Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ab 1. Dezember

Lufthansa streicht auch auf der Langstrecke kostenlose Snacks

Lufthansa Snacks
Ab 1. Dezember werden Snacks bei der Lufthansa auch auf Langstreckenflügen kostenpflichtigFoto: Getty Images

Künftig wird es bei der Lufthansa auch auf Langstreckenflügen keine Gratis-Snacks mehr geben. Stattdessen sollen ab 1. Dezember kostenpflichtige Kleinigkeiten wie u. a. Bio-Chips und Baumkuchen angeboten werden.

Fluggäste, denen künftig auf Langstreckenflügen der Lufthansa zwischendurch mal der Magen knurren sollte, müssen ab 1. Dezember für Snacks bezahlen. Dann nämlich ist Schluss mit den Gratis-Snacks in der Economy und Premium Economy Class. Stattdessen sollen neben den weiterhin kostenfreien Hauptmahlzeiten und Getränken „zusätzlich hochwertige Snacks und Spirituosen“ verkauft werden, wie es in einer Pressemitteilung der Lufthansa heißt. Mit dem neuen Angebot reagiert Lufthansa nach eigenen Aussagen auf die vielfältigen Bedürfnisse der Gäste bei der Auswahl von Speisen und Getränken an Bord.

Kostenpflichtige Snacks aus regionaler Produktion

Das ab 1. Dezember auf Langstreckenflügen der Lufthansa erhältliche Produktsortiment mit dem Namen „Onboard Delights“ orientiert sich am Kurzstreckenangebot. Dieses hat die Airline bereits Ende Mai 2021 eingeführt. Aus regionaler Produktion werden beispielsweise Baumkuchen von Dallmayr, Kesselchips aus Bio-Kartoffeln oder der Share-Bio-Nussriegel angeboten, wie es weiter in der Pressemitteilung heißt. Mit jedem Kauf des Share-Bio-Nussriegels werde je eine Mahlzeit an das durch die „help alliance“ der Lufthansa Group unterstützte Sunshine-Projekt in Indien gespendet. Auf der Getränkekarte stehen unter anderem Champagner und eine Auswahl an verschiedenen Spirituosen – kostenpflichtig, versteht sich.

Auch interessant: Lufthansa muss Kunden jetzt auch über Rückerstattungsoption informieren

Der neue Service soll ab 1. Dezember zunächst auf 37 Langstrecken nach Nordamerika, Südamerika, Asien und Südafrika eingeführt werden; im Frühjahr 2022 dann auf allen Interkontinentalflügen.

Seit Frühjahr keine kostenlosen Snacks mehr auf Kurz- und Mittelstrecken bei Lufthansa

Bereits seit dem Frühjahr 2021 bietet die Lufthansa auch auf Kurz- und Mittelstrecken innerhalb Europas auf ihren Premiumairlines Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines in der Economy Class keine kostenlose Verpflegung mehr an. „Unser bisheriges Snackangebot in der Economy Class erfüllt häufig nicht die Erwartungen unserer Gäste“, erklärte damals Christina Foerster vom Lufthansa-Vorstand. Das kostenpflichtige Angebot sei qualitativ hochwertiger.

Wasser will die Lufthansa auch in Zukunft noch kostenlos an die Passagiere verteilen. Bei Billigairlines wie Ryanair und mittlerweile auch der Lufthansa-Tochter Eurowings müssen die Fluggäste schon länger für die Bordverpflegung bezahlen.