Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Italienische Mini-Törtchen

So einfach zaubert man köstliche Pasticcini

Ein zarter Mürbeteigboden trifft auf süße Creme und frische Früchte: Pasticcini sind ein feiner Genuss
Ein zarter Mürbeteigboden trifft auf süße Creme und frische Früchte: Pasticcini sind ein feiner GenussFoto: Doreen Hassek/dekoreenberlin.blogspot.de/dpa

Pasticcini sind flexibel in der Zubereitung und mit Erdbeeren, Schokolade oder auch anderen Früchten kombinierbar. Genau diese Vielfalt zeichnet die italienischen Mini-Törtchen aus.

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Ein Rezept von Foodbloggerin Doreen Hassek:

Zutaten für etwa 30 Törtchen, je nach Größe der Form:
1 Ei,
100 g Butter,
50 g Zucker,
150 g Mehl,
Salz,
verschiedene Früchte,
Puddingpulver (z.B. Schokolade oder Karamell),
Milch,
Zucker,
Frischkäse,
Himbeergelee

Auch interessant: So lecker! Rezept für italienische Polpette di Carne

Zubereitung:

1. Das Ei trennen und das Eiweiß zur Seite stellen. Eigelb, 100 g Butter in kleinen Stücken, 50 g Zucker, 150 g Mehl und eine Prise Salz erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

2. Kleine Förmchen ausbuttern und wenig Teig (ca. 5 mm hoch) in die Förmchen drücken. Mit der Gabel einstechen und im Ofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze 15 Minuten nicht zu dunkel backen. Den Boden nach dem Backen sofort dünn mit Eiweiß bestreichen.

3. Puddingpulver nach Packungsanweisung zubereiten. Frischkäse mit dem Himbeergelee verrühren. Auf die ausgekühlten Küchlein nach Belieben einen Klecks Pudding geben oder die Frischkäsecreme aufspritzen und mit dem Obst belegen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für