Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für das Ruhrgebiet

Graues Industriegebiet? Von wegen: Heute blüht hier die Kultur. Viele ehemalige Fabriken sind jetzt Museum oder Atelier; im Ruhrgebiet liegen wichtige Stätten der Europäischen Route der Industriekultur.

Die Zeche Zollverein ist das Symbol für den Wandel des Ruhrgebiets: Nach der Stilllegung 1986 wurde das Kohlebergwerk unter Denkmalschutz gestellt. Heute ist die ehemalige Zeche Zentrum für Kultur und Kreativwirtschaft
Die Zeche Zollverein ist das Symbol für den Wandel des Ruhrgebiets: Nach der Stilllegung 1986 wurde das Kohlebergwerk unter Denkmalschutz gestellt. Heute ist die ehemalige Zeche Zentrum für Kultur und Kreativwirtschaft
Foto: Getty Images

Die Zeche Zollverein ist mittlerweile ein Zentrum für Kreativwirtschaft mit Schwerpunkt auf Design und Architektur. In dem Unesco-Welterbe lässt es sich zudem vortrefflich feiern. Ein unterschätztes Fleckchen Erde…

MEIN TIPP

Ein besonderes Erlebnis ist eine Nacht im Bottroper Parkhotel im Bernepark. Die fünf Suiten bestehen aus Kanalrohren; Gäste zahlen nur, was ihnen die Übernachtung wert ist.

WUSSTEN SIE, DASS….

… „Rote Erde“, die bekannteste TV-Serie über das Ruhrgebiet, ausgerechnet in Bayern gedreht wurde?

… das Ruhrgebiet keine natürliche Erhebung hat? Bei den grünen „Bergen“ handelt es sich um Halden. Hier wurde all der Schutt aufgetürmt, der bei der Kohleförderung mit ans Tageslicht kam. Inzwischen sind die meisten bewachsen und wirken wie natürliche Hügel.

BLOSS NICHT…

… nur Straßen und Industrieanlagen erwarten – und das Ruhegebiet mit dem Auto erkunden. Hier gibt es tolle Fahrradwege, die über ehemalige Bahntrassen führen, zum Beispiel die Route „Industriekultur “. Sie führt vorbei an Hinterhöfen und Gärten und erlaubt den Blick auf das grüne Ruhrgebiet.

Hier finden Sie die besten Hotels im Ruhrgebiet

Themen