Weather Photographer of the Year 2020

Gekürt! Die spektakulärsten Wetter-Fotos des Jahres

Weather Photographer of the Year
Dieses Foto zählt zu den Gewinnern beim Award „Weather Photographer of the Year“. Wo es entstanden ist, erfahren Sie weiter unten.
Foto: Maja Kraljik

Jedes Jahr kürt die britische Royal Meteorological Society Fotos, die weltweite Wetterphänomene auf besonders schöne oder drastische Weise abbilden. TRAVELBOOK zeigt die diesjährigen Gewinner.

Bedrohliche Wirbelstürme, bizarre Wolkenformen, mystische Nebelfelder oder bunte Regenbögen: Die Fotos, die jedes Jahr beim Wettbewerb „Weather Photographer of the Year“ ausgezeichnet werden, zeigen vor allem eines: wie unterschiedlich das Wetter in den unterschiedlichen Regionen der Welt ist und wie gewaltig die Naturschauspiele, die daraus resultieren.

2020 wurde der begehrte Award der Royal Meteorological Society bereits zum fünften Mal in Folge vergeben. Aus etwa 7700 eingesendeten Fotos wurden von einer Jury aus Wetter- und Fotografie-Experten schließlich 26 Finalisten-Shots ausgewählt, die besonders eindrucksvoll sind und daraus fünf Gewinner gekürt. TRAVELBOOK zeigt die Sieger-Fotos:

Das beste Wetter-Foto der Welt

Platz 1: „Blizzard“

Das Bild ist 2018 auf der Brooklyn Bridge in New York entstanden
Foto: Rudolf Sulgan

Das Foto trägt den Titel „Blizzard“. Der stolze Gewinner Rudolf Sulgan sagt darüber: „Ich habe dieses Bild im Jahr 2018 während eines starken Schneesturms gemacht, als das normale Wetter durch den El Nino und die saisonale Erwärmung des Wassers gestört war. Mein Hauptanliegen und meine Inspiration sind, dass meine Bilder hoffentlich einen kleinen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten.“

Platz 2: „Tea Hills“

Das Foto ist in Vietnam entstanden und zeigt nebelverhangene Teehügel im Morgengrauen
Foto: Vu Trung Huan

Platz 2 geht an den 38-jährigen Vu Trung Huan aus Vietnams Hauptstadt Hanoi. In der Phu Tho Provinz ist ihm dieses spektakuläre Foto gelungen.

Platz 3: „Monster“

Weather Photographer of the Year

Warum dieses Foto den Titel „Monster“ erhalten hat, versteht man sofort
Foto: Maja Kraljik

Dieses Foto ist Maja Kraljik aus Kroatien in ihrer Heimatstadt Umag auf der kroatischen Halbinsel Istrien gelungen. Es zeigt eine gigantische Unwetterwolke.

Gewinner in der Kategorie „Bester Nachwuchs-Fotograf der Welt“

Weather Photographer of the Year

„Frozen Life“ von der 17-jährigen Kolesnik Stephanie Sergeevna aus Russland
Foto: Kolesnik Stephanie Sergeevna

Das Foto mit dem Titel „Frozen Life“ zeigt ein Blatt, das im Eis eingefroren ist. Die 17-jährige Russin Kolesnik Stephanie Sergeevna, die für das Foto ausgezeichnet wurde, sagt darüber: „Ich wollte diese Aufnahme machen, weil es sozusagen ein Teil des sonnigen Sommers ist, der in Eis gefroren ist. Die Zeit für dieses Blatt scheint stehen geblieben zu sein.“

Auch interessant: 13 Tierfotos, die uns zum Lachen bringen

Publikums-Liebling

Weather Photographer of the Year

Ein Eisfeld mit leuchtenden Eisblöcken nahe Cape Kotelnikovsky in Russland
Foto: Alexey Trofimov

Auch die Öffentlichkeit durfte für ihr Lieblingsbild abstimmen und aus den 26 Finalisten-Fotos ihren Favoriten wählen. Das Siegerbild trägt den Titel  „Baikal Treasure“ und wurde aufgenommen von Alexey Trofimov aus Sibirien.