Alkohol an Bord

Bei diesen europäischen Airlines ist der Drink noch kostenlos

Alkohol im Flugzeug
Ein Drink während des Flugs? Das gibt es nur noch bei einigen Fluggesellschaften.
Foto: Getty Images

Egal ob zur Beruhigung der Nerven oder einfach nur zum Genuss: So mancher Fluggast greift neben dem Tomatensaft auch gerne mal auf alkoholische Getränke zurück. Doch in Zeiten von Low-Cost-Airlines gibt es die (sowie andere Drinks) auf Flügen innerhalb Europas immer seltener kostenlos. TRAVELBOOK verrät, welche europäischen Fluglinien auf Kurz- und Mittelstrecken noch kostenlos Wein, Bier und mehr ausschenken.

Wer innerhalb Europas fliegt, hat meist nicht allzu lange Wege vor sich. Doch auch in diesen wenigen möchten einige Passagiere nicht auf ein Bierchen, Glas Wein oder sonst einem Drink verzichten. Zwar sind kostenlose Getränke auf Kurz- und Mittelstrecken immer häufiger die Ausnahme, doch:

Ein edler Tropfen zum Bordmenü

Die Airlines, die noch gratis Essen und Getränke anbieten, setzen zum Teil auf ein hochwertiges Angebot. Einige Fluggesellschaften beauftragen für die Kreation kulinarischer Highlights mitunter auch Sterneköche, Top-Sommeliers kümmern sich um die Weinauswahl an Bord.

In einem preisgekrönten Weinprogramm stellt etwa Lufthansa gemeinsam mit dem „Master of Wine“ Markus Del Monego regelmäßig eine Auswahl ausgezeichneter Weine zusammen – allerdings nur in der Business Class. An bis zu zwölf Terminen im Jahr werden dafür gemeinsam mit einem Gremium aus ausgewählten Weinkennern Tropfen bewertet und ausgewählt.

Doch auch in der Economy Class werden Winzersekt, Weiß- und Rotwein sowie Bier angeboten – ebenso hochprozentige Spirituosen wie Wodka, Baileys, Whisky und Campari. Auf Nachfrage von TRAVELBOOK gebe es laut Lufthansa-Pressesprecherin Sandra Kraft generell nicht mal eine Ausschankbeschränkung.

Auch Air France bietet auf Flügen alkoholische Getränke an: Der Champagner und die Weine für die gehobene Flugklasse werden von Paolo Basso, dem Sommelier-Weltmeister 2013, ausgesucht. In der Touristenklasse schenken die Flugbegleiter Drinks aus. Auch bei Turkish Airlines sei der Ausschank von Alkohol auf der Mittelstrecke kostenlos, erklärte die Fluggesellschaft auf Nachfrage von TRAVELBOOK.

Auch interessant: Wer kontrolliert eigentlich, ob die Piloten Alkohol getrunken haben?

Weitere Touristenklassen mit kostenlosen Drink-Angeboten

Zu den europäischen Airlines, die alkoholische Getränke ausschenken, gehört auch die portugiesische TAP: Dem Passagier werden auf Wunsch Bier, Weiß- und Rotwein zu den Mahlzeiten und Snacks serviert.

Bei der Fluglinie Iberia muss man mindestens vier Stunden unterwegs sein, um in den Genuss eines kostenlosen Menüs inklusive alkoholischem Getränk zu kommen. Austrian Airlines hingegen bietet schon ab einer Flugzeit von zweieinhalb Stunden einen kostenlosen Getränkeservice mit einer Auswahl an warmen und kalten Getränken inklusive zwei österreichischer Biersorten und diverser Qualitätsweine an.

Auch in der Economy Class von Swiss können sich Passagiere noch kostenlos Drinks wie „Wein, Bier und Digestifs“ genehmigen.

Auch interessant: Darf ich im Flugzeug mitgebrachten Alkohol trinken?

Wenn Gäste zu tief ins Glas schauen

Bei den meisten Fluglinien, die alkoholische Getränke an Bord anbieten, gibt es keine Ausschankbeschränkung. Was macht man also mit solchen Passagieren, die es übertreiben und unter Umständen negativ auffallen?

Wird ein angetrunkener Passagier an Bord zur Gefahr für sich selbst oder andere, greift das Kabinenpersonal ein. „Unsere Crews sind geschult, allfällige Entwicklungen diesbezüglich zu erkennen und entsprechend zu reagieren“, sagt Ptassek von Swiss zu TRAVELBOOK. Das Flugpersonal hat Taktiken, um mit betrunkenen Passagieren umzugehen. Das kann schon eine einfache Maßnahme sein: Bei Turkish Airlines werde dem Fluggast zum Beispiel Kaffee angeboten.

*Hinweis: Alkohol erfordert einen verantwortungsvollen Umgang. Alkoholkonsum kann die Gesundheit gefährden und abhängig machen. Nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil, wenn Sie Alkokol getrunken haben, und beachten Sie die Vorschriften zum Jugendschutz. Tipps zum verantwortlichen Umgang mit Alkohol finden Sie hier.