Die ersten eröffneten vor mehr als 100 Jahren

Das sind die ältesten Flughäfen der Welt

Mehr als 100 Jahre ist es her, dass die ersten Passagierflugzeuge abhoben und in der Folge nach und nach immer mehr Flughäfen entstanden. Einige davon sind immer noch in Betrieb.

1914 hob das erste kommerzielle Passagierflugzeug in Florida ab. Er verband die Orte Tampa und St. Petersburg, die gerade einmal 35 Kilometer voneinander entfernt sind. Getrennt durch die Old Tampa Bay dauerte die Fahrt mit dem Zug damals mehrere Stunden. Weil es noch keinen Platz gab für einen Flughafen, landeten die Maschinen auf Plattformen im Wasser. Etwa zur gleichen Zeit entstanden die ersten Flughäfen, wie der „Aerotelegraph“ berichtet. Viele von ihnen sind auch heute noch in Betrieb.

10. Flughafen Halle/ Leipzig

An der Geschwindigkeit, mit der der Flughafen Halle/ Leipzig entstand, sollten sich die BER-Planer ein Beispiel nehmen. Nur acht Monate dauerte es laut Unternehmenswebseite vom ersten Spatenstich bis zur Eröffnung im Jahr 1927. In den 30er Jahren mauserte er sich zu einem der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands. Heute dient er als Ausgangspunkt für viele Urlaubsdestinationen.

Eine Frau und drei Männer verlassen den Flughafen Leipzig

Der Flughafen Leipzig in einer „Tatort“-Folge von 1970
Foto: Getty Images

9. Flughafen Tempelhof, Berlin

Heute ist das ehemalige Flugfeld ein großer Park und das zwischen 1936 und 1941 gebaute Abfertigungsgebäude steht unter Denkmalschutz. Bei seiner Eröffnung 1923 war der THF einer der ersten Verkehrsflughäfen Deutschlands und bediente Strecken nach Amsterdam oder London. Der Flughafen in seiner heutigen Form wurde übrigens zwischen 1936-41 gebaut.

Historische Aufnahme vom Flughafen Tempelhof

Der Flughafen Tempelhof ist einer der ältesten Deutschlands

Auch interessant: Kannst du diese 13 Flughäfen den richtigen Orten zuordnen?

8. Sydney, Kingsford Smith, Australien, 1920

Mit einem Showflug im Jahr 1911 ging alles los. Die Eröffnung des Flughafens Sydney fand aber erst 1920 statt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der größte Flughafen des Landes erweitert. Bekannt ist er Flughafen unter anderem für seinen modernen 1996 eröffneten Tower mit der markanten Außentreppe.

Charles Kingsford-Smith landet in Australien

Nach Flugpionier Charles Kingsford-Smith wurde der älteste Flughafen Australiens benannt

7. Le Bourget, Paris

Bereits im Jahr seiner Eröffnung 1914 gab es vom Flughafen Le Bourget aus Flüge von Paris nach London. Im Jahr 1927 landete dort Charles Lindbergh nach seiner Atlantiküberquerung. Heute fliegen die meisten Maschinen von Paris-Orly oder Paris-Charles de Gaulle aus. Le Bourget ist nur noch für den Geschäftsverkehr geöffnet.

Das Flugzeug Spirit of St-Louis von Charles Lindbergh landete 1927 in Paris-Le Bourget

Das Flugzeug Spirit of St-Louis von Charles Lindbergh landete 1927 in Paris-Le Bourget

6. Amsterdam Schiphol

Der größte Flughafen der Niederlande und der drittgrößte Europas wurde 1916 als Militärbasis eröffnet. 1920 starteten die ersten Passagierflugzeuge. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand ein neuer Terminal, für den ein ganzes Dorf umgesiedelt wurde. Heute dient Amsterdam Schiphol unter anderem als Unsteige-Hub für die Flüge von KLM.

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

KLM-Maschine in Amsterdam Schiphol

Der Fluggesellschaft KLM dient Amsterdam als Umsteige-HUB

5. Rom Ciampino

Der 1916 eröffnete Flughafen wird heute von zahlreichen Billigairlines angeflogen und für Chartaflüge genutzt, während der größere Anzahl Passagieren am Leonardo da Vinci – Fuimicino Airport abgefertigt wird. 1926 startete von Rom Ciampino aus das erste Flugzeug an den Nordpol.

Flugzeuge starten und landen in Rom Ciampino

Der Flughafen Rom Ciampino wurde 1916 eröffnet

4. Bremen

Beschwerden über Fluglärm sind nichts Neues. Bereits kurz nach der Fertigstellung des Bremer Flughafens 1913 kam der Flugverkehr wegen wütender Anwohner zwischenzeitlich zum Erliegen. Heute ist der Flughafen ein wichtiger Umsteigeort für internationale Destinationen. 2017 verzeichnete er 2.540.084 Fluggäste.

Flughafen Bremen

So sah der Flughafen Bremen im Jahr 1949 aus

3. Flughafen Hamburg

Der fünftgrößtes Flughafen Deutschlands ist zugleich der älteste des Landes, der heute noch in Betrieb ist. 1911 wurde er von der Hamburger Luftschiffhallen GmbH gegründet. Heute dient er unter anderem Eurowings als Flugdrehkreuz. Seit 2016 ist er nach dem Hamburger Ehrenbürger Helmut Schmidt benannt.

Marlene Dietrich landet 1960 auf dem Flughafen Hamburg

Prominenter Besuch: Marlene Dietrich landete 1960 auf dem Flughafen Hamburg

2. Aeroportul Internațional București Băneasa – Aurel Vlaicu

Der kleinere der beiden internationalen Flughäfen in der rumänischen Hautstadt ist bereits seit 1909 in Betrieb. Weil das Flughafengebäude unter Denkmalschutz steht, kann er nicht erweitert oder ausgebaut werden. Es dient heute nur dem Geschäftsreiseverkehr.

Georgiou-Dej hieß 1960 Nikita Chruschtschow am Bucharest Airport willkommen

Gheorghiu-Dej hieß 1960 Nikita Chruschtschow am Bucharest Airport willkommen

1. College Park Airport, USA

Eingerichtet 1909 als Militärflughafen und für die Gebrüder Wright, starteten ab 1911 auch die ersten Passagiermaschinen von dem Flugfeld im US-Bundesstaat Maryland. Seither war der Flugbetrieb nie unterbrochen, sodass der College Park Aiport als der der älteste ununterbrochen betriebene Flughafen der Welt gilt. Heute verfügt der historische Flughafen über eine eigene Ausstellung mit historischen Maschinen.

College Park Airport im Schnee

College Park Airport gilt als der älteste Flughafen der Welt

Der älteste Flugplatz der Welt liegt in Deutschland

Übrigens: Als ältester Flugplatz der Welt gilt der im brandenburgischen Stölln – hier startete allerdings nie ein Flugzeug, dafür aber bereits 1891 der deutsche Pionier Otto Lilienthal auf dem ersten „Menschenflug“ überhaupt, wie TRAVELBOOK bereits berichtete. Heute steht dort sogar ein altes DDR-Flugzeug, in dem man auch heiraten kann. Pro Jahr kommen hier 25.000 Flug-Fans her.