Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Tirol

Für Wanderer ist Tirol ein Paradies: Satte 15.000 Kilometer markierte Routen führen durch das Herz der Alpen – Traumwege, die durch idyllische Taler und über blühende Almwiesen führen, vorbei an plätschernden Gebirgsbächen und kristallklaren Seen.

Wanderparadies Tirol: Traumwege führen durch die idyllische Landschaft.
Wanderparadies Tirol: Traumwege führen durch die idyllische Landschaft.
Foto: Getty Images

Und immer landet man in einer urigen Hütte, wo einen eine kräftige Brotzeit mit Speck und Bergkäse erwartet.

MEIN TIPP

Alpbach im Tiroler Unterland ist nicht nur ein malerisches Bergdorf auf einem sonnigen Hochplateau – es ist auch das schönste Dorf Österreichs. Moderne Hotelbunker sind hier verboten. Gebaut wird nur im traditionellen Stil. Bei allen Häusern darf lediglich das Parterre aus Mauerwerk bestehen, ab dem 1. Stock sind alle Häuser aus Holz, verziert mit einer bezaubernden Blumenpracht.

Auch interessant: 11 Dinge, die man in Wien vermeiden sollte

WUSSTEN SIE, DASS…

… über 50 Prozent der Gäste, die in Tirol Urlaub machen, aus Deutschland kommen?

… der Steinbock um 1800 in ganz Österreich als ausgestorben galt? Heute leben in Tirol etwa 4000 Tiere.

… es in Tirol noch 2000 bewirtschaftete Almen gibt?

BLOSS NICHT…

… mit gewöhnlichen Turnschuhen ins Gebirge gehen. Wander- oder Bergstiefel mit kräftiger, rutschfester Sohle sind unumgänglich.

… geschützte Pflanzen wie Enzian und Edelweiß pflücken.

… im Winter mit Sommerreifen nach Österreich fahren. Bei unseren österreichischen Nachbarn sind Winterreifen Pflicht.

VERANSTALTUNGEN

Tiroler Volksfestspiele: mit zahlreichen Theateraufführungen im Juli und August in Telfs
New Orleans Festival: Jazz und Blues Musikfestival Ende Juli in Innsbruck
Kufsteiner Vorsilvester: Party-Spektakel am 30. Dezember im Zentrum von Kufstein

FEIERTAGE

Neujahr: 1. Januar
Heilige Drei Könige: 6. Januar
Maifeiertag: 1. Mai
Mariä Himmelfahrt: 15. August
Nationalfeiertag: 26. Oktober
Allerheiligen: 1. November
Unbefleckte Empfängnis: 8. Dezember
Christtag: 25. Dezember
Stephanitag: 26. Dezember