Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteZieleGanz oben! Die geheime Wohnung im Pariser Eiffelturm

Die besten Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Urlaub in Nordthailand

Die besten Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Chiang Mai
Chiang Mai ist Thailands zweitgrößte Stadt und ein beliebtes TouristenzielFoto: Getty Images

Eines sollte man nicht versuchen, wenn man Chiang Mai besucht: alle Tempel zu besichtigen. Es sind einfach zu viele. 200 solcher Orte gibt es in der Stadt im Norden Thailands – und dazu noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten. TRAVELBOOK hat alle Tipps.

Chiang Mai, das auch als „Rose des Nordens“ bezeichnet wird, ist ein beliebtes Touristenziel in Nordthailand. Die Stadt lockt nicht nur mit diversen Sehenswürdigkeiten wie Tempeln und Museen, sondern ist auch Ausgangspunkt für beliebte Nordthailand-Touren, etwa nach Pai und Mae Hong Son oder zum Goldenen Dreieck im Grenzgebiet zu Laos und Myanmar.

Mehr Tipps und Inspirationen rund um Chiang Mai gibt TRAVELBOOK-Autorin Sonja Koller in der folgenden Podcast-Folge von In 5 Minuten um die Welt:

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Wat Phra That Doi Suthep

Wat Phra That Doi Suthep ist das Wahrzeichen der Stadt und so eindrucksvoll, dass man sich für einen Besuch genug Zeit lassen sollte. Es heißt, dass ein weißer Elefant „schuld“ an der Gründung des Tempels sei. Und das kam so: Ein Mönch, so wird erzählt, brachte 1371 eine Reliquie Buddhas zum Tempel Wat Suan Dok mit. Doch diese Reliquie teilte sich plötzlich – und weil man Bedenken hatte, beide Teile an einem Ort aufzubewahren, band man besagtem Elefanten den zweiten Teil auf den Rücken und ließ ihn frei. Das Tier schien zu wissen, wohin der Weg gehen sollte. Als es am Berg Doi Suthep ankam, trompetete es. Und starb. Genau dort wurde der Tempel gebaut, in dem die Reliquie seither untergebracht ist. Eine Statue des Elefanten ist im Vorhof des Tempels zu sehen.

Wat Phra That Doi Suthep
Wat Phra That Doi SuthepFoto: Getty Images

Auch interessant: Roadtrip durch Thailands bergigen Norden

Wat Chiang Man

Im Tempel Wat Chiang Man ist ein Kristall-Buddha aus dem 7. Jahrhundert eine der Attraktionen. Er ist nur etwa zehn Zentimeter groß und besteht aus Bergkristall. Ein weiterer Buddha misst 30 Zentimeter und stammt aus dem heutigen Sri Lanka. Es heißt, die Statue soll die Fähigkeit besitzen, Regen zu bringen.

ANZEIGE
Ab Chiang Mai: Kleingruppen-Tour zu den Chiang Rai-Tempeln
Entdecke den Weißen Tempel, ein modernes architektonisches Meisterwerk, leg am Blauen Tempel eine Pause ein und erkunde das schaurige Schwarze Haus.
444 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Wat Phra Singh

Steinerne Löwen bewachen den Tempel Wat Phra Singh westlich des Zentrums in der Altstadt von Chiang Mai. Sie passen auf die Buddha-Statue Phra Puttha Sihing auf, die eine besondere Bedeutung hat. Sie ist im Viharn Lai Kham, einem hölzernen Gebäude aus dem Jahr 1345, untergebracht. Auch die Wandmalereien im Inneren des Hauses sind eindrucksvoll.

Wat Phra Singh
Wat Phra SinghFoto: Getty Images

Wat Chiang Yuen

Berühmt ist auch Wat Chiang Yuen nördlich der Altstadtmauer. Er war der Nationaltempel des Königreiches Chiang Mai. Der König persönlich kam vor seiner Krönung dorthin, um vor der Buddha-Statue für eine erfolgreiche Regentschaft zu beten.

Nationalmuseum

Wer sich für Geschichte interessiert, sollte in Chiang Mai unbedingt das Nationalmuseum besuchen. Dieses wurde 1973 von König Bhumibol († 13. Oktober 2016) und Königin Sirikit höchstpersönlich eröffnet und 1996 ausgebaut. Was es zu sehen gibt, ist eindrucksvoll: Man erfährt Spannendes über das Lan-Na-Königreich, als dessen Hauptstadt Chiang Mai im Jahre 1296 gegründet wurde. Zu den Attraktionen zählen ein hölzerner Thron der Könige von Chiang Mai, eine Sänfte und ein zwei Meter hoher Fußabdruck Buddhas aus dem Jahre 1726. Er ist mit Perlmutt verziert.

Highland People Discovery Museum

Auch das Highland People Discovery Museum, ehemals Tribal Museum, lohnt einen Besuch. Hier erfährt man viel über die im Norden Thailands ansässigen Bergvölker. Zu den Ausstellungsstücken zählen u. a. traditionelle Trachten der Bergvölker, Schmuck und anderes Kunsthandwerk.

Nachtmarkt

Ein weiteres Highlight in Chiang Mai ist der beliebte Nachtmarkt. Neben den üblichen Sonnenbrillen, Koffern und T-Shirts kann man hier auch Handwerksprodukte der Bergvölker wie gewebte Textilien und Silberschmuck kaufen.

Nachtmarkt Chiang Mai
Immer was los: Nachtmarkt in Chiang MaiFoto: Getty Images

Kunsthandwerksbetriebe

Wer sich für Kunsthandwerk interessiert, sollte sich auch die kleinen Fabriken rund um Chiang Mai ansehen. Dort entstehen Silberwaren, Papierkunst, Holzmöbel, Lederwaren, Tücher und vieles mehr. Man kann den Künstlern bei der Arbeit zusehen und die Produkte natürlich auch kaufen.

Karte: Lage von Chiang Mai

Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Aktuelles Wetter in Chiang Mai

Wetter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Wetter
Um mit Inhalten aus Wetter zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

(Text: Silke Böttcher)

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für