Bis zu 150 Kilometer vom Zielort entfernt!

12 Airport-Namen, die eine reine Mogelpackung sind

Packen, rechtzeitig am Flughafen sein: Eine Flugreise ist ja meist zeitaufwändiger als anfangs gedacht. Aber auch die Lage des Zielflughafens kann die Reisedauer in ungeahnte Längen ziehen, denn manche Airports liegen so weit von der Stadt in ihrem Namen entfernt, dass man bis zum eigentlichen Urlaubsort noch Stunden unterwegs ist. 13 besonders krasse Beispiele.

Packen, rechtzeitig am Flughafen sein: Eine Flugreise ist ja meist zeitaufwändiger als anfangs gedacht. Aber auch die Lage des Zielflughafens kann die Reisedauer in ungeahnte Längen ziehen, denn manche Airports liegen so weit von der Stadt in ihrem Namen entfernt, dass man bis zum eigentlichen Urlaubsort noch Stunden unterwegs ist. 13 besonders krasse Beispiele.

Ab 9,98 Euro: So wenig kann ein Flug von Deutschland nach Stockholm kosten. Wer das Schnäppchen bei Ryanair bucht, freut sich unter Umständen aber nur bis zur Landung. Denn der Flughafen Stockholm-Svaksta, den die irische Billigairline von zehn Zielen in Europa aus anfliegt, liegt ziemlich weit vom Zentrum der schwedischen Hauptstadt entfernt. 106 Kilometer sind es, um genau zu sein. Je nach Verkehr dauert die Fahrt mit dem Shuttle-Bus zwischen 70 und 100 Minuten, bis man endlich am Ziel seiner Träume angelangt ist.

Doch es geht noch schlimmer: Hier kommen 12 Airports in Europa, die mehr als 50 Kilometer weit weg von der Stadt liegen, mit deren Namen sie sich vermarkten – und nicht immer über eine optimale Verkehrsanbindung verfügen.

Flughafen Brüssel-Charleroi: 50 Kilometer

Der 50 Kilometer von Brüssels Zentrum entfernte Airport Charleroi wird ebenfalls vor allem von Low-Cost-Airlines angeflogen und ist, gemessen am Besucheraufkommen, der zweitwichtigste Flughafen Belgiens. Fluggäste monierten in einer Umfrage von „The Guide to Sleeping in Airports“, dass es nachts keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Brüssel gebe – einer der Gründe, weshalb Brüssel-Charleroi es in einem Ranking der schlechtesten Airports Europas auf Platz 8 geschafft hat.

Auch interessant: Das sind die 20 größten Airports der Welt

Glasgow-Prestwick: 53 Kilometer

Prestwick ist eine Stadt an der Südwestküste Schottlands und liegt mehr als 50 Kilometer von Glasgow entfernt. Dennoch trägt der dortige Flughafen die schottische Metropole im Namen, was den dort landenden Billigairlines sicherlich zugute kommt. Positiv zu bewerten ist, dass der Flughafen über einen eigenen Bahnhof verfügt und man von dort aus recht bequem nach Glasgow fahren kann. Auch eine Busverbindung in die schottische Metropole besteht.

London Stansted Airport: 55 Kilometer

Auch nicht viel näher liegt der Flughafen Stansted an Londons Zentrum. 55 Kilometer sind es, überwunden werden können sie wahlweise mit Auto, Bahn oder Bus. Der Stansted Express ist wohl die praktischste und schnellste Variante: Alle 15 Minuten bringt er Fluggäste zum Bahnhof Liverpool Street in London, die Fahrzeit beträgt 50 Minuten.

London Southend: 60 Kilometer

London Southend ist einer der zahlreichen Flughäfen der britischen Hauptstadt und liegt nicht etwa, wie der Name suggeriert, am südlichen Ende Londons sondern heißt so, weil er zur Stadt Southend-on-Sea gehört. Seit 2012 hat Easyjet hier eine Basis und fliegt unter anderem nach Berlin-Schönefeld, Barcelona und Amsterdam. 60 Kilometer sind es bis in die Innenstadt Londons, mit der Bahn dauert es 50 Minuten, denn der Flughafen verfügt seit vier Jahren über eine eigene Bahnstation.

Auch interessant: Genial! Diese Karte zeigt die WLAN-Passwörter der Airports

Paris-Beauvais-Tillé: 84 Kilometer

84 Kilometer liegt Paris-Beauvais-Tillé vom Zentrum der französischen Hauptstadt entfernt und damit auch außerhalb der Hauptstadtregion Île-de-France. Der in den 1930er-Jahren erbaute Flughafen wird hauptsächlich von Billig-Airlines wie Ryanair oder Wizz Air angeflogen, und die Fahrt mit dem Bus bis nach Paris dauert zwischen 70 bis 100 Minuten.

Hello, Paris 😍💜 #france

Ein Beitrag geteilt von Kamila Kyrr (@kamilakyrr) am



Düsseldorf-Weeze: 89 Kilometer

Airport Weeze, so nennt sich der im gleichnamigen Städtchen in Nordrhein-Westfalen gelegene Flughafen selbst. Ryanair hat daraus kurzerhand Düsseldorf-Weeze gemacht, und das, obwohl die Landeshauptstadt rund 90 Kilometer entfernt liegt. Immerhin fast 40 Ziele in Europa werden von hier aus angeflogen, und Shuttlebusse bringen die Fluggäste von Weeze aus unter anderem nach Düsseldorf, Amsterdam, Essen, Köln und Utrecht.


Girona-Barcelona: 90 Kilometer

Barcelona die Zweite! Auch der Flughafen Girona liegt ziemlich weit von der spanischen Metropole entfernt. Offiziell heißt er auch einfach Aeropuerto de Gerona bzw., auf Katalanisch, Aeroport de Girona – Costa Brava, wird aber beispielsweise von Ryanair mit dem Zusatz Barcelona als Zielort angeboten. Ein Bus bringt ankommende Fluggäste wahlweise nach Barcelona-Zentrum oder an die Küstenorte der Costa Brava. In die Touristenhochburg Lloret de Mar sind es zum Beispiel nur knapp 30 Kilometer.

Flughafen Stockholm-Skavsta: 106 Kilometer

Ebenfalls mehr als 100 Kilometer trennen den Flughafen Stockholm-Skavsta von der schwedischen Hauptstadt. Auch hier ist, neben anderen Billigairlines wie Wizz Air, Ryanair am Start – wie an fast allen hier aufgelisteten Airports. Ein Flughafenbus verkehrt alle 30 Minuten zwischen Skavsta und der Stockholmer Innenstadt, die Nonstop-Fahrt dauert rund 80 Minuten.

#sweden #stockholm #skavsta #airport #europe #trip #ryanair #fly

Ein Beitrag geteilt von Artem (@artem_igorich) am


Barcelona-Reus: 110 Kilometer

Auch der Flughafen Reus gehört zu jenen Airports, die von einigen Billigairlines als Zusatz einen Städtenamen verpasst bekommen haben, obwohl diese Stadt Dutzende Kilometer entfernt liegt. So landet man etwa als Kunde von Ryanair, wenn man einen Flug nach Barcelona-Reus bucht, ganze 110 Kilometer von der beliebten Küstenstadt entfernt. Um die Distanz zu überwinden, kann man wahlweise einen Bus oder Mietwagen nehmen.

Flughafen Oslo-Torp: 120 Kilometer

120 Kilometer liegen zwischen dem Flughafen Sandefjord-Torp und der norwegischen Hauptstadt. Dennoch wird er von einigen Airlines, darunter Ryanair, als Flughafen Oslo-Torp geführt. Oslo-Besucher finden immerhin in der Nähe des Airports eine Bahnstation, von der stündlich Züge in die Stadt fahren.

Auch interessant: Die 10 besten Flughäfen der Welt

Frankfurt-Hahn: 125 Kilometer

So mancher Fluggast dürfte sich schon gewundert haben, als er beim Landeanflug auf Frankfurt-Hahn nirgends die Skyline der Bankenmetropole entdecken konnte. Kein Wunder, schließlich liegt der Flughafen rund 125 Straßenkilometer von Frankfurt entfernt, nicht mal im selben Bundesland, inmitten von Feldern. Immerhin gibt es ab Hahn einen Bus-Shuttle, der Fluggäste in 1 Stunde und 35 Minuten ins richtige Frankfurt bringt und dabei auch am Frankfurt International Airport hält. So hat man den größten Flughafen Deutschlands immerhin mal gesehen.

#frankfurt #airport #rain #viaggixi

Ein Beitrag geteilt von Tixi (@nondjtixi) am


Paris-Vatry: 150 Kilometer

„Si proche – si rapide“ (z. Dt. „So nah – so schnell“): Mit diesem etwas irreführenden Slogan wirbt der Flughafen, der sich selbstbewusst Paris-Vatry nennt. Irreführend deshalb, weil er sage und schreibe 150 Kilometer von Paris entfernt liegt und man für die Strecke mit dem Auto circa 2,5 Stunden benötigt. Ryanair bietet derzeit Flüge nach Marrakesch (Marokko) und Porto (Portugal) an, zudem fliegt die belgische TUI-Tochter Jetairfly ab Paris-Vatry. Einen Shuttle-Bus gibt es nicht, ebenso wenig eine Mietwagenstation. Es gebe aber, so heißt es auf der Website des Flughafens, eine Bahnverbindung zwischen dem Gare de L’Est in Paris und dem Bahnhof von Châlons en Champagne. „Nehmen Sie anschließend ein Taxi nach Paris-Vatry“. Die Strecke betrage etwa 20 Kilometer. Wahnsinn!

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

 

 

Themen