Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

16.600 Quadratmeter

Ist dieser deutsche Mais-Irrgarten der größte der Welt?

Mais-Irrgarten
In Atting im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen gibt es einen Mais-Irrgarten auf gut 16.600 Quadratmetern Fläche.Foto: Peter Ruff/privat/dpa

Wer gerne im Labyrinth unterwegs ist, wird seine Freude in einem Maisfeld im niederbayrischen Atting haben. Der Mais-Irrgarten soll der größte weltweit sein.

Verschlungene Wege und Irrwege führen durch ein Maisfeld in Niederbayern. Fünf sorgfältig ausgetüftelte Labyrinths fügen sich zu einem riesigen Mais-Irrgarten zusammen – laut dem Deutschen Rekord-Institut in Hamburg ist es mit gut 16.600 Quadratmetern der größte weltweit. Inhaber Markus Hiendlmeier und der Landrat von Straubing-Bogen, Josef Laumer (CSU), freuen sich auf viele Besucher im Mais-Irrgarten. 1998 schnitt Familie Hiendlmeier erstmals ein Labyrinth in ihr Maisfeld. Inzwischen gibt es das Spektakel in zweijährigem Rhythmus.

In diesem Jahr dreht es sich inhaltlich um das alte Ägypten. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Motive, die miteinander verbunden sind und Unterhaltung und kniffelige Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bieten. Das einfachste ist das Märchen-Labyrinth, das auch für die Kleinsten geeignet ist. Der Familien-Irrgarten „Ägypten“ ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet und dauert etwa 40 Minuten. Die „Stempel-Pyramide“ ist schon etwas schwieriger und dauert circa eine Stunde. Der Errwachsenen-Irrgarten ist laut der Website hingegen „extrem schwer“ und richtet sich daher an alle, die vor allem Spaß am Rätsel und Herumirren finden. Für alle, die Lust auf eine etwas modernere Schnitzeljagd haben, gibt es noch den „iMais“, bei dem man sich mit dem Smartphone und einer passenden App auf den Weg macht. Das Labyrinth dauert etwa 60 Minuten und ist für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Auch interessant: Das größte Labyrinth der Welt

Infos für einen Besuch im Mais-Irrgarten

Kostenlos ist das Vergnügen nicht: Kinder ab vier Jahren und Studenten zahlen laut Veranstalter je Tageskarte sechs Euro Eintritt, für Erwachsene kostet es acht Euro. Es gibt auch einen Spielplatz und einen Biergartenbetrieb.

Auch interessant: Von München bis Kiel – die 17 schönsten Biergärten Deutschlands

Der Mais-Irrgarten ist von 30. Juni bis 12. September 2022 geöffnet. Während der bayrischen Sommerferien kann man ihn täglich von 10 bis 22 Uhr besuchen. Der Einlass ist bis 20 Uhr möglich.

mit Material der dpa

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für