Mit Qantas von Sydney bis New York

Erster Test für den längsten Nonstop-Flug war erfolgreich

die längsten Nonstop-Flüge der Welt
Schon bald soll es Flüge einmal um die halbe Erde geben
Foto: Getty Images

Bisher bietet Singapore Airlines offiziell den längsten Nonstop-Linienflug der Welt an – doch jetzt gibt es Konkurrenz. Die Airline Qantas plant die Strecke New York-Sydney und hat am Wochenende den ersten erfolgreichen Testflug durchgeführt. Wie der lief, was für den Flug zukünftig geplant ist und die Top Ten der bisher längsten Flüge weltweit, zeigt TRAVELBOOK.

Der Testflug wurde durchgeführt, weil ein so langer Flug sehr anstrengend ist. Die Flugdauer betrug 19 Stunden und 15 Minuten. An Bord waren inklusive der vier Piloten und der Crew nur 49 Personen, darunter Ärzte und Wissenschaftler, die untersuchten, welche Auswirken ein Flug hat, der so lange dauert. Teil des Flugs war auch das „Projekt Sonnenschein“: Dabei sollten mithilfe von Lichtverhältnissen, anregendem bzw. füllenden Essen sowie On-Board-Bewegung der Schlafrhythmus so beeinflusst werden, dass der Jetlag möglichst gering ausfällt. Ob das tatsächlich funktioniert hat, wird sich noch zeigen.

ANZEIGE

Kompressionsstrümpfe

Amazon Bestseller Nr. 1

✔️ Verbesserung der Durchblutung
✔️ In verschiedenen Farben erhältlich
✔️ Lycra-Gewebe für angenehmen Tragekomfort

Als Testflugzeug diente eine Boeing 787-9. Welcher Maschinentyp dann endgültig auf der Route eingesetzt werden soll, steht noch nicht fest – im Gespräch sind sowohl ein noch zu entwickelnder Airbus A350-1000 ULR als auch eine modifizierte Boeing B777.

Die 10 spektakulärsten Landeanflüge der Welt

Bisher der längste Flug: Singapur bis New York

Den aktuell längsten Nonstop-Linienflug der Welt gibt es seit Oktober 2018. Singapore Airlines verbindet ohne Umsteigen Singapur mit New York. Der Flug legt eine Strecke von 16.700 Kilometern zurück und dauert laut Singapore Airlines maximal 18 Stunden und 45 Minuten. 2013 wurde die Strecke schon einmal bedient, dann aber wegen geringer Rentabilität eingestampft.

A350-900ULR

Auf der längsten Strecke der Welt fliegt der brandneue Airbus A350-900ULR
Foto: Airbus

Eine Besonderheit: Es gibt keine Economy Class. Singapore Airlines begründet das damit, dass kein Passagier auf dem langen Flug beengt sitzen soll. Weiteren Komfort sollen unter anderem höhere Decken, größere Fenster und eine spezielle Beleuchtung gegen Jetlag bringen.

Die Top 10 der längsten Nonstop-Flüge der Welt nach Distanz

1. Singapur – New York, 16.700  Kilometer (seit Oktober 2018)
Singapore Airlines, Airbus A350-900ULR, Dauer: ca. 18:45 Stunden

2. Auckland (Neuseeland) – Doha (Katar), 14.535 Kilometer
Qatar, Boeing 777-200LR, Dauer: ca. 16:23 Stunden

3. Perth (Australien) – London, 14.498 Kilometer
Qantas, Boeing 787-9, Dauer: ca. 17:10 Stunden

4. Auckland – Dubai, 14.200 Kilometer
Emirates, Airbus A380-800, Dauer: ca. 17:25 Stunden

5. Los Angeles – Singapur, 14.114 Kilometer
United Airlines, Boeing 787-9, Dauer: ca. 17:30 Stunden

6. Houston – Sydney, 13.830 Kilometer
United Airlines, Boeing 787-9, Dauer: ca. 17:30 Stunden

7. Dallas – Sydney, 13.801 Kilometer
Qantas, Airbus A380-800, Dauer: ca. 16:55 Stunden

8. Manila – New York, 13.700 Kilometer (ab Oktober 2018)
Philippine Airlines, Boeing 777-300ER, Dauer: ca. 17:20 Stunden

9. Doha – São Paulo, 13.670 Kilometer
Qatar, Boeing 777-200LR, Dauer: ca. 16:37 Stunden

10. San Francisco – Singapur, 13.593 Kilometer
United Airlines/Singapore Airlines, Boeing 787-9/Airbus A350-900, Dauer: ca. 17 Stunden

Unter anderem Jetstreams, Rücken- oder Gegenwinde sowie außergewöhnliche Routen sind dafür verantwortlich, dass für vermeintlich kürzere Strecken eine längere Flugzeit benötigt wird bzw. umgekehrt.

Auch interessant: Darum dauert der Hinflug in die USA länger als der Rückflug

Wirtschaftlichkeit bleibt fraglich

Bei Passagieren sind Nonstop-Flüge beliebt – spart man sich doch das umständliche Umsteigen und die Wartezeit bis zum Weiterflug. Aus Sicht der Airline stellt sich allerdings die Frage nach der Wirtschaftlichkeit. Auf Nonstop-Flügen muss, anders als bei Verbindungen mit Zwischenlandung, der Treibstoff für den kompletten Flug von Beginn an mitgeführt werden. Dadurch erhöht sich während der ersten Hälfte der Flugzeit das Gesamtgewicht des Flugzeugs, wodurch wiederum der Kerosinverbrauch höher ist. Zudem muss zusätzliches Personal mit an Bord, da nicht eine Crew den gesamten Flug alleine durchführen kann.