Aktuelle Studie

Die 10 teuersten Städte der Welt zum Leben

Zürich ist zusammen mit Hongkong und Paris die teuerste Stadt der Welt
Zürich ist zusammen mit Hongkong und Paris die teuerste Stadt der Welt
Foto: Getty Images

New York, Singapur, Kopenhagen: In diesen Städten ist das Leben alles andere als günstig. Doch es gibt Orte, an denen der Alltag noch deutlich teurer ist. Der „Worlwide Cost of Living-Bericht“ zeigt, welche Städte das sind – und wie die Corona-Pandemie sie positiv oder negativ beeinflusst hat.

Der „Worldwide Cost of Living-Bericht“, herausgegeben von der „Economist Intelligence Unit (EIU)“ analysiert die Preisentwicklung von 130 Städten rund um den Globus und gibt ein Ranking zu den Lebenshaltungskosten weltweit heraus.

Wie bereits 2019 teilen sich drei Städte den ersten Platz auf der Liste der teuersten Städte der Welt zum Leben. Hongkong behält seinen Platz an der Spitze und wird um Paris und Zürich ergänzt. Auf Platz vier folgt Singapur, den fünften Platz belegen Tel Aviv und Osaka.

Auch interessant: Die besten Reisetipps für Tel Aviv

Corona beeinflusst die Liste der teuersten Städte der Welt stark

Die neue Ausgabe des „Worldwide Cost of Living-Berichts“ zeigt, wie die Covid-19-Pandemie seit Anfang 2020 die Lebenshaltungskosten verändert hat. Aus dem Ranking geht hervor, dass Städte in Amerika, Afrika und Osteuropa im letzten Jahr billiger geworden sind, während westeuropäische Städte teurer wurden. Das hat unter anderem damit zu tun, dass europäische Währungen gegenüber dem US-Dollar wieder anstiegen.

Die Orte weltweit, deren Lebenshaltungskosten in diesem Jahr am meisten gesunken sind, liegen beide in Brasilien: Rio de Janeiro und São Paulo. Das lässt sich auf die schwache Währung und steigende Armut zurückführen. Aber auch Reykjavik und Istanbul sind im letzten Jahr günstigere Städte zum Leben geworden. 

 

Die 10 teuersten Städte der Welt

1. Zürich, Schweiz

1. Paris, Frankreich

1. Hongkong

4. Singapur

5. Tel Aviv, Israel

5. Osaka, Japan

7. Genf, Schweiz

8. New York, USA

9. Kopenhagen, Dänemark

10. Los Angeles, USA

Die günstigsten Städte der Welt

133. Damaskus, Syrien

132. Taschkent, Usbekistan

130. Lusaka, Sambia

130. Caracas, Venezuela

129. Almaty, Kasachstan

Zur Methodik des Rankings:

Ihre Daten sammelt die EIU durch die Befragung von Geschäften und Dienstleistungsherstellern vom Discounter bis zur Luxus-Marke. Dadurch wird eine Preisspanne bestimmt, die im Zuge der Studie berechnet wird. Die 50.000 gemeldeten Preise werden dann unter Verwendung des geltenden Wechselkurses in US-Dollar umgerechnet, um die Städte miteinander vergleichen zu können. Alle Städte werden mit New York City als Basisstadt verglichen, welche einen Indexwert von 100 hat.

Themen