Nach Corona-Lockdown

Wann darf ich wieder Urlaub auf Mallorca machen?

Mallorca Strand
Ein Strand in Palmanova-Magaluf auf Mallorca, wo vor allem die Briten gerne ihren Urlaub verbringen. Hier sollen im Juli mit die meisten Hotels auf der Insel wieder geöffnet haben.
Foto: Getty Images

Ein Sommerurlaub 2020 auf Mallorca – das wünschen sich zurzeit viele Deutsche. Aber ab wann genau wird das wieder möglich sein? TRAVELBOOK gibt einen Überblick zur momentanen Situation auf Deutschlands beliebter Ferieninsel.

Wie das „Mallorca Magazin“ unter Berufung auf eine Mitteilung der Insel-Hotelverbände ACH und FEHM berichtet, werden im Juli auf Mallorca etwa 300 Hotels geöffnet haben. Das entspreche 25 Prozent der insgesamt etwa 1300 Häuser. Noch vor einem Monat habe man mit weniger geöffneten Hotels für den Monat Juli gerechnet.

Die meisten Hotels sollen dem Bericht zufolge an der Playa de Palma, sowie in Alcúdia-Can Picafort, Cala Millor, Cala Rajada, Palmanova-Magaluf, Muro und Sóller öffnen.

 

Wann dürfen deutsche Urlauber wieder nach Mallorca reisen?

Mallorcas Strände sind seit Ende Mai wieder geöffnet. Allerdings nur für Mallorquiner. Deutsche und Touristen aus anderen Ländern dürfen voraussichtlich erst im Juli wieder auf die Balearen-Insel reisen. Dann will Spanien seine Grenzen für Touristen öffnen, gab Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez in einer Rede an die Nation bekannt. „Ab Juli wird der Empfang ausländischer Touristen unter sicheren Bedingungen wiederaufgenommen werden“, sagte Sánchez. „Wir werden garantieren, dass die Touristen keine Risiken eingehen werden und auch, dass sie keine Risiken für uns verursachen.“ Genaue Termine oder Pläne nannte Sánchez jedoch nicht.

Zudem sollen ab Mitte Juni Tausende Deutsche testweise auf die Baleareninsel geflogen werden. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Tui will Mallorca so bald wie möglich anfliegen

Der Deutsche Reiseverband (DRV) äußerte sich positiv zu der angekündigten Grenzöffnung: „Nun rückt auch die Möglichkeit näher, dass die Deutschen im Sommer an Spaniens Stränden Urlaub machen können und das macht Mut.“ Reiseanbieter Tui will möglichst bald wieder Mallorca ansteuern. „Wir halten uns an die offiziellen Vorgaben und stehen mit den lokalen Behörden in Kontakt. Sobald es von ihnen grünes Licht gibt, sind wir startbereit“, sagte ein Sprecher. Die Lufthansa plant, Mallorca ab der zweiten Junihälfte wieder häufiger anzufliegen, wie ein Sprecher bestätigte. In Unternehmenskreisen wurde darauf hingewiesen, dass bei bereits stattfindenden Flügen nach Mallorca wie auch zu anderen Flugzielen oft Passagiere etwa mit doppelter Staatsangehörigkeit an Bord seien.

Mallorca – eine Insel bereitet sich vor

Mallorca rüstet trotz der nach wie vor geschlossenen Grenzen schon einmal auf: Bereits Anfang Mai unterzeichneten Vertreter der Insel-Hotelverbände ACH und FEHM laut dem „Mallorca Magazin” Verträge mit den deutschen Reisekonzernen Tui, Alltours, FTI und Schauinsland sowie den britischen Unternehmen Tui UK und Jet2 – demnach rechnen die Hoteliers mit den ersten Urlaubern ab Anfang Juli.

 

TUI-Chef Friedrich Joussen sagte in einem BILD-Interview zum Thema Mallorca: „Wir haben einen Gesundheitscheck für alle Urlaubsziele ausgearbeitet und werden Urlaub nur dort anbieten, wo er auch sicher ist. (…) An erster Stelle steht dann sicherlich Mallorca. Die Hotels dort haben einen Probelauf gemacht, können sofort starten und Gäste aufnehmen.” TUI-Deutschland-Chef Marek Andryszak versprach in einem Interview mit „RTL” für alle Reisen mit TUI, die ab dem 15. Mai 2020 gebucht werden, ein kostenloses Rücktrittsrecht. Bis 14 Tage vor Abflug könnten die Kunden aus jedwedem Grund stornieren.