereits vor 1300 Jahren und schaffte damit den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

Auch interessant: 13 super bewertete Hotels auf den Kanaren

Den historischen Charakter einer Pension wissen die Gäste noch heute zu schätzen. So schreibt ein Tripadvisor-User etwa über das Al Cappello Rosso in Bolognas Stadtzentrum: „Ein sehr gutes, zentral und ruhig gelegenes italienisches Hotel in einer Seitengasse der Altstadt, welches zum ersten Mal anno 1375 erwähnt wurde. Es sieht aber nicht mehr so aus wie zu seinerzeit. Hier wurde viel investiert und umgebaut, kein Zimmer gleicht dem anderen.“ Auch die Bewertung eines Gastes im deutschen Hotel Roter Hahn von 1380 erwähnt lobend den „alteuropäischen Charme“ der Unterkunft.

Das mehr als 600 Jahre alte Hotel Roter Hahn in Rothenburg zählt zu den ältesten Hotels Deutschlands
Das mehr als 600 Jahre alte Hotel Roter Hahn in Rothenburg zählt zu den ältesten Hotels Deutschlands. Foto: Hotel Roter HahnFoto: Hotel Roter Hahn

Und so beweisen die meisten geschichtsträchtigen Häuser, dass alt nicht zwangsläufig abgenutzt oder altmodisch bedeuten muss. Der Charme dieser Hotels entsteht meist aus einer Kombination rustikaler Elemente und Antiquitäten mit modernen Einflüssen, die sowohl den historischen Charakter eines Hauses betont, als auch den gewünschten Standards entspricht. Und wer möchte nicht dort schlafen, wo schön Goethe und König Richard III. ihre Nachtlager aufschlugen?

Klicken Sie sich oben in der Bildergalerie durch die 13 ältesten Hotels der Welt!

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für