Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Internationale Speisekarten

8 regionale Besonderheiten bekannter Fast-Food-Ketten

Fast-Food
Burger King ist nicht gleich Burger King – die Speisekarten bei der Fast-Food-Kette unterscheiden sich international teils deutlich Foto: iStock/AdrianHancu

Fast-Food-Konzerne gibt es auf der ganzen Welt. Allein Burger King hat mehr als 19.000 Filialen auf sechs Kontinenten: Selbst auf den Färöer Inseln, der Karibikinsel Aruba oder Neuseeland können die Bewohner die oft fettigen Speisen verzehren. Allerdings gibt es bei den Fast-Food-Ketten nicht überall auf der Welt die gleiche Speisekarte. TRAVELBOOK verrät acht Gerichte, die bei Burger King, McDonald's und KFC nur regional auf dem Menü stehen.

Sei es der Whopper bei Burger King, die Chicken-Nuggets bei McDonald’s oder die Hot Wings bei KFC: Diese Gerichte stehen in Deutschland und auch weltweit auf der Speisekarte. Doch viele wissen nicht, dass jede dieser Fast-Food-Ketten seine Speisekarte auch an die jeweiligen Essgewohnheiten der Standorte anpasst – TRAVELBOOK stellt acht regionale Besonderheiten vor:

Burger King – regionale Fast-Food-Besonderheiten

Shrimpburger in Japan

Krabbenfans aufgepasst! In japanischen Filialen von Burger King steht regelmäßig der „Spicy Shrimp Whopper“ auf der Speisekarte. Der Burger ähnelt dem in Deutschland erhältlichen Whopper, beinhaltet aber neben dem herkömmlichen Patty auch noch Garnelen.

Auch interessant: Die 10 besten Burger-Restaurants in Deutschland

Poutine in Kanada

Haben Sie schon mal von Poutine gehört? Diese herzhafte Spezialität, bestehend aus Pommes, Käse und Bratensauce, gibt es in Kanada in jedem Burger King. Für ein paar Euro mehr gibt es auch noch ein paar knusprige Bacon-Stückchen dazu.

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Taro Pie in Malaysia

Pie ist nicht nur in den Nationen des britischen Königreichs beliebt, auch in Südostasien essen die Menschen gerne süßes Gebäck. In den malaysischen Restaurants von Burger King findet man daher ab und zu auch den Taro Pie auf der Speisekarte. Die mit Taro, einer dort heimischen Knolle, gefüllte Teigtasche, schmeckt süß und hat einen leicht nussige Note.

Die Taro Knolle ist im Taro Pie enthalten, den es regelmäßig auf der Burger King Speisekarte in Malaysia zu finden gibt
Die Taro Knolle wird auch die exotische Schwester der Kartoffel genanntFoto: Getty Images

Auch interessant: Das sind die besten Burger-Restaurants in Berlin

McDonald’s – regionale Fast-Food-Besonderheiten

Macarons in Belgien

Wer in Belgien Lust auf Macarons hat, muss nicht erst zu einer französischen Bäckerei. Denn neben Burgern und Pommes bieten die belgischen McDonald’s-Filialen das leckere Gebäck auch zum Verkauf an. Die süßen Macarons bestehen aus Mandelmehl und werden schon seit dem Mittelalter hergestellt.

Dieses süße, aus Frankreich stammende Gebäck, kann man in den McDonald’s-Filialen Belgiens kaufen Foto: Getty Images

Parmigiano-Reggiano-Snack in Italien

Italien ist neben Pizza und Pasta auch für den Parmesan-Käse bekannt. Diesen kann man in den McDonald’s-Filialen als kleinen Snack für nebenbei kaufen. Der Taschenkäse passt aber auch gut als Beilage zu einem Salat oder Burger.

McPancakes in Frankreich

Pancakes sind ein beliebtes Frühstück in vielen Ländern. Sie ähneln dem französischen Crêpe, sind aber „dicker“. In Nordamerika werden Pancakes gerne mit Ahornsirup und Butter gegessen. In den McDonalds-Filialen in Frankreich gibt es eine besondere Version: Die McPancakes ähneln einem Sandwich. Zwischen zwei Pancakes befindet sich eine Füllung aus Schokolade und knusprigen Kitkat-Bällen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Kentucky Fried Chicken (KFC) – regionale Fast-Food-Besonderheiten

Grünes Curry mit Reis und Hähnchen in Thailand

Die Thailänder mögen ihr Essen scharf und Gerichte mit Curry sind in Thailand überall zu finden. Auch bei der Fast-Food-Kette KFC in Thailand steht Curry als regionale Besonderheit auf der Speisekarte. Das Gericht besteht aus grünem Curry, Hähnchen und Reis und wird in einer Schale serviert. Menschen, die nicht gerne scharf essen, sollten auf dieses Gericht jedoch verzichten – die frischen thailändischen Chilischoten sorgen für eine besonders scharfe Note.

Cheezilla in Malaysia

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch der Cheezilla-Burger ist eine der regionalen Fast-Food-Besonderheiten von KFC. Bei diesem Burger wird das Brot weggelassen und durch zwei panierte Hähnchen-Stücke ersetzt. In der Mitte befindet sich eine panierte Mozzarellascheibe, Mayonnaise und etwas Käsesoße. Wer mag, kann auch Speck hinzufügen. Den Cheezilla-Burger gibt es auch als Menü mit Kartoffelpüree und einem Getränk.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für